gebrannte jpg´s laufen auf keinem DVD-Player!

bae

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.07.2004
Beiträge
36
Hallo zusammen,
habe mit einem geliehenen Nikon Filmscanner Dias eingescannt,
die fertigen Scans (tiff-Format, 15MB Datei pro Bild) dann mit Photoshop
Elements 2.0 auf meinem iMac G3/OSX 10.3.5 bearbeitet,
dabei jedes Bild im jpg-Format(höchste Qualität, 3Durchgänge) abgespeichert.
Dann die fertigen Bilder mit Toast und externem IomegaBrenner auf CD´s gebrannt, um sie dann an meine Family zu verteilen.
Nun man man die Bilder zwar auf jedem Rechner (Win und Mac) betrachten, aber kein DVD Player konnte meine CD´s jemals einlesen.

Weiss jemand was ich falsch gemacht haben könnte??
 

cla

Aktives Mitglied
Registriert
24.10.2003
Beiträge
2.965
Grundsätzlich muss der DVD-Player erstmal JPG-CDs lesen können. Das hast du überprüft?
Ein weiteres Problem könnte sein, das du die JPG-Bilder mit 3 Durchgängen gespeichert hast. Das ist keine "übliche" JPG-Bilderweiterung, und könnte durchaus die Probleme verursachen.

cla
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.303
...3 Durchgänge weglassen und natürlich im Farbmodus RGB sichern. Als jpg.
 

timoken

Mitglied
Registriert
11.11.2003
Beiträge
832
außerdem solltes du die jpegs nicht "progressiv" speichern (ich glaube, so nennt sich das in photoshop"
ansonsten wie meine vorredner sagten: keine 3 durchgänge, rgb.
wenn du nen richtig beschissenen dvd-player und große jpegs hast, kann evtl. die dateigröße den internen cache übersteigen und dann hakts auch.
 

bae

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.07.2004
Beiträge
36
Yo danke,
ich probier das dann nochmal mit einem Durchgang, nennt sich glaub ich baseline.
Die Cd wurde übrigens auf bestimmt 10 DVDPlayern ausprobiert, teure,billige, alle angeblich jpg-fähig.
Das mit dem Cache kann natürlich auch sein, die Bilddateien sind immerhin 2 bis 4MB groß!!
Wenns nicht funktioniert meld ich mich wieder.....
Danke!
 
Oben