G4 macht beim Start nur Tüt,tüüt..

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Carsi, 24.09.2004.

  1. Carsi

    Carsi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.07.2002
    und dann ist aus. Die Powerlampe wechselt von grün auf gelb. Ich habe schon das Mainboard resettet und die Batterie rausgenommen. Die Grafikkarte gewechselt, und den Speicher nach und nach getauscht. Dann ist er mal wieder hochgefahren...dann wieder nicht. Machmal kommt auch aus dem Lautsprecher..kch..kch..kch.
    Es ist überings ein G4 AGP der mal 350 MHz hatte und jetzt mit einem Sonnet 1GHz läuft. Das aber schon über ein jahr lang. Als ich letztes mal OSX instaliert habe, hat der Mac schon so komisch träge reagiert, und ab und zu war mal der Mauspfeil weg, kam aber nach ein paar Sekunden wieder da. Festplatten sin auch ok. Ich bin am verzweifeln. Kennt jemand das Problem?

    Gruß Carsi
     
  2. Als erstes solltest du einmal checken, ob deine PRAM-Batterie noch genügend Saft hat.

    Ansonsten ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit das Netzteil kaputt.

    pepp carro banana cumber
     
  3. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    der Arbeitsspeicher ist in Ordnung?

    Die Apple Firmware ist ja bestimmt auf Version 4.2.8.f1?

    Viele Grüße
    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2004
  4. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Schön wäre es ja, wenn ein Rechner mit einem Fehlerton antwortet, wenn sein Netzteil kaputt ist. Aber das gibt es leider nur ind er Zukunft oder in der Fantasie. Also von einem Tüt,tüüt kann man davon ausgehen, daß es definitiv NICHT das Netzteil ist. Die Wahrscheinlichkeit ist demzufolge gleich 0. :)


    Interessant wäre, wie viele Error Beeps er von sich gibt.
    Bei einem Beep wäre kein Speicher installiert.
    Bei zwei Beeps ist ein falscher Speicher eingebaut (EDO anstelle von SD-RAM)
    Bei drei Beeps keine RAM Bank hat den Speichertest bestanden.
    Bei vier Beeps ist offensichtlich der ROM defekt.
    Und bei fünf Beeps hats die CPU erwischt (R.I.P.) ;)

    Da bei vielen CPU Upgrades auch eine eigene Firmware des jeweiligen Herstellers installiert wird, kann man schlecht darauf schließen, welche Version jetzt die richtige ