G5 2,5

casperxl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
28
Hallo
ich stöbere schon set längerem hier im Forum und suche besonders Berichte über den 2,5er. Wie sind da so die Erfahrungen?? Gibt es da z.B störende Geräuche, wie bei den kleineren Dual Systemen, bei der einen oder anderen Anwendung?? Oder was auch immer??
 

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Bisschen Piepen habe ich auch. 1x in 2 Monaten eine Kernel Panic, aber das kann mit der eingebauten Extra Radeon PCI oder dem angesteckten USB/FireWire Hub zu tun haben, hatte ich vorher nicht.

Stört mich jedoch nicht, läuft super die Schüssel :D

Frank
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Sag, geräuschmässig, wie laut ist der? Und wenn du im laufenden Betrieb ihn mit einem G4 (Powerbook) vergleichst, wo zeigen sich in der Alltagsarbeit die Geschwindigkeitszuwächse?
 

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Sehr leise. Im Ruhebetrieb leises sonores Surren, die Wasserpumpe macht den Rechner etwas lauter als die luftgeühlten G5 - aber ist absolut in Ordnung, ich bin sehr geräuschempfindlich.

Geht er auf Last, drehen die Lüfter kurz hoch und dann wieder runter, bleibt die Last drehen sie etwas schneller, aber nie störend laut über einen längeren Zeitraum.

Was mich nervt ist z. B. in Photoshop, das selbst einfachste Operationen wie Text editieren immer wieder dazu führt, dass die CPU Last kurz auf 100% geht und dann runter - somit drehen die Lüfter hoch runter hoch runter -> *nerv*. Scheint nicht gut an den Mac/OS X angepasst zu sein, das ehemalige Mac Vorzeigeprogramm...

Und wenn du im laufenden Betrieb ihn mit einem G4 (Powerbook) vergleichst, wo zeigen sich in der Alltagsarbeit die Geschwindigkeitszuwächse?
Ist die Frage ernstgemeint? :D

Hmm, tjo, ein G4 ist ein G4 und ein G5 ein G5 und dazu noch Dual - dazwischen liegen Welten. Surfst Du im Netz, schreibst eMails und Briefe, benutzt Office und nutzt ab und zu Photoshop, iPhoto, iTunes etc: bleib beim G4, dann lohnt es sich nicht, nochmal soviel Geld asuzugeben.

Schneidest Du ab und zu einen Film mit iMovie etc. oder prügelst Deine Photos reihenweise durch die Aktionen von Photoshop dann nimm einen G5.

Nutzt Du Motion, Combustion, AfterEffects, DVD Studio und nervt Dich, dass Du trotzdem ständig auf den Rechner wartest nimm den 2.5er und ärgere Dich weiter :D

Aber nochmal zum G4: Der Prozessor ist mittlerweile ziemlich überholt, der G5 bei vielen Sachen fast doppelt so schnell - ich würde da gar keine Vergleich mehr anstellen. Vielleicht "hängt der G5 noch ein bisschen mehr an der Maus" als das Powerbook beim RumIdlen, sobald man aber ernstere Sachen macht, als die Maus über den Bildschirm zu bewegen, lahmt das PB...

Frank
 

lenz

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
80
????

hi du hast geschrieben

Nutzt Du Motion, Combustion, AfterEffects, DVD Studio und nervt Dich, dass Du trotzdem ständig auf den Rechner wartest nimm den 2.5er und ärgere Dich weiter

wie meinst du das das motion, dvd studio, combustion nicht flüssig auf einem dual 2.5 ist ..

wie siehts dann mit shake aus ist ja high end compositing auf apple
kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das es nicht flüssig ist ..

ich hoffe du hast was anderes gemeint .. stehe kurz davor einen dual 2.5 zu kaufen ...
 

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Gestern wieder mit Motion was gemacht - die Kiste rumpelt dahin wie ein bleierner Bollerwagen. Von RealTime keine Spur :D

Das hängt aber von den Effekten, Verhalten und der Menge ab.

After Effects gurkt sich genauso einen ab. Da läuft aber die RAM Vorschau wenigstens flüssig.

