Gaming PC für Freundin gesucht max. 500€ Komplett System

Creativer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.11.2007
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
109
Hallo zusammen, :)

nach 7 treuen Jahren hat mich gestern mein PC verlassen. Meine Freundin spielte WOW und Guild Wars drauf. Dafür war er bestens geeignet.

Da ich kaum noch spiele und gar nicht mehr weiss was Spiele technisch gerade angesagt ist geschweige denn was man für halbwegs aktuelle Spiele für Hardware braucht, dachte ich mir, dass ich mir hier ein paar Tipps holen kann.

Folgende Punkte sind zu beachten:
Ich möchte ein Komplett System kaufen, für großartiges zusammenbasteln fehlt mir einfach die Zeit.

Da der PC hauptsächlich zum zocken genommen wird sollte er nicht teurer als500€ sein.

Ich erwarte für das Budget nicht das der PC sämtliche neuen Spiele in höchsten Auflösungen wiedergibt. Er wird wieder für WOW und Guild Wars benötigt.
Das einzige Spiel was mich interessieren würde :D ist Star Craft 2, ich glaube aber nicht das dies hohe Anforderungen stellt.

Ich habe mir folgende Systeme aus dem Internet rausgesucht. Wäre toll wenn ihr kurz schreiben würdet welches Preis/Leistungstechnisch das beste in euren Augen ist.
Insbesondere bei der GraKa habe ich echt kein Plan auf was ich setzen soll.

Wenn ihr eigene Empfehlungen habt für einen Rechner in meinem Budget dann nur her damit!

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Creativer


Rechner 1 : Preis 499€

Prozessor
AMD® Athlon™ II X2 250 (2x 3,0 GHz)
Arbeitsspeicher
4 GB DDR2-RAM
Festplatte
500 GB
Grafikkarte
ATi Radeon HD5570 1024 MB
Laufwerk 1
DVD-Brenner (Double-Layer)
Netzwerkkarte
10/100/1000
Betriebssystem
ohne
Festplatten-Typ
SATA II (300 MB/s)
Mainboard
Biostar A780L M2L+
Gehäuse
Cooler Master Elite 334
Leistung Netzteil
420 W
Anschlüsse Vorderseite
2x USB 2.0, Kopfhörer/Line-Out, Mikrofon/Line-In
Anschlüsse Rückseite
4x USB 2.0, 2x PS/2, 2x PS/2, 1x DVI


Rechner 2: Preis 599 inkl. Win 7


Prozessor
Intel® Pentium™ E6500 (2x 2,93 GHz)
Arbeitsspeicher
4 GB DDR2-RAM
Festplatte
500 GB
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT240 1024 MB
Laufwerk 1
DVD-Brenner (Double-Layer)
Netzwerkkarte
10/100/1000
Betriebssystem
Microsoft Windows® 7 Home Premium
Festplatten-Typ
SATA II (300 MB/s)
Mainboard
Foxconn G41MX-K
Gehäuse
Cooler Master Elite 334
Leistung Netzteil
420 W
Anschlüsse Vorderseite
2x USB 2.0, Kopfhörer/Line-Out, Mikrofon/Line-In
Anschlüsse Rückseite
4x USB 2.0, 1x RJ45 (LAN), 1x parallel, 1x seriell, 2x PS/2


Rechner 3: 449€



Marke:
Sedatech
Artikelnummer:
UC00424Gb4
RAM Größe:
4096 MB
Prozessormarke:
AMD
Prozessorgeschwindkeit:
3.2 GHz
Prozessortyp:
Phenom Quad-Core
Prozessoranzahl:
1
Hardware Plattform:
PC
Größe Festplatte:
500 GB
Festplatteninterface:
Serial ATA-300
Computer Speicher Art:
DDR3 SDRAM
Betriebssystem:
None
Beschreibung Grafikkarte:
NVIDIA Geforce GT430 1024Mb
Speichergröße Grafikkarte:
1024 MB
Interface Grafikkarte:
PCI-E



Rechner 4: 499€


Marke:
shinobee
Artikelnummer:
#3539
RAM Größe:
4000 MB
Prozessormarke:
AMD
Prozessorgeschwindkeit:
2,8Ghz
Prozessoranzahl:
6
Prozessorsockel:
SocketAM3
Hardware Plattform:
PC
Größe Festplatte:
1500 GB
Festplatteninterface:
Serial ATA
Hard Disk Rotational Speed:
5400 rpm
Festplatten-Technologie:
SATA
Computer Speicher Art:
DDR3 SDRAM
Betriebssystem:
DOS
Zusätzliche Laufwerke:
DVD+-RW
Beschreibung Grafikkarte:
ATI Radeon 5850 inkl. HDMI und VGA/DVI
Optical Device Type:
DVD/CD


Zu guter letzt ist mir noch das aktuelle Media Markt Prospekt in die Hände gefallen.

Was ist von diesem Rechner zu halten?
http://www.mediamarkt-cdn.de/multim...mp_acer_aspire_5742-484g50mnkk/pdf/page_8.pdf
 

doubleh

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
2.647
Punkte Reaktionen
209
Die Graka von dem letzen ist wohl am besten. Aber zum CPU steht da nix ..

