G5 gegen XEON ist das wirklich Fair?

AMDpooower

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.06.2003
Beiträge
31
Wie fast alle oder auch alle find ich auch wirklich toll das Apple endlich wieder ganz vorne mitspielt.
Mein nächster PC wird ganz bestimmt von Apple sein weil man nur bei Apple ein wirklich gutes BS hat.

Aber nachdem http://www.heise.de/newsticker/data/se-23.06.03-002/ meine Meinung voll und ganz bestätigt hat frage ich mich.

Fragt ihr euch auch warum die Hersteller NIE die Ganze Wahrheit sagen?

Das ist klar das jeder seine Waren besser aussehen lassen will aber die Wahrheit muß da sein.
Es stimmt zwar auch das der 2x2GHz PPC970 schneller ist als 2xXEON.
Aber warum vergleicht Apple 2x2Ghz PPC970 mit 2xXEON und nicht mit 2xHammer.
Das ist doch ein Vergleich von einer Veralteter Architektur und einem PPC denn man
erst in 2 Monaten kaufen kann.
Ein Verglich 2xPPC970 gegen 2xOpteron find ich viel gerechter. (Da werden bestimmt ein paar sagen Opteron ist aber kein PC sondern ein Server das ist der XEON aber auch)
Also wenn man den PPC970 und Opteron vergleicht dann stellt man fest beide sind neu, kosten in etwa das gleiche, können SEHR schnell auf den RAM zugreifen, beide haben einen Chipsatz aus 3 teilen mit ziemlich gleichen Funktionen und einer sehr ähnlicher Verbindung zwischen den Chips, beide habe die gleiche Fertigungsverfahren takten gleich schnell und verbrauchen etwa gleich viel Strom, beide können gut mit 32 und 64Bit umgehen. Ist ja auch kein wunder schließlich hat IBM und AMD bei Entwicklung öfters zusammengearbeitet.

Ach ja weis eine von euch ob bei G5 den Speicherkontroller integriert ist, und ob beide G5 unabhängig von einander auf RAM zugreifen können.


Also für mich steht fast ein PowerMac ist ein fast perfektes PC das einzige was ihm dazu fehlt ist die Möglichkeit auf einem Mac windoof laufen zu lassen.
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
3.028
Interessant zu dem Thema ist das auch dies hier.

Trotzdem ist er "more sexy" ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
der Opteron Dual duefte in einer anderen Preisklasse spielen als der Xeon Dual (obwohl der bereits 1000 $ teuerer ist als der G5)

und das Apple bei seinem SPEC Benchmark keine Intel optimierte test suit verwendet ist wohl auch klar

Cheers,
Lunde
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.974
Das gleiche denke ich auch, der Opteron ist nun mal ein Server-Prozessor wohingegen der Xeon Workstation Prozessor ist - und da der PowerMac G5 eine Workstation und kein Server ist soll man auch entsprechende Vergleiche ziehen.
Fair wäre auch ein Vergleich mit dem Athlon64 gewesen, dem noch nicht erhältlichen 64-bit Desktop Prozessor von AMD - aber wer weiß wann der endlich erscheint.

Wenn du schon den Opteron ins Spiel bringst dann wäre es deiner Argumentation zufolge übrigens auch fair den G5 gegen den neuesten Vertreter der IA64 Familie antreten zu lassen - schließlich sind sowohl Opteron als auch Itanium 64-bit Server-Prozessoren.
 
Zuletzt bearbeitet:

grommit

Neues Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
10
ÖM, der Athlon 64 ist ein Desktop und kein Workstation Prozessor. Er hat im Gegensatz zum Opteron nur ein 64 Bit Speicherinterface und ist eigentlich nicht für Mehrprozessorsysteme gedacht, daher halte ich den Vergleich G5 und Opteron nicht ganz so abwegig.
Vor allem, da man auf dem Desktopmarkt PCI-X Steckplätze mit 100 und 133 MHz in den nächsten Jahren eher nicht so oft antreffen wird.
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
mich würde mal interessieren, wer begrifflich festlegt, was ein desktop und was eine workstation ist?

zu meiner zeit nannte man alles was mit unix lief workstation. das andere waren desktops - bis microsoft irgendwann mit einem begrüssungsschirm ala 'blablabla-Workstation' kam (war das NT?).
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von D'Espice
Wenn du schon den Opteron ins Spiel bringst dann wäre es deiner Argumentation zufolge übrigens auch fair den G5 gegen den neuesten Vertreter der IA64 Familie antreten zu lassen - schließlich sind sowohl Opteron als auch Itanium 64-bit Server-Prozessoren.
Besonders interessant wäre dann der Photoshop-Test auf dem Itanium, im 32bit-x86-Emulationsmodus;)
 

rupa108

Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
392
BTW.

hat schon jemand ein Mainboard für Operton gesehen, dass einen AGP Steckplatz hat?

Die die ich bei Mindfactory zu sehen bekomme haben nähmlich keinen.

Wenn man daraus schlusfolgern könnte," es gibt noch keine Operton Boards mit AGP", wäre der ganze Vergleich Operton <-> G5 Systeme sowieso hinfällig.

Oder hat jemand einen Link auf eine verfügares Operton Workstation System mit Specs?

Rupa
 

kermit

Aktives Mitglied
Registriert
26.05.2003
Beiträge
1.012
Original geschrieben von martyx
mich würde mal interessieren, wer begrifflich festlegt, was ein desktop und was eine workstation ist?
&nbsp;

Ich habe das immer so verstanden:
Desktop - im großen und ganzen Unabhängiger PC,
der auch ohne Netzwerk voll genutzt werden
kann.
dezentral (Dokumente, Einstellungen und Anwendungen)

Workstation - PC oder Terminal mit Netzanbindung mit
z.B. Servergestützen Anwendungen.
Ohne Netzwerk/Server Unterstützung
wäre arbeiten wenig Sinnvoll bzw. nicht
möglich.
zentral

Heute "verwischen" die Grenzen aber, so wie ich das sehe.

Ich lasse mich da aber gene korrigieren.

kermit
 
Zuletzt bearbeitet:

rupa108

Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
392
Heute "verwischen" die Grenzen aber, so wie ich das sehe.

Ja, sehe ich auch so. Bzw. waren die Grenzen jemals klar abgesteckt? Es hieß halt immer:
WS:
-Für privat nicht bezahlbar.
-Zum arbeiten und nicht zum spielen.

PC:
-Zum arbeiten nicht geeignet
-Billig und Tonnenweise Games.

Aber das auch auf den SGIs gezockt wurde ist ja bekannt. Und das viele versuchen mit PCs zu arbeiten, ist ebenso bekannt.

Rupa
 

Sebian

Mitglied
Registriert
15.02.2002
Beiträge
214
Preis- und andere Unterschiede

Hi Leute,

ich war mal auf der Dell-Homepage wegen der Workstation vs. PC Frage und habe interessante Entdeckungen gemacht.

Konfiguriert man sich eine Workstation bei Dell so hin, daß sie dem Apple Top-Angebot am nächsten kommt, landet man preislich dicht am G5 (Dual 2,8 Xeon) bzw. weit drüber (Dual 3,06 Xeon).

Man muß dann jedoch auf einige "Kleinigkeiten" verzichten (z.B. optical Audio I/O, DDR 400). Der G5 erscheint einem hier als Super-Angebot.

Nimmt man sich allerdings den schnelleren Single-Prozessor G5 und baut dagegen einen Dimension 8300 auf, kommt man mit dem Dell-PC je nach Prozessor (2,8 oder 3,06) zwischen 400 - 600 Euro günstiger weg und hat noch eine bessere Grafikkarte.

Insgesamt finde ich das Ergebnis aber immer noch sehr positiv für den Mac.

Diesen Vergleich müßte man fairerweise noch mal wiederholen wenn der G5 verfügbar ist. Bis dahin weiß man dann sicher auch aus unabhängigen Tests, mit welchem Pentium/Xeon System sich der G5 am ehesten vergleichen läßt.

Viele Grüße

Seb
 

walwero

Mitglied
Registriert
17.07.2002
Beiträge
288
dünnes Eis

sorry, aber... ich glaube, wenn man bei Wintel von Fairness redet, wandelt man auf dünnem Eis ;)
 

spirou

Mitglied
Registriert
22.03.2003
Beiträge
68
Original geschrieben von rupa108

WS:
-Für privat nicht bezahlbar.
-Zum arbeiten und nicht zum spielen.

PC:
-Zum arbeiten nicht geeignet
-Billig und Tonnenweise Games.

Aber das auch auf den SGIs gezockt wurde ist ja bekannt. Und das viele versuchen mit PCs zu arbeiten, ist ebenso bekannt.

Rupa
&nbsp;
*LOL*:D
 

eXecUTe

Mitglied
Registriert
19.06.2003
Beiträge
223
Original geschrieben von AMDpooower
Wie fast alle oder auch alle find ich auch wirklich toll das Apple endlich wieder ganz vorne mitspielt.
Mein nächster PC wird ganz bestimmt von Apple sein weil man nur bei Apple ein wirklich gutes BS hat.

Aber nachdem http://www.heise.de/newsticker/data/se-23.06.03-002/ meine Meinung voll und ganz bestätigt hat frage ich mich.

Fragt ihr euch auch warum die Hersteller NIE die Ganze Wahrheit sagen?

Das ist klar das jeder seine Waren besser aussehen lassen will aber die Wahrheit muß da sein.
Es stimmt zwar auch das der 2x2GHz PPC970 schneller ist als 2xXEON.
Aber warum vergleicht Apple 2x2Ghz PPC970 mit 2xXEON und nicht mit 2xHammer.
Das ist doch ein Vergleich von einer Veralteter Architektur und einem PPC denn man
erst in 2 Monaten kaufen kann.
Ein Verglich 2xPPC970 gegen 2xOpteron find ich viel gerechter. (Da werden bestimmt ein paar sagen Opteron ist aber kein PC sondern ein Server das ist der XEON aber auch)
Also wenn man den PPC970 und Opteron vergleicht dann stellt man fest beide sind neu, kosten in etwa das gleiche, können SEHR schnell auf den RAM zugreifen, beide haben einen Chipsatz aus 3 teilen mit ziemlich gleichen Funktionen und einer sehr ähnlicher Verbindung zwischen den Chips, beide habe die gleiche Fertigungsverfahren takten gleich schnell und verbrauchen etwa gleich viel Strom, beide können gut mit 32 und 64Bit umgehen. Ist ja auch kein wunder schließlich hat IBM und AMD bei Entwicklung öfters zusammengearbeitet.

Ach ja weis eine von euch ob bei G5 den Speicherkontroller integriert ist, und ob beide G5 unabhängig von einander auf RAM zugreifen können.


Also für mich steht fast ein PowerMac ist ein fast perfektes PC das einzige was ihm dazu fehlt ist die Möglichkeit auf einem Mac windoof laufen zu lassen.
&nbsp;

hmm ich weiss es nich zu 100% aber ich wuerde mal sagen das die bei der keynote hauptsaechlich entwikcler da haben, oder grafik designer usw. und sie vergleichen ihn mit dem xeon weil der meistens im entwickler bereich verbaut wird, oder hast du schonmal nen heim pc mit nem xeon gesehen ? also ich nicht!

in erster linie is dieser vergleich fuer leute gemacht die das ding wirklich zum arbeiten brauchen, z.b. 3d rendering um z.b. ihren alten "xeon" auszutauschen ;)

also so wuerd ich das ausdruecken

ich hab zwar noch nich viel von dem hammer gehoert, aber ich glaube auch der is fuer "heim pc´s" gedacht oder ?
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.504
Ich weiss nicht, ob der Vergleich G5 <-> Xeon/Opteron wirklich so fair ist.
Aber aus einem anderen Grund: Wieviele Windows/Linux-Programme sind euch denn bekannt, die mehrere Prozessoren unterstützen? Ich persönlich kenne sogar nur Vidomi, aber die Zahl ist definitiv sehr viel geringer als auf Mac. Toll, die Betriebssysteme kommen damit klar, aber das bringt mir auch nicht soviel.

Ausserdem unterstützt der Opteron bis zu 8 Prozessoren, da können weder Apple noch Intel mithalten.
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
Original geschrieben von Angel
Ausserdem unterstützt der Opteron bis zu 8 Prozessoren, da können weder Apple noch Intel mithalten.
&nbsp;

Dann warte mal bis (voraussichtlich) zum Herbst. Apple wird mit Sicherheit in naher Zukunft XServe mit mehr als 2 Prozessoren vorstellen.
 

awimundur

Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
615
Original geschrieben von Angel
Ich weiss nicht, ob der Vergleich G5 <-> Xeon/Opteron wirklich so fair ist.
Aber aus einem anderen Grund: Wieviele Windows/Linux-Programme sind euch denn bekannt, die mehrere Prozessoren unterstützen? Ich persönlich kenne sogar nur Vidomi, aber die Zahl ist definitiv sehr viel geringer als auf Mac. Toll, die Betriebssysteme kommen damit klar, aber das bringt mir auch nicht soviel.

Ausserdem unterstützt der Opteron bis zu 8 Prozessoren, da können weder Apple noch Intel mithalten.
&nbsp;

Grundsätzlich soll es möglich sein, mit Mac OS X mehr als 17 Prozessoren gleichzeitig anzusprechen, wobei bei der Entwicklung von Panther schon sehr penibel auf 4-Prozessor-Unterstützung geachtet wird, was mich zu der Vermutung führt, dass Apple in naher Zukunft doch diese sagenumwobene XStation auf den Markt wirft.

Dies wäre auch nur konsequent, denn schließlich zielt Apple mit OS X, Applikationen wie Final Cut und Shake und der G5-Architektur auch auf den
absoluten High-End-markt für 3D und Film. Siehe das starke Engagement bei Pixar und das Werben um neue 3D-Applikationen für den Mac.

Performancetechnisch stehen glorreiche Zeiten an.:)
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben