G5 gebraucht kaufen?

bbn67

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.09.2007
Beiträge
9
Hallo,

bin am überlegen, einen gebrauchten G5 zu kaufen. Dachte an 2,0 Ghz Solo oder Dual. Meine Frage ist aber die, wie sieht es denn mit der Zuverlässigkeit aus. Ich lese hier im Forum öfter von CPU und LB-Problemen?

Oder ist es quatsch einen G5 zu kaufen und statt dessen für wenig mehr gleich einen neuen iMac zu kaufen. Bin unschlüssig. Arbeite meist mit Internet etc. aber ab und an auch mit Indesign, PS etc.

Tja?? :confused:
 

Superbaranski

unregistriert
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
513
es gibt hier schon einen gebrauchten G5 Thread, der auch gar nicht so alt ist, einfach mach die Suchfunktion benutzen. Zumindest kannst Du dir da schon mal auf die Schnelle einen Überblick.

Für mich einzig wahre letzte Apple, für viele hier nicht mehr zu gebrauchen, da unwirtschaftlich. Der Imac ist bestimmt fixer. Ist aber halt kein echter Mac mehr, weil der PPC fehlt. So ich flüchte jetz mal vor dem Erschießungskommando hier!
 

JoeSixpack

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
489
Ist aber halt kein echter Mac mehr, weil der PPC fehlt. So ich flüchte jetz mal vor dem Erschießungskommando hier!
:hehehe:
ich sitze auch noch vor einem 4 x 2.5 PPC

(lässt sich darauf überhaupt Leo installieren?? Habe noch 10.4.xx)
 
K

Krizzo

Ich hatte einen 2 GHz Alu iMac, hab ich wegen den PCI Steckplätzen gegen einen G5 gewechselt.

Der G5 ist gefühlt genau so schnell wie der iMac.

In Logic ist er sogar schneller (!) was mich selbst sehr gewundert hat.
 
K

Krizzo

(lässt sich darauf überhaupt Leo installieren?? Habe noch 10.4.xx)
Sicher doch, warum nicht :confused:

Leo geht bei allen Macs ab G4 867 MHz

Der Nachfolger von Leo soll nur noch auf den letzten G5 oder gar nicht mehr auf PPC laufen.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.484
Bin unschlüssig. Arbeite meist mit Internet etc. aber ab und an auch mit Indesign, PS etc.

Tja?? :confused:
Je nach InDesign und PS - Version bist du mit dem G5 sogar besser dran
als mit einem Intel, auf dem die Programme nur mit Rosetta laufen.
 

grünspam

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2004
Beiträge
2.907
Also ich arbeite immer noch mit meinem G5 2.0 dual und bin an sich sehr zufrieden. Muss nur leider auf ein mobiles Gerät wechseln, da ich zu viel unterwegs bin und der G5 nicht in die Tasche passen will...

Kann das Gerät an sich nur empfehlen und schieme auf meine Anzeige im Marktbereich ;)

Ernsthaft: Ist für das von Dir genannte vollkommen ausreichend und bietet gute Möglichkeiten der Erweiterung was Platte und Karten angeht.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.953
Hol dir doch gleich den Dual 2.5, 16GB RAM packt auch der und das Teil reicht noch ewig aus.
 
K

Krizzo

Hol am allerbesten aber wirklich einen Dualcore und keinen Dual Prozessor (gabs als 2.0, 2.3 und Dualprozessor 2.5 GHz). Dualcore brauchen weniger Strom / bieten mehr Leistung pro Watt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JoeSixpack

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
489
Ich hatte einen 2 GHz Alu iMac, hab ich wegen den PCI Steckplätzen gegen einen G5 gewechselt.

Der G5 ist gefühlt genau so schnell wie der iMac.

