GarageBand 3 mit MacBook

  1. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,

    unter meinem G4 MacMini konnte ich es noch verstehen, dass bei ein paar Spuren zu viel GarageBand meckert, ich solle mal was an der Leistung ändern oder eben ein paar Spuren löschen.

    Aber bei meinem MacBook 2GHZ mit 2GB RAM kann ich das nicht mehr verstehen.

    Welche Einstellung kann diese blöde Unterbrechung beim Abspielen nun unterbinden? Habe schon alle mir denkbaren Möglichkeiten ausprobiert. Mein Musikstück will ich jedoch nicht "beschneiden".

    Cu und Gruß
    tk
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Notfalls kannst du einzelne Spuren doch vorher berechnen lassen. Dann müsste es auf jeden Fall gehen. (Das kann man auch wieder rückgängig machen)
    Wie viele Spuren sind es denn?
     
  3. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Es sind drei Echtinstrumente (incl. Stimme) und 8 garagebandeigene Loops.

    Was heißt vorher berechnen lassen? Ich habe die GB-Datei (95 MByte groß) geladen, die ich von meinem Kumpel bekommen habe und einfach abgespielt.

    Fehlt da ein Zwischenschritt?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Wenn der Rechner zu langsam ist (das sollte er eigentlich nicht sein....) dann kann man ausgewählte Spuren in AIFF (oder was auch immer) umrechnen lassen. Das Abspielen erfolgt dann mit wesentlich weniger CPU-Last. Wenn man an der Spur Änderungen vornehmen möchte, kann man die berechneten Sequenzen wieder löschen.

    Die Berechnung wird durch das Schützen einer Spur gestartet. Dies geht über das kleine Schloßsymbol bei jeder Spur. Mit dem Stichwort "spur schützen" findest du weitere Infos in der Garageband-Hilfe.
     
  5. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Aha, habe ich noch nicht gewusst. Habs ausprobiert und es scheint wirklich zu klappen. Die Qualität beim Abspielen kann nicht verringert werden, weil eventuell durch das Rendern der Spuren Einbußen entsehen?!

    Danke für die Info! :)
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Nein, die Qualität sollte sich nicht ändern, da einfach nur der Prozess des Renderns vor dem abspielen, statt während dem abspielen stattfindet.
     
Die Seite wird geladen...