Gaming auf dem Macbook Pro?!

sakin

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
2
Hallo,

ich bin einer der taufrischer Umsteiger und nenne seit einer Woche ein Macbook Pro (2,4GHz, 4GB RAM, nVidia 8600GT, 10.5 Leo) mein Eigen und bin auch dementsprechend begeistert vom Gerät und vom Betriebssystem. Zudem bin ich allerdings leidenschaftlicher WoW-Zocker und da sieht die Welt irgendwie nicht so rosig aus. Da hätt ich ein paar Fragen, welche ich durch Herumsuchen in Foren nicht gelöst bekomme und hoffe auf Hilfe.

Grundsätzlich läuft das Game ja nicht sooo schlecht, aber enttäuscht bin ich von der Leistung schon. Über 30FPS komm ich in dem Spiel leider nicht, (auf dem Papier) wesentlich schlechtere PC-Notebooks schaffen bei dem Spiel locker 50-80 FPS. Die Frage ist jetzt woran liegt das.

1) Eine Frechheit ist die Hitzeentwicklung beim MacBook Pro. Einen 6-stündigen WoW-Raid trau ich mich mit dem Teil fast nicht zu machen, da ich dann auf der Tastatur Spiegeleier braten kann. Bei 4 Raidtagen pro Woche, will ich nicht wissen, wie lange das Gerät das aushalten soll. Mein 2 Jahre altes Sony Vaio wird bei WoW unter Windows bei gleicher FPS noch nicht mal richtig warm. Ich hab mir dieses smcFanControl-Tool gezogen, womit man den Lüfter aktiv steuern kann, viel bringen tut das allerdings auch nicht. Nun denke ich über die Anschaffung eines aktiven Notebook-Kühlers nach. Natürlich kann ich in WoW per /console maxfps 30 die FPS senken um die Hitze zu regulieren, aber muss ich das bei der dicken Hardware denn?! :-( Ich meine, das war ja mitunter der Grund für die Anschaffung eines neuen Notebooks, schöneres Zocken! ;-) Ich seh halt nur, wie sich ein Freund ein PC-Notebook für 1000 Euro kauft und WoW darauf mit 60FPS und ohne Hitzeentwicklung spielt, was mich dann schon sehr wurmt.

2) Liegt es an Leopard? Habe hier und da gelesen, dass die FPS unter Leo im Vergleich zu Tiger enorm sinkt (Treiber oder wie auch immer)... Wäre ein Downgrade zu Tiger hier doch sinnvoll?

3) Läuft WoW (oder Spiele allgemein) besser, wenn man es via BootCamp-Windows betreibt? Wie sind da eure Erfahrungen?

Bin halt am überlegen, ob ich jetzt nich doch auf dem PC-Notebook spielen soll und das Macbook eben für alles andere verwenden sollen, was ja schon irgendwie schade wäre.

Danke für die Tips!
sakin
 

trixter

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
naja auf dem macbook pro kann man nicht richtig spielen. die hitzeenwicklung ist normal, wie soll man denn die abwärme anders lösen. du kannst doch nicht erwarten, das du durch fps limitierung weniger abwärme bekommst.

leopard ist noch neu und wow soll bald ein update bekommen, dann kann sich die sache einwenig verbessern. ansonsten kannst du bei der abwärme nichts machen
 

HerrSchnuff

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
2.303
WoW läuft in Windows wegen den Treibern erheblich besser, ich würde es auf jeden Fall über Bootcamp spielen.

Gegen die Hitzeentwicklung hilft es das Macbook auf ein Gestell oder Notebookständer zu stellen da dann von unten mehr Luft drankommt. Dazu noch eine externe Tastatur und den Raids steht nichts mehr im Weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sakin

Bakschish

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2006
Beiträge
1.260
ich hab genau das gleiche MBP und die Grafikleistung unter OSX is ne Schande...
Sogar der Vorgänger mit der ATI 1600 bringt mehr Power... Ich find das echt ne Frechheit, aber was soll man machen...

Ich kann dir nur den Rat geben Wow unter Bootcamp zu Spielen, dort hab ich mit ner 1650ger Auflösung und höchsten Grafikeinstellungen um die 40 FPS...

Ich versteh echt nicht warum die nich mal den Grafiktreiber updaten...
 

bootcamp2008

MacUser Mitglied
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
364
Natürlich kann man mit dem MBP problemlos spielen. Nur nicht gleich in die Hose machen wenn die Kiste warm wird. Ist dir die Tastatur zu warm, was ich allerdings nicht nachvollziehen könnte, nimm eben eine Externe.

