Ganz neues Luefterkit fuer DualG4 MDD von Verax

  1. lundehundt

    lundehundt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    die schwaebischen Luefter Tueftler von Verax stellen zur Cebit ein voellig neu entwickeltes Luefterkit fuer die DualG4MDD vor. Auf g4noise gibts die ersten Fotos und Beschreibungen.

    http://www.g4noise.com/mods/Verax_REAL/index.htm

    Cheers,
    Lunde
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    584
    Verax könnte sehr interessant werden. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Lüfter von denen 1A in Punkto Qualität und Lautstärke sind. Das könnte endlich mal ein Weg sein, den G4 quasi lautlos zu bekommen.
     
  3. Cubelady

    Cubelady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Na na na

    also von "lautlos" sind wir momentan doch wohl meilenweit entfernt! Übertreiben wolln mers net! :D
     
  4. Christen

    Christen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Abwarten, die reden da ja von "ca." -20dB. Was heisst das schon. ..
     
  5. aralka

    aralka MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    minus 20 dB(A) ist nicht viel, ist nicht wenig, es ist gigantisch!
    macwelt.de hat dem iMac G4 1 GHz mit 30 dB , den G4 2 x 1,25 GHz FW 800 mit 38 dB gemessen, c't 5/03 kommt beim PM G 4 1 Ghz FW 800 auf 45,2 dB(A), beim G 4 2 x 1,25 GHz FW 800 auf 51,5 dB(A),
    wenn die tatsächlich auf minus 20 dB(A) kommen, dann ist das vergleichbar der Minderung von 1000 Kfz auf 10Kfz ,
    alle Werte von 35 dB(A) und weniger sind einfach geil. Darüber hinaus dürften die Veraxteile eine längere Lebensdauer haben und Ersatzteile sind leicht und vergleichbar zu Apple billig zu bekommen.
    aralka
     
  6. Christen

    Christen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke die meinen von ca. 60dBa auf minus 20dBA reduziert, ergibt immer noch ca. 40dBA.
     
  7.  
    Genauer gesagt, da 3dB eine Verdoppelung der Lautstärke ist, bedeuten 21dB weniger 1/128 der ursprünglichen Lautstärke.
     
  8. aralka

    aralka MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    noch ist das Wissen über das Verax-Ereignis nur Quark im Regal.
    Extrem traurig ist aber die sehr schlechte ingenieurtechnische Leistung von Apple.
    aralka
     
  9. aralka

    aralka MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    Klasse, nicht mehr nur Quark im Regal. Die Verax-Leute machen sehr neugierig. Mal sehen, was es kosten wird.
    Es ist für die Apple-Leute schon sehr traurig, wenn die nicht einmal ihren Spitzenrechner solide gebaut kriegen.

    Naja, bei uns gibt es eh die besseren Ingenieure!
    aralka
     
  10. livia

    livia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    apples ingenieurskunst

    zeigt sich im innern des netzteils.
    wer sich es anschaut, den luftstrom der beiden turbolüfter spürt, der wird sich fragen, was sich (hoffentlich) studierte physik-befähigte ingenieure dabei wohl gedacht haben.
    soviel luft wie die lüfter machen, passt durch das netzteil gar nicht durch.
    mit einer nicht einmal kostspieligen variante hätte apple mind einen lüfter eingespart, ein paar luftlöcher an der richtigen stelle plaziert und die kühlbleche vergößert.

    ich nehme aber an, die cube designer wurden von apple gefeuert, die wußten allerdings, das warme luft nach oben steigt...
     

Diese Seite empfehlen