Nunja, und Combustion ist in der 3er Version ganz schlecht portiert, davon rede ich gar nicht, habe mir das auch nur mal kurz in einer Agentur angeschaut. Der Particle Emitter als Modul (Particle Illusion) innerhalb Combustion ist ebenfalls zäääääääääh wie alter Kaugummi.

Das Ganze relativiert sich aber, wenn ich Dir sage, dass der Scheiss auf vergleichbaren PCs (3 GHz - 3.6 GHz) auch nicht viel schneller läuft, etwas ja, aber nicht wesentlich und es die ganze gute Software (Motion, DVD Studio) nicht für den PC gibt.

Was ich eigentlich meine ist, dass alle Rechner im Moment zum richtig flüssigen Arbeiten unter o. g. Programmen einfach nur zu lahm sind. Wird wohl noch ein wenig dauern, bis bestimmte Sachen in RT möglich sind. Der 2.5 ist auf jeden Fall schnell!!!

Was steht den bei Dir sonst zu Alternative? Und wofür brauchst Du den Rechner?

Frank
 

lenz

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
80
bin ab februar auf diversen poker tournieren weltweit unterwegs bin selber croupier und hab einen job bekommen als reporter spieler interviews, bilder, intro und das ganze auf eine dvd packen und an die spieler schicken als werbung ..

da die turniere nie enden will ich das jetzt zum hauptberuf machen ..

einen pc will ich mir auf keinen fall zulegen ..

alles auf powerbook unterwegs und daheim das ganze dann schneiden auf g5 das war meine überlegung ..

versteh das nicht .. was motion betrifft auf der NAB haben sie motion verwendet gibts videos zum runterladen .. der ladet ein hd video und packt effekte drauf und alles in echtzeit und das ganze während das video in einer loop schleife spielt ..

bekommt man mehr performance wenn man raid, mehr ram und gute grafikkarte reinpackt ..

im bezug auf alle programme fcp, dvd studio pro, motion, photoshop
 

Lothar_67

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2004
Beiträge
9
Ein Freund und Kunde verwendet diesen Boliden. Läuft außerordentlich schnell und stabil. Lediglich (und auch seltsamerweise) beim Abspielen von DVD-Movies drehen die Lüfter phasenweise leicht hoch. Ansonsten beeindruckt die Kiste durch die nicht vorhandene Geräuschkolisse. Ein ganz klares :D!

- Lothar
 

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Grafikkarte bringt bei Motion etwas, die 9800 zur 9600 etwa 1-2 fps, die x800 zur 9600 etwas 4 fps, ist also sehr dürftig.

Mit mehr RAM läuft es auch nicht wesentlich flüssiger, irgendwie wird die RAM Vorschau bei Motion nicht flüssig abgespielt, bei AE schon.

Mit 2 GB RAM, normaler S-ATA Platte und aktueller Grafikkarte bist du ganz gut dabei. RAID lohnt sich nicht, wenn Du kein HD Video uncompressed oder ähnliche Bandbreitenmonster schneidest.

Die Motion Videos kenn ich, die haben sich natürlich die Sachen ausgesucht, die gut funktionieren. Legt man ein Motionblur drauf oder macht man den ParticleEmitter etwas komplexer, röchelt der Rechner und schreit um Gnade :D

Frank
 

casperxl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
28
2ndreality schrieb:
Gestern wieder mit Motion was gemacht - die Kiste rumpelt dahin wie ein bleierner Bollerwagen. Von RealTime keine Spur :D

Das hängt aber von den Effekten, Verhalten und der Menge ab.

After Effects gurkt sich genauso einen ab. Da läuft aber die RAM Vorschau wenigstens flüssig.

Nunja, und Combustion ist in der 3er Version ganz schlecht portiert, davon rede ich gar nicht, habe mir das auch nur mal kurz in einer Agentur angeschaut. Der Particle Emitter als Modul (Particle Illusion) innerhalb Combustion ist ebenfalls zäääääääääh wie alter Kaugummi.

Das Ganze relativiert sich aber, wenn ich Dir sage, dass der Scheiss auf vergleichbaren PCs (3 GHz - 3.6 GHz) auch nicht viel schneller läuft, etwas ja, aber nicht wesentlich und es die ganze gute Software (Motion, DVD Studio) nicht für den PC gibt.

Was ich eigentlich meine ist, dass alle Rechner im Moment zum richtig flüssigen Arbeiten unter o. g. Programmen einfach nur zu lahm sind. Wird wohl noch ein wenig dauern, bis bestimmte Sachen in RT möglich sind. Der 2.5 ist auf jeden Fall schnell!!!

Was steht den bei Dir sonst zu Alternative? Und wofür brauchst Du den Rechner?

Frank
Hallo
wenn all diese Progis, die du da listest so zääähhh laufen, auf PC wie auf MAC. Wäre es denn da nicht sinnvoll auf ein dual Opteron System um zu steigen, dieses dann noch mit 2 GrKa und 4 Gig Ram ausgestattet?? ein Freund von mir (absoluter PC´ler, aber mit enormen Unix und Linux Kenntnissen) meinte, eine solche Kiste wäre jenseits von gut und böse und würde alles in den Schatten stellen, wenn ich´s soweit richtig verstanden habe. Ein solches System würde sicherlich so einiges kosten, aber im vergleich zu einem G5 2,5 mit Ordentlich Ram und GrKa, wäre der Unterschied nicht so heftig. Ist dann ein solches System richtig eingestellt, wäre es auf lange Zeit Stabil und man hätte lange spáß daran ohne an ständiges aufrüsten zu denken.
Ich denke Benutzer solcher System frickeln ja nicht immer am PC rum, spielen nicht immer 10 Progis auf und löschen sie wieder. So das ein solches System mit High-end Programmen genau so Stabil und lange laufen würde wie ein MAC System.
Ich hoffe keiner Versteht mich falsch, ich werde auch auf MAC G5 umsteigen. Ich finde die Rechner einfach schön und ich habe die Nase voll vom Basteln. Nur wäre ich ein Profi Grafiker/Musiker, würde ich nicht lange überlegen und auf ein Opteron System umsteigen. Habe mal einen PC gesehen mit 4 Opterons und ich weiss nicht was da an Ram drin war 10 Gig oder so + 2 x800xt Parallel. Dieses Teil war gigantisch, der konnte Sachen machen im 3D bereich..pfff. (OK, der hatte auch das nötige Kleingeld). Das Teil schwebt förmlich und es war zwar Teuer, aber rechnet es sich nicht auf dauer für einen Profi, sich so ein System zu kaufen?
 

Shakermaker

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
512
Ein High-End system mit 4 CPUs und vorallem dem Mainboard, daß auch noch SLI bietet (2 x PCI Express 16x Ports) kostet erheblich mehr als nen Dual G5.
Solche Systeme sind auch eher Server und keine Workstations mehr.
Alleine das Mainboard kostet schon ein Vermögen.

Edit:
SLi wird bisher nur von nVidia unterstützt. Bei Ati dauert es noch etwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Naja, die Anwendung muss ja auch für solchen Spielkram optimiert sein. Was nützen mir 4 CPUs, wenn Premiere (für PC) trotzdem ständig abstürzt.

Frank
 

Rakor

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
2.799
...oder wenn die Anwendung nur eine CPU nutzt :D
 

Holyfield

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
32
Wenn man reine Rechenpower braucht ist man glaube ich mit dem PC besser bedient. Jedoch nützt dies einem nichts wenn es keine gute Software gibt. Motion, FCP und DVD Studio Pro gibts halt (leider?) nur für den MAC. Ausserdem haben auch viele einfach die schnauze voll von Windows, was ein weiterer Grund ist auf einen G5 umzusteigen. Da spielen reine Benchmark ergebnisse nur eine nebensächliche Rolle wie ich finde.
 

2nd

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Sag ich ja. Die gute Software gibt es nur für den Mac und die PCs sind auch nicht quantensprungmäßig schneller.

Wie ich schonmal erwähnte, habe ich mal After Effects Renderings auf meinem 2.5er und einem 3.0 P4 HT verglichen -> beide gleich schnell. Ein 3.6 GHz P4 bringt sicherlich noch etwas, aber wesentlich komfortabler läßt es sich damit nicht arbeiten. Und die Dual PCs sind teurer als der Mac.

Ich find die Software supergeil, arbeite mich grade tief in Final Cut und Motion ein und die bedienen sich wirklich 1000x besser als das blöde Premiere...


Frank
 

Holyfield

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
32
2ndreality schrieb:
Sag ich ja. Die gute Software gibt es nur für den Mac und die PCs sind auch nicht quantensprungmäßig schneller.

Wie ich schonmal erwähnte, habe ich mal After Effects Renderings auf meinem 2.5er und einem 3.0 P4 HT verglichen -> beide gleich schnell. Ein 3.6 GHz P4 bringt sicherlich noch etwas, aber wesentlich komfortabler läßt es sich damit nicht arbeiten. Und die Dual PCs sind teurer als der Mac.

Ich find die Software supergeil, arbeite mich grade tief in Final Cut und Motion ein und die bedienen sich wirklich 1000x besser als das blöde Premiere...
Ich finde es trozdem seltsam das bei dir Motion so schlecht läuft.
Ein Freund von mir hat einen Powerbook 1.33Ghz mit einer 9600pro und 1GB Ram und bei ihm läufts einigermassen akzeptabel, jedenfalls bei kleineren Projekten. Und der G5 is ja noch um ein vielfaches schneller.
Ich hatte nämlich auch vor mir einen G5 2.5 zu kaufen, aber jetzt hast du mich einwenig ins Grübeln gebracht.
 

Petko

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
55
Ich wollte mir zuerst auch einen 2.5 holen. Aber als ich die Benchmarks für Lightwave und Mental Ray gesehen habe, habe ich beschlossen meinen PC aufzurüsten. --> 2 X 2.8 Xeon. + Mainboard = 700 Euro.

Premiere Pro 1.5 und Encore 1.5 laufen auch ganz gut, obwohl ich DVD Pro besser finde.

Träum!, 2 x3,5 G5 :)

Zum Glück habe ich noch mein Powerbook für Unterwegs. :)
pk
 

casperxl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
28
sicherlich, Ihr habt ja recht, wobei es Opteron Borads auch mit 2 Steckplätzen gibt. (4 wäre sicherlich überzogen). Nur gibt es hier in den Foren viele die von Power bzw. Rechenleistung reden und da wäre so ein System wohl das beste. Sicher, aber auch nur dann wenn es die s.g. High-End/Profi Software auch für PC`s gibt, sonst wäre das auch wieder schwachsinn.

Ich hatte mir so einen Opteron PC mal ausgerechnet, ich lag so bei 8000.- EURO. (nur so zum spaß) und da war noch lange keine Software oder viel Ram dabei. Nur mal so ein System Bauen und dran arbeiten wäre was, oder sogar ein Game der neuen Gereration auf vollen Einstellungen Zocken.
Nur Träume sind..... Ich jedenfalls freue mich auf meinen G5!! Wo ich gerade wieder riesen ÄRGER mit meinem PC hatte (das erste mal seit 12 Monaten). Ich wollte mir MSN Messanger 6,2 aufspielen, was auch prima funzte. Nur bin ich nach der Installation nicht mehr ins Internet gekommen, auch eine Deinstal. half da nicht. Erst als ich das System mit der Xp Funktion -Zurücksetzen-, dass System auf 2 Tage zuvor gesetzt habe lief wieder alles.
 

PowerMac84

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
779
Nochmal mein Tipp:
in den G5 als primäres Start und Programmevolume eine Western Digital Raptor mit 10.000 Umdrehungen pro Minute (74 GB) einbauen. Einfach für 130 Euro kaufen und an den S-ATA Bus hängen.
Fühlt sich alles flotter an. Ideal für System und programme starten, Arbeitsspeicherauslagerung usw.

Die Daten kommen dann auf irgendeine dicke Platte.
Vielleicht als externes Firewire 800 Raid mit zweimal 250 GB.

So machs zumindest ich und das ist flotter:)
 
Zuletzt bearbeitet:

thephaser

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge
792
@powermac84: um wieviel lauter würdest du dein system beschreiben? vielleicht kannst du das mal in prozenten ausdrücken oder sonst irgendwie in worten. wird es hörbar lauter, wird es kaum lauter, oder ist es gleich laut?