G5 - Absturz beim Booten und danach wieder ok?

  1. 2nd

    2nd Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Moin,

    ich habe grade meinen G5 angemacht und als ich wieder zum Rechner kam sah ich einen schwarzen Bildschirm auf dem Fehlermeldungen durchliefen:

    Exception State
    .
    .
    Register werden en Masse angezeigt
    .
    .
    .
    Backtrace continued

    Dieser Text lief in einem fort durch. Nach dem Neustart (Rechner aus und wieder an) geht natürlich wieder alles. Die BT Maus musst ich beim Login Windows neu verbinden (lang Taste drücken) da irgendwie die Verbindung weg war, ist sonst natürlich nicht so.

    Kann mir jemand sagen, was man daraus schlussfolgern könnte?

    Mein RAM ist es definitv nicht, der Hardware Test sagt, er ist ok und ich habe keine der sonstige typischen Symptome (DVD abspielen mit Artefakten, Abstürzen von Programmen etc.).

    Ich habe noch eine 2. PCI Grafikkarte drinne (Radeon 7000 Mac) und einen USB/FireWire Hub angeschlossen.

    Ca. 1-2x im Monat habe ich nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand sofort eine Kernelpanic, aber das stört mich nicht weiter, da es immer (wenn es mal ist) nach dem Ruhezustand passiert.

    Hat jemand ein paar Ideen?

    Danke,

    Frank
     
  2. My Omega

    My OmegaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ist es ein G5 1,8GHz Single oder ein 1,8GHz Dual ?

    Hier im Forum gibt es schon ein Thread. Er Heißt :An alle G5 besitzer 1,8GHz Single.

    Schau dort mal nach Hilfe du bist da nicht der Einzige.

    Habe meinen 1,8GHz Single zurück gegeben und mir ein Dual geholt, jetzt läuft alles runt.


    MfG

    My Omega
     
    My Omega, 29.01.2005
  3. 2nd

    2nd Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Weder noch.

    2.5 Doppelherz

    Frank
     
  4. thephaser

    thephaserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    tja... dann schau am besten mal in deinen panic.log

    der hardware-test sagt leider so rein gar nix über deinen ram aus. ram-probleme sind bekannterweise nur sehr schwer aufzuspüren, weil sie eben oft sporadisch auftreten. von daher würde ich nicht einfach schon von beginn an dinge gleich ausschließen, die evtl. durchaus was mit deinem problem zu tun haben "könnten".

    was für einen ram hast du denn verbaut? sind das z. b. EXAKT die gleichen steinchen?
     
    thephaser, 29.01.2005
  5. 2nd

    2nd Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Jep, immer paarweise die selben, 8x512 MB. Außerdem hab ich den Rechner ja nun schon ein halbes Jahr und der läuft 99,5% der Zeit zum Glück rund.

    Es gibt keine Panic.log bei mir, dh sie ist leer. Warum?

    F.
     
  6. Gerry233

    Gerry233MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    Hatte auch mal ähnliche Schwierigkeiten (1.8DP); das RAM wurde auch vom Hardwaretest als okay bewertet, aber Ruhe war es nach dem Austausch der Bausteine. Der G5 ist anscheinend in dieser Richtung sehr anspruchsvoll.

    Gibt es hin und wieder Problem beim Speichern mit großen Dateien? Bilddaten als Beispiel - je größer desto kritischer. Konnte den Fehler damals schnell reproduzieren, indem ich Photoshop-Dateien künstlich vergrößert (100MB +) habe. Bei spätestens dem dritten Mal speichern war die Datei dann defekt.

    ... und in den Log-Files stand auch seltenst irgendetwas.
     
    Gerry233, 29.01.2005
  7. thephaser

    thephaserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    wenn deine panic.log leer ist bzw. ned vorhanden, dann ist das soweit schon mal gut. aber schau mal nach den anderen logfiles. weil: deinen absturz muss man ja noch irgendwo in den logfiles finden können.

    nochmals: gerade bei "normalen" ram-problemen ist es typisch, dass diese nur ganz selten auftreten. ich würde das einfach mal beobachten.

    hast du den marken-ram verbaut? oder ist das irgendein kruschtelzeugs? was für ein hersteller ist es?
     
    thephaser, 29.01.2005
  8. Gerry233

    Gerry233MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    Es wird nicht unbedingt etwas in die logs geschrieben. Ich hatte dieses Phänomen kurzzeitig im vergangenen Jahr. Selbst die Reparaturspezialisten haben nichts darin gefunden. - Scheint auch typisch für RAM-Probleme zu sein.

    PS.: Qualitäts-RAM ist wichtig. NoNames machen meist wirkliche Problem.

    PS2.: Der 233ste Beitrag ;)
     
    Gerry233, 30.01.2005
  9. thephaser

    thephaserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    naja... es wäre sogar logisch. weil: wenn der ram ein problem macht, dann hast du ja eigentlich - weil wegen stillstand der hardware - keine möglichkeit mehr eine logfile zu schreiben. wie soll das gehen? ;-) von daher: kein wunder das der nix findet. hatte ich vorhin gar nicht dran gedacht. aber das wird's sein.

    generell sollte man halt echt keinen billigen ram verwenden. so samsung und infineon sind gut. dabei bitte ned oem-samsung oder oem-infineon, sondern orignales zeugs was komplett vorm hersteller kommt und wo kein anderer seine hände drauf hatte. von kingston weiss ich, dass sie auch ordentlich sind... aber bei pc's in verschiedenen boards mal ärger machen und keiner genau weiss warum. ich arbeite seit jahren mit marken-ram und hatte mit sowas bisher in meinen eigenen rechnern noch NIE ärger. immer nur bei kunden, die irgendwelche billigkruscht gekauft haben.

    die grundsätzliche frage bleibt aber: ist der ram hier überhaupt unser problem? vielleicht kann ja _.ut mal was posten (so fern er zeit hat). ich bin nämlich mit os x noch ned sooo firm.
     
    thephaser, 30.01.2005
  10. mikne64

    mikne64MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    gibt es nicht eine Datei "system.log"?

    Viele Grüße
    Michael
     
    mikne64, 30.01.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Absturz beim Booten
  1. imac_1
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    655
    MacMutsch
    11.10.2015
  2. Picalsa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    515
    sn0wleo
    08.06.2015
  3. interferenz
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    830
    Tzunami
    19.03.2015
  4. Hemi Orange
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.488
    Hemi Orange
    11.05.2014
  5. michaelburnid
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    546
    michaelburnid
    25.04.2003