G5 vs. IntelCore

  1. pooly77

    pooly77 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    13
    Miint ihr wirklich das der Unterschied zwischen z.b. einem G5 iMac und einem iMac Intel so groß ist, was die Rechenleistung angeht?

    Ein Freund von mir meinte das mit dem Intel Prozesor sei u.a. auch eine Marketingaktion (um Leute zum Mac zu locken).
     
    pooly77, 23.01.2007
  2. macboehni

    macboehniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    6
    Ich bin vom 1.8 Ghz G5 zum 2 Ghz C2D geswitched. Da gibts schon Unterschiede. Zum Beispiel läuft Call of Duty 2 auf dem neuen Rechner in bester Auflösung flüssig, der G5 hatte da schon ein paar Ruckler drin. iLife ist auf dem C2D auch ein wenig schneller, aber der Unterschied hält sich in Grenzen.
     
    macboehni, 23.01.2007
  3. Mai_Ke

    Mai_Keunregistriert

    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    588
    Der iMac G5 hat einen SingleCore, oder? Somit hast Du beim Intel schon mal doppelt so viele Prozessoren, die sich unabhängig beschäftigen können. d.h. ein Kern wird von einer Anwendung benutzt und der zweite Kern steht noch für andere Sachen zur Verfügung. Ich hab zwar nur den Vergleich G4 1.0GHz zu CoreDuo 1.83 und Core2Duo 2.0, aber da ist der Unterschied schon gewaltig.

    FYI:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=232513
     
    Mai_Ke, 23.01.2007
  4. MoSou

    MoSouMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    der G5 ist weiterhin immer noch eine sehr potente CPU, die sich hinter dem Intel CoreDuo/Core2Duo
    nicht unbedingt zu verstecken braucht. Allerdings haben die Intel-CPUs im iMac halt 2 Kerne, was die reine
    Leistung doch drastisch erhöht. Sobald Programme auf die SSE-Erweiterungen der Intel-Chips angepasst
    sind, dann läßt der CoreDuo erst richtig seine Muskeln spielen.

    Gemäß persönlichen Tests die ich mit versch. DualG5-PowerMacs, dem Intel-iMac & dem MBPro machen
    konnte (mit Audio & Video) stelle ich das derzeite Verhältnis der CPU´s in etwa so in Vergleich:

    DualG5-PM mit 2,5GHz/2,7GHz --> Intel Core2Duo 2,16 GHz (roundabout) ;)
     
    MoSou, 23.01.2007
  5. Aramon

    AramonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    21
    ich denke das der G5 schon viel Power hat, aber rein vom Vernunft würde ich zu einem Intel Prozessor wechseln. Er hat einfach die besseren Zukunftaussichten auf dem Markt was das Thema Software betrifft. In absehbarer Zeit wird es wohl leider keine aktuelle Software für die PPC Prozessoren mehr geben. Auch wenn jetzt einige Leute anders darüber denken werden. Ich bleibe dabei, in einigen Jahren wird man für die älteren Mac Prozessoren keine Software mehr bekommen. Man wird dann quasi gezwungen sich ein neuen Mac Rechner zu kaufen. :mad:
     
    Aramon, 23.01.2007
  6. cps

    cpsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    22
    Das Hauptproblem waren - IMHO - die G4 im Powerbook.
     
  7. digger123

    digger123MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    kommt wieder drauf an was du machst. Auf einem Intel fühlt sich die GUI und die Programmstarts viel schneller an, was auch so ist. Aber wenn du zum Bleistift mit Toast 8 Universal eine .avi in eine DVD rechnen lässt, siehst du wieviel Power noch im G5 steckt (Altivec).
    Gruss Digger
     
    digger123, 23.01.2007
  8. jan iB G4

    jan iB G4MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    Schade das es IBM nicht geschafft hat bessere und schnelle CPUs für Notebooks zu bauen. Dann hätten wir vielleicht keine Intels. Aber was will man machen, nun müssen wir uns dem neuen Trend beugen.

    MFG
     
    jan iB G4, 23.01.2007
  9. Mai_Ke

    Mai_Keunregistriert

    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    588
    Oder Freescale aka Motorola ;)
     
    Mai_Ke, 23.01.2007
  10. macpausti

    macpaustiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe hier noch ein G5 2,1 GHZ iMac 20 Zoll stehen,muss sagen das er sehr schnell ist,bin auch froh das ich noch ein guten alten G5 hier habe.Werde mir aber noch ein Intel Macbook kaufen,aber erst wenn Leopard dabei ist.Mit meinen I Mac bin ich super zufrieden.Schade das IBM es nicht geschafft,ein 3 GHZ G5 oder G6 zu bauen,aber Apple wollte eben Windows auf den Macs haben,um eben mehr Kunden ins Boot zu holen.Ich denke bald werden Aldi Rechner auch Mac OX drauf haben,und dann ist es vorbei mit der Apple Familie.:cool: :eek:

    www.macpaust.de
     
    macpausti, 23.01.2007