In Logic ist er sogar schneller (!) was mich selbst sehr gewundert hat.
danke, im Moment läuft auch alles noch wie geschmiert und schnell. Muss ich mit Geschwindigkeitseinbussen rechnen, wenn ich auf Leo umsteige? Wie gesagt: 4 x 2.5 Mhz und 6 G Ram ist drin (PPC, meines Wissens der letzte Quad-Core dieser Serie)

Leo würde mich zB von der TimeMachine her sehr reizen.

Hauptsächlich benutze ich diverse Adobe Programme, die aber noch älter sind und somit nativ auf PPC laufen (auf Rosetta kann ich somit verzichten). Dann Quark 7.5 und diverses Kleinzeug. Mache haupstsächlich Print, Layout, Kataloge etc.

Einzig GoLive 7.0 schmiert mir regelmässig ab. Ist aber nicht essentiell wichtig, brauche ich nur nebenbei.

Eine Testversion von CS3 hatte ich mal installiert. Ueberzeugte mich jedoch gar nicht. Lahm und umständlich (M$ lässt grüssen). Ich mags einfach und quick.

Ich brauche auch nicht alle 2 Monate neuen Schnickschnack, sondern möchte möglichst lange mit einem guten "Running-System" so lange wie möglich produktiv arbeiten.(was ich auf Mac seit OS 7 mache).



Ich habe bis vor 2 Jahren praktisch 6 Jahre produktiv mit einem G4 auf OS 9.2 gearbeitet, ohne jegliches (na ja, ein paar kleine...) Backups. :klopfer: Genau das ist ja das geniale am Apple.... so meine ich!


Jetzt läuft paralell noch ein G5 mit Tiger, den G4 benutze ich noch als Zwischenspeicher und Backup-Sklave.

Davor noch mit einem G3 Desktop..... und OS 7 (hach, waren das noch Zeiten...... ) :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

Krizzo

Nein, auf deiner Maschine würde Leo sogar schneller laufen als Tiger, es ist besser optimiert für 64 Bit, da wird der RAM besser ausgelastet von professionellen Programmen wie Quark etc.

Du brauchst keiner Sorgen zu haben, ich beneide dich um den Quad :p

Einziges Manko beim Quad ist, dass die Wasserkühlung schnell auslaufen kann, wenn man gegen ihn stößt oder ihn transportiert. Pass gut auf den Kleinen auf! :)
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Ein G5 ist ganz bestimmt keine Ausschussware, wenn auch etwas älter.
Mancher würd sich wohl wundern, an welchen bekannten Stellen noch mit alten Rechnern der G4 / G5-Klasse gearbeitet wird.

Hätte ich das Geld, würde ich keine 2 Minuten drüber nachdenken, mir nen G5 zu kaufen. Er muss allerdings technisch und optisch okay sein, passabel ausgebaut, und im vernünftigen preislichen Rahmen liegen.

Der 2,0 Dual dürfte bummelig 3 Jahre alt sein, je nach Herkunft wenig verschlissen, und ich kann ihn Dir nur ans Herz legen.
 

janmac78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
2.545
Bei mir läuft Leo auf dem Cube und ich arbeite damit tagtäglich zu 99%.... kann also auf einem G5 nur gut laufen, der kleine Leo....

:D
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Nein, auf deiner Maschine würde Leo sogar schneller laufen als Tiger, es ist besser optimiert für 64 Bit, da wird der RAM besser ausgelastet von professionellen Programmen wie Quark etc.
...mit 64bit hat das nichts zutun, denn alle genannten programme, haben nichts mit 64bit am hut. Weder unter Tiger, noch unter Leopard.

Beide systeme (und auch die programm) laufen etwa gleich schnell auf den G5 PMs. Allerdings ist Leopard etwas hungriger nach RAM, aber bei 6 GB muss man nicht darüber nachdenken.
 
K

Krizzo

Ein G5 ist ganz bestimmt keine Ausschussware, wenn auch etwas älter.
:upten:

ich finde es immer schade, dass G5 als "vollkommen veraltet" und "Mist" bezeichnet werden, nur weil sie keinen Intel Prozessor haben. Leistung bleibt Leistung, und nur weil ein besserer Computer rausgekommen ist heißt das nicht, dass alle vorigen an Leistung verlieren... :rolleyes:

@ in2itiv: Achso :shame:
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Krizzo, wir befinden uns leider in einer Welt, die Rechner nach 2 Jahren auf den Schrottplatz schickt...... Damit sind wir den Dosen-Heinis näher, als uns lieb ist.

Ich persönlich würd für einen privaten G5 sterben. (Schenkt mir mal wer einen? Kann gern das kleinste Modell sein.) Die Kisten stecken zwar in den gleichen hässlichen Gehäuse wie der MacPro, aber sie sind zumindest ausgereift. Auf Intel hab ich mal gar keinen Bock, da gibt es zu viele Zickereien.
 

virtualant

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.11.2008
Beiträge
27
ich werde irgendwann Anfang nächsten Jahres meinen G5 Dualcore 2 GHz verkaufen :D gibts hier eigentlich einen Gebrauchtmarkt? Habe nix derartiges entdeckt. Hätte nix dagegen ihn hier erst mal anzubieten, bevor ich ihn - falls ohne Erfolg - bei ebay reinsetze.
 
K

Krizzo

naja mein G5 ist privat ja was ganz Tolles- aber auch für RWE, die freuen sich auch für die Stromrechnung, die sie mir (meinem Stiefvater) schicken dürfen :hehehe:

ich bezahl schon monatlich 85 Euro an Verpflegung und Strom an meinen Stiefvater, aber der sagt das deckt den Stromverbrauch aus meinem zimmer nicht :shame:

Aber ist trotzdem was Feines Azubi ohne eigenen Wohnung zu sein :) So lange ich das Geld hab sammel ich mir mein Equipment zusammen und hab mir eben auch den G5 mit Acryl ACD gegönnt :)

Bald hab ich so viel Geld vielleicht nicht mehr übrig...


ich werde irgendwann Anfang nächsten Jahres meinen G5 Dualcore 2 GHz verkaufen :D gibts hier eigentlich einen Gebrauchtmarkt? Habe nix derartiges entdeckt. Hätte nix dagegen ihn hier erst mal anzubieten, bevor ich ihn - falls ohne Erfolg - bei ebay reinsetze.

Blind? (nichts für ungut :hehehe:)

Guck mal oben rechts, da sind so große Buttons "Home" "Forum" "Galerie" "Anzeigen" etc. :)

Aber du musst mehr Beiträge im Forum haben, damit du da was reinstellen kannst. Hast ja noch Zeit :)
 

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2008
Beiträge
3.183
Hi,
auch wenn ich mit meinem gebrauchten G5 pech hatte... (siehe Signatur)
Er hatte noch zusätzlich Airport, Bluetooth und eine xtra USB Karte mit 4 Steckplätze! Das alles hab ich im August für 500euro gekauft
Was ein sehr guter Preis ist! Leider ist mir anfang Oktober das Logicboard abgeschmiert :(

Lasse es grade richten was alles im allen noch mal um die 400euro kostet :(

ABER!!! Ich hab mich bewusst für die Reperatur entschieden weil man Preis Leistung mässig nix vergleichbares bekommt!!!! Bin nach der Reperatur locker an einem Preis für einen Gebruachten 24" iMac mit dem man nicht die gleichen möglichkeiten hat wie mit meinem G5... Graka, RAM, USB, Firewire, 2. Monitor, Soundkarte... Alles als erweiterungen gedacht...

Ich arbeite mit LogicStudio, AbletonLive und jetzt auch oft mit CS3...
Alles funkt genau so gut bzw. schnell wie auf meinem MBP!

Nach der Reperatur müsste ich dann auch die nächsten Jahre keine Probleme mehr haben :cool:

Grüsse
 
Oben