Garantieabwicklung

Diskutiere das Thema Garantieabwicklung im Forum MacUser Bar

  1. macgyver71

    macgyver71 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.10.2007
    Hallo,

    ich weiß nicht ob mein Thema hier her gehört, aber habe keinen besseren Ort dafür gefunden.

    Habe mir meinen iMac bei Unimall bestellt, am anfang gab es noch probleme mit freezern das aber nach geraumer Zeit durch ein Softwareupdate behoben wurden. jedenfalls, zu dieser Zeit hatte ich mit dem telefonischen Apple Support Kontakt wegen dieses Problems.
    Apple meinte ich könne das Gerät zu Apple schicken zur Überprüfung, oder einem Premium Reseller falls in der Nähe einer wäre.
    Nun ist es tatsächlich so das ich einen direkt um die Ecke habe. Als ich bei Ihm vorgesprochen habe, machte er mir ebenfalls den Vorschlag meinen iMac dort zu lassen, ABER (jetzt kommts) da ich Ihn nicht bei Ihm gekauft habe müsse er mir eine sogenannte Garantieaufwandspauschale von 20 EUR und paar zerquetschten in Rechnung stellen.

    Jetzt kommt meine Frage :

    Für was sollte ich soetwas bezahlen wenn ich doch 12Mon. Apple Garantie aufs Gerät habe ?
    Darf der das eigentlich machen ?
    wenn Ja, kann ich das Apple in Rechnung stellen ?

    oder wie ist hier der richtige Ablauf ?
    Bitte um Hilfe, daß ich in dieser Situation gerüstet bin.

    Danke mal für die Antworten.
     
  2. Ruf bei Apple an und lass ihn abholen und erzähl ihnen was der Händler gesagt hat...
     
  3. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Nein darf er nicht. Wenn du das Apple petzt gibt's Ärger. Allerdings sind die Gewinnspannen die Apple seinen Händlern einräumt geradezu lächerlich gering, so dass viele versuchen verbotenerweise beim Kunden abzukassieren.
     
  4. Oreo

    Oreo Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    04.11.2007
    Garantieaufwandpauschale? Na das hört die Oberste Heeresleitung aber garnicht gerne.
    Eine andere Geschichte wäre, wenn der Mac nachweislich keinen Schaden hat, du aber der Meinung warst, der ASP sich die Finger wundgesucht und nichts gefunden hätte - dann dürften sie dir die Arbeit berechnen - aber vorab kassieren ist Geldbeutelschneiderei.

    Macht Apple das noch? Da könnte ja jeder einschicken, weil er der Meinung ist, der Mac hätte was. Ich dachte, das wurde vor geraumer Zeit abgeschafft. (Und zuvor auch nur betrieben nachdem deine Kreditkarte vorab mit einem Betrag X belastet wurde, für den fall, dass sich ein Selbstverschulden rausstellt).

    Ich würde mir einen anderen ASP in der Nähe suchen.
     
  5. Er sagt doch selber dass ihm das von der Hotline angeboten wurde.
     
  6. Oreo

    Oreo Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    04.11.2007
    :o Ja eben, das wundert mich ja. Ich war der Meinung gehört zu haben, dass aus besagten Gründen diese Handhabe seitens Apple abgeschafft wurde. Wiegesagt mit der Begründung: "Da könnte ja jeder kommen" :rolleyes:
    Aber gut, wenn Apple es angeboten hat...
     
  7. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Vielleicht wurde was geändert. Seit neustem gibt es ja auch einen Applestore Chat & man kann sich über die 0800-Nr. zur Technik durchstellen lassen.
     
  8. macgyver71

    macgyver71 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.10.2007
    Es war zu der Zeit als der Alu iMac probleme mit Freezern hatte, was aber mit einem Update behoben wurde.(ist auch bei mir behoben) aber zu der zeit wurde hier im forum immer wieder geschrieben sie hätten gleich nachdem die Freezer aufgetreten sind Ihre iMac innerhalb 14Tage zurück gehen lassen. Hotline hatte mir eben angeboten Ihn ebenfalls abholen zu lassen oder wenn es mir möglich wäre einem Händler Vorort zu bringen. Als ich dann eben drüben war, war ich geschockt über die Auskunft mit der Garantieaufwandspauschale weil ich Ihn nicht bei Ihm gekauf hatte. zum glück wurde ds jetzt mit einem Update behoben. Jetzt habe ich immer noch Garantie, und für den Fall das ich irgend welche Probleme haben sollte, wollte ich eben gewappnet sein, da wenn ich Ihn wegschicken müsste eben ne weile auf Ihn warten müsste und beim Händler nebenan eben vielleicht nicht ,bis auf die Abzocke eben.
    Also was meint Ihr, im Vorfeld bei Apple den Händler Vorort reklamieren oder wie ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Garantieabwicklung
  1. itunes
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.840

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...