1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

garage band auf nem e-mac ?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von apfelbäumchen, 14.04.2005.

  1. apfelbäumchen

    apfelbäumchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tag,
    wollte mal fragen, ob jemand auf nem e-mac erfahrung mit garage band oder anderen audio anwendungen (für Aufnahmezwecke) hat. Welche Ansprüche muss die Hardware erfüllen, damit man "vernünftig" daran arbeiten (sprich: mehrer analoge Instrumente, Stimmen, digitale Instrumente ... aufnehmen und nachbearbeiten) kann?
    fragt der Olf
     
  2. Gernot2

    Gernot2 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    34
    Also, GB läuft auf meinem G3 500 super, bloß einige Software-Instrumente, besonders die mit Verstärkersimulatoren gehen über die Kraft des Kleinen hinaus, da muß man dann die Effekte abstellen und am Ende rendern. Kritisch ist z.B. Big Lead Guitar, das geht überhaupt nicht.
    Ich habe genau dies auf dem Mac mini 1.25 GHz ausprobiert, der schafft mit GB 2 vier bis fünf davon parallel. Der iMac 1.8 schafft acht. Man muß allerdings darauf achten, daß GB 2 deutlich schneller als die erste Version ist.
    Nicht so kritische Instrumente gehen wie gesagt wunderbar. 4xStreicher, 4xSax, Stimme und Drums: kein Problem. Notfalls kann man aber auch rechenintensive Tracks rendern lassen und als AIF einbinden, dann muß nicht in Echtzeit gerechnet werden.
    Insgesamt solltest Du mit dem eMac schon zurecht kommen.
    g