1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

garageband+death metal?

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von Metallican20, 02.03.2004.

  1. Metallican20

    Metallican20 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben hier eine aufstrebende Death,Trash, Speed-Metal, die gerade beginnt Aufnahmen im Miet-Studio zu machen.

    Frage: Ist es möglich den Drummer teilweise zu entlasten in dem wir Garageband einsetzen um DoubleBase bzw. BlastBeats zu produzieren.
    auf der apple seite steht, dass ein drum-computer integriert ist.
    Kennt sich da jemand aus?
    Und wenn, ja, ist ein ibook g4 933 640mb dazu leistungsmässig in der Lage?
    Danke im Vorraus
    Gibt es sonst noch Freeware für den Mac für so etwas?
     
  2. doerpa

    doerpa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    rein theoretisch ist das möglich...

    … aber wie soll das in der Praxis aussehen? Nehmt ihr komplett nur analog auf? Weil wie wills du mit diesem Programm eine Bassdrum des gleichen Volumens neben eine „echt getretene“ stellen? Über die Anlage laufen lassen, während er einspielt? Weiß nicht, wie sich das anhören würde.
    Und wenn ihr eh Harddisk aufnehmt, dann programmiert die Bassdrum doch einfach.
    Sonst. Freeware? Du meinst dowas wie iBlastbeat oder so? Nee, soweit ich weiß nicht?
     
  3. Topsa

    Topsa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ein 930iger mit 640 Ram müsste auf jeden fall ausreichen, mehr kann ich da nicht sagen.
     
  4. pd666

    pd666 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also die Drums kann man mit GarageBand wunderbar programmieren. Ich programmiere auch mein Blast-Beats etc.! Geht wunderbar. Nur Tempowechsel sind leider nicht möglich. :-(
    Geht alles bestens auf meinem PB G4 867 MHz mit 640 MB RAM. Also dürftest du mit deinem iBook keine Probleme haben.

    Ich hab' zwar nicht ganz verstanden, wozu du den Drummer entlasten möchtest, aber vielleicht hab' ich dir ja trotzdem ein bisschen geholfen.
     
  5. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.03.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    hydrogen (http://hydrogen.sourceforge.net/) ist eine opensource drum maschine für linux. bei fink ist es nicht gelistet, aber vielleicht kann man es trotzdem irgendwie zum laufen bringen.

    cheers