Wieso hast du kein 30 Min ein PC zusammen zu schrauben. Ich mach das schneller als du den Post hier schrieben hast.
Die fertig dinger haben immer nur rotz drin, weil keiner rein guckt
 

devrandom

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Punkte Reaktionen
262
Naja, beim Zusammenstellen bist du aber auch selbst dafür verantwortlich, dass die Konfiguration passt und die Komponenten gut zusammen spielen. Beim Fertig-PC hat der Hersteller die Arschkarte.
 

doubleh

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
2.647
Punkte Reaktionen
209
Das Problem ist das die Dinger verdammt langsam laufen. Bei Media Markt steht nie welches Mainboard eingebaut ist, dabei ist es genauso wichtig wie die anderen Komponenten.

Und was soll er da schon falsch machen DDR3 Sata3 AM3 die drei drein und alles ist gut :D
 

Creativer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.11.2007
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
109
Das Problem ist das die Dinger verdammt langsam laufen.

Naja wie gesagt, ich hatte einen AMD Athlon mit 2,6 Ghz, bin da jetzt nicht verwöhnt von übermäßiger Performance :D

Zusammenbauen fällt auch deshalb weg weil ich mir die einzelnen Komponenten erst mal aus dem Netz zusammensuchen muss. Und wenn dann etwas nicht funktioniert fängt die sch**** erst an.

Am liebsten würde ich ja ne Konsole kaufen aber die Games gibt es dafür eben nicht.

Also Rechner 1,2 oder 3? :confused:
 

doubleh

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
2.647
Punkte Reaktionen
209
4 hat die beste graka, aber welchen cpu hat die ? einfach nur AMD gibt es nicht.

die 2 oben haben nur ddr2 und bei dennen steht auch nicht wieviel rpm die festplatte hat. das datenblatt ist craaaaaaap
 

doubleh

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
2.647
Punkte Reaktionen
209
Prozessoranzahl: 6 ..... Das sollen wohl die Kerne sein. aber wenn man bei dem anderen guckt "Prozessortyp:
Phenom Quad-Core
Prozessoranzahl:1"

erst sagen die quad (4) und dann 1..

total die anfänger von dennen würde ich nicht kaufen. aber du kaufst ja :D nimm 4. hat ein guten cpu und gute graka. aber die festplatte muss du vielleicht mal tauschen 5400 rpm ist nicht so geil

edit: das ich zum mainboard nix sagen kann ist klar. und das win 7 nicht dabei ist hast du gesehen !?
 

Creativer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.11.2007
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
109
Ok vielen Dank. Beim Rechner 4 sind zumindest auch die 9 Amazon Bewertungen alle 4 - 5 Sterne.

Yep Windows 7 werde ich noch kaufen müssen, ist mir klar.
 

alexxus

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.08.2006
Beiträge
2.881
Punkte Reaktionen
42
Ich würd meine Freundin knutschen, wenn sie die Hälfte zu meinem geplanten Gaming-PC beisteuern würde... :hehehe:
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.06.2005
Beiträge
5.223
Punkte Reaktionen
924
Wenn sie nichts zu beisteuern würde, hättet ihr mehr Zeit zum Knutschen. :hehehe:
 

devrandom

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Punkte Reaktionen
262
Wenn sie nichts zu beisteuern würde, hättet ihr mehr Zeit zum Knutschen. :hehehe:
:upten:

Ich stell mir gerade vor, wie Creativers Freundin nachts total gefesselt mit riesigen Kopfhörern am WOW-Raiden ist, während Creative schon im Bett liegt und zögerlich fragt, ob sie nicht endlich ins Bett kommen will :hehehe:
 

Grond

Mitglied
Dabei seit
12.10.2007
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
12
Ich kann ichfragmal nur zustimmen. Die 350er Konfiguration bei Computerbase reicht für die angegebenen Anforderungen locker aus.
Du bekommst fast alle Teile (bei einem oder zwei ist glaub ich der Alternativvorschlag günstiger bzw. direkt verfügbar, außerdem würd ich direkt auf 4GB Ram gehen) bei Hardwareversand.de - Dort dann unter "Service" noch den Zusammenbau auswählen, dazu Win 7 und, wenn gewünscht, die OS und Treiberinstallation, schon hast du für etwas unter 500 Euro einen wunderbar abgestimmten und fix fertig eingerichteten PC, der all eure Anforderungen erfüllt und bei dem du weißt, dass ordentliche Komponenten verbaut wurden.

Wenn in Artikelbeschreibungen schon Dinge wie "Festplatten-Typ SATA II (300 MB/s)", "Prozessoranzahl: 6" oder gar wie im MM-Prospekt "Spitzengrafik" (als Beschreibung für eine Low-Budget Grafikkarte, die gerade mal halb so schnell wie die in der 350€ Konfiguration von Computerbase vorgeschlagene Radeon HD 5770 ist) lese, kommt mir schon das kalte grausen...
15-30 Minuten, um ein ordentliches System zusammenzustellen, sollten schon sein. Selbst zusammenbauen und installieren ist ja nichtmal unbedingt notwendig, sofern es einem den Aufpreis wert ist.

Edit: Fast vergessen, bestellen bei Hardwareversand am besten über die in den Computerbase-Artikeln verlinkte Seite geizhals.at, gibt nochmal ein wenig Rabatt auf alle Teile. Zumindest wars früher so. :)
 

doubleh

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
2.647
Punkte Reaktionen
209
Beim RAM wollen alle immer nur viel GB !!! und das ist totaler Blödsinn, man sollte auf die geschwindigkeit achten (MHz) das ist wichtig
 
Oben Unten