Diese Ständer bringen gar nichts. Bei Spielen laufen die Lüfter auf vollen Touren, Ständer hin oder her. Auf die paar Grad kommt's auch nicht an.
 

sakin

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
2
Hi,

joar, spielen geht sicherlich. Ich war halt nur besorgt, weil es so heiß wird, aber das scheint, wie ich ja nun in mehreren Foren gelesen habe normal zu sein. Muss man halt wissen. Die Tastatur ist nicht warm :D das sollte nur ne Formulierung für das allgemeine Aufheizen des Gerätes sein, np ;)

Btw, was die FPS angeht merke ich zwischen BootCamp-Windows und Mac OS X Leo keinen Unterschied. :cool:

Trotzdem thx für die Antworten!
 

kakashi

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
1.421
also gegen die wärme hilft wohl ein coolpad...
ob du eins mit lüftern willst oder ein fanless design bevorzugst ist halt geschmackssache.
ich habe ein koolsink in kombination mit meinem macbook und es kühlt tatsächlich. ausserdem wird die tastatur auch noch angenehm geneigt.
 

Lezard

Mitglied
Mitglied seit
13.06.2005
Beiträge
726
ich spiel ebenfalls wow in der mbp pro nativen auflösung. und alle detals reltiv hoch, lediglich die sichweite hab ich im moment auf ca. 1/3, aber das langt mir. und bei den unteren einstellungen paar sachen weg wie todeseffekt und vollbildleuchteffekt.

mein mbp steht auf dem icurve stender und meine lüfter gehen beim stellen kaum hörbar an und auch dauersessions von über 5h übersteht es ohne probleme.
 

Bakschish

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2006
Beiträge
1.260
also ich zock mit 1650ger auflösung unter bootcamp, hab alles oben und 40 frames... nur sichtweite ist 1 stufe vor voll....
 

GruenSein

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
346
Als erstes möchte ich sagen, dass ich noch das 2,33ghz MBP habe, daher kann ich zu NVidiaTreibern nichts sagen. Trotzdem mache ich folgende Beobachtungen:

1. Auch auf meinem MBP ist Leo langsamer, wenn es um 3D intensive Dinge geht, als Tiger. Ich habe mir Leo letztens gekauft, sonst läuft vieles spürbar flüssiger (Aufwachen aus dem SleepMode, WLAN verbinden, Mail etc.), nur zB WoW eben nicht. Das ist allerdings mit dem 10.5.1er Update auch schon etwas besser geworden. Was bei mir viel gebracht hat, war das Abschalten von FSAA (so doll sieht man das bei den Hochauflösenden Displays eh nicht).
2. Also die Lüfterkontrolle würd ich sofort wieder runterschmeißen. Bei WoW drehen die Lüfter automatisch hoch und halten das System innerhalb der zulässigen Parameter (das muss auch für die neuen MBPs gelten, denn die Procs mit 800 Mhz FSB haben den selben TDP). Da läufst du eher Gefahr, mal was falsch zu konfigurieren. CPU-Temps von 70 Grad unter Volllast sind normal und bei so einem schlanken Gerät auch nicht zu viel. Warm wird das Gerät dabei, aber nicht unangenehm, wie ich finde (habe auch ne externe tastatur zu Hause. Das ist, auch wenn man nicht zockt, komfortabler).
3. Ich spiele (wenn ich doch mal wieder Bock haben sollte, die Horde in der Arena zu verprügeln) immer mit maxfps bei 35. Mehr hilft, wenn überhaupt, nur bei Shootern. Der Vorteil: Selbst, wenn die Lüfter nicht weniger Drehen oder so, hast du locker Leistung übrig, um in Raidpausen mal schnell Emails zu checken oder so. Anmerkung : FullScreen läuft auche twas schneller als im Windowmode.
4. Unter Windows wird es sich wohl besser zocken (Vergleiche gabs ja schon öfter), aber notwendig ist es nicht: FPS sind locker ok zum zocken, neu booten und 10+ GB für Win sind nervig.

Ich hoffe auch für die X1600 auf neue Grafiktreiber, aber nicht, weil das Ding beim Zocken zu lahm wäre, sondern, weil da irgend ein Softwarebug drin sein muss, der die Latenzen zur Grafikkarte hochtreibt. (Große Stacks unter Leo ruckeln zB manchmal, obwohl die ja nun nicht so grafisch aufwändig sind)
 

Leon2801

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
5
Servus!

Bin auch WoW-Zocker. Hab mir auf Grund der Hitzeentwicklung auch schon überlegt ein Coolpad anzuschaffen. Würde ein aktives mit Lüftern bevorzugen. Was mich hier stört, ist dass ich das dann über den USB Hub betreiben muss. Gibt es eins mit externem Netzteil?
Spiel läuft bei mir auch relativ flüssig . . .

Haut rein!
 

Dragonforce

Mitglied
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
3.601
KoolSink ist ziemlich gut und lüfterlos.
Allerdings etwas teuer - ich hab's mir trotzdem gekauft und bereue es nicht.
 
Oben