Garageband - Gitarre und Bass:Können die alle Instrumente emulieren?

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
Nabend,

Hab mal ne ganz kurze Frage zu Garageband...wenn ich ne Gitarre oder nen Bass an den Mac anschliesse (ganz normal über den Audio in oder?), ist es dann möglich, dass diese dann ALLE Software Instrumente spielen können? Sprich kann ich mit nem Bass auch Klavier einspielen? Wenn ich ein Midi oder uSB Keyboard anschliesse ist dieses ja möglich. Wie cool wäre das wenn man mit der Gitarre nen Piano Part übernimmt :D

Danke und mfg
André
 

xmax

Neues Mitglied
Mitglied seit
08.03.2004
Beiträge
10
Hallo,

du kannst zwar eine Gitarre oder einen Bass über den Audio in an den Mac anschließen, dies ist aber ohne Pre oder Modeling Amp (POD von Line6 o.ä Geräte) klanglich überhaupt nicht befriedigend.
Software Instrumente kannst du damit natürlich nicht ansteuern. Wie du schon selbst geschrieben hast, benötigt man dazu ein Midi-Keyboard.

xmax
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
woow so ein pre amp is aber ganz schön teuer...gibt es keine günstigere alternative eine gitarre mit dem mac zu verbinden so das es sich auch noch gut anhört?
 

xmax

Neues Mitglied
Mitglied seit
08.03.2004
Beiträge
10
...muss mich ein wenig korrigieren. Also für meine Verhältnisse, klingt mein aktiv Bass direkt in den "eMac" ziemlich besch...eiden.
Kann natürlich nicht für die Soundkarte in deinem Mac sprechen.
Alternativen (vor allem günstigere) zum POD von Line6 gibt es natürlich.
Kommt halt sehr drauf an, was du damit realisieren willst. Mit dem POD kann man schon "halbwegs Professionell" arbeiten.
Ansonsten gibts z.b von Behringer oder von Korg Modeling-Geräte für unter 100 Euro die ebenfalls nicht schlecht sind.
Oft tut`s auch ein schon vorhandenes MultiFXgerät.

xmax
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
die quali soll eigentlich nur für ein par spaß aufnahmen reichen welche sich aber dennoch so anhören als wären sie nicht von einem selber eingespielt sondern eben von irgender cd geklaut. Hab bald nen Poermac Dual 2.5 ghz...ist da die gleiche Soundkarte wie die im emac?
 

thephaser

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge
792
wie wäre es, wenn man sich vielleicht erstmal - bevor man auf geräte schimpft - über die technischen grundlagen ausreichend informiert? so ein mindestmaß wäre jedenfalls mal, dass man begreift was hochohmig und was niederohmig bedeutet und was instrument-level und was line-level bedeutet. und wenn man das dann verstanden hat, dann macht man auch nicht gleich immer die hersteller (in diesem falle apple) für anwenderfehler verantwortlich. ;-)
 

xmax

Neues Mitglied
Mitglied seit
08.03.2004
Beiträge
10
@thephaser
ich weiss zwar nicht an welcher Stelle ich auf ein Gerät geschimpft habe, liebe ich meinen Mac doch über alles, aber meine subjektive Meinung darf ich doch wohl äußern. Die Frage war ob man mit Gitarre o. Bass Software-Instrumente ansteuern kann. O.k da hätte ein einfaches und kurzes "Nein" gereicht. Ansonsten hab ich nur festgestellt, dass für mich die Lösung - aktiv Bass direkt in den Mac nicht befriedigend ist. Punkt. Also geh ich mit nem Bass POD in den Mac. Punkt. Kann da jetzt keinen Anwederfehler ausmachen !??

xmax
 

MKenda

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
140
Da du in Langenfeld wohnst, empfehle ich Dir einfach mal nach Köln in den Musicstore zu fahren (www.musicstore.de), der is gleich in Domnähe und da kannst du dich prima beraten lassen, was für ein Audiodevice zum einspielen für deine Bedürfnisse sich anbietet.

Ich habe mir das UA-3FX von Edirol geholt (kostet z.Zt. beim Musicstore NUR 99€) und bin damit super zufrieden...
 

noreason4nothin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
1.198
danke an alle für die antworten..werd mich mal umgucken..
 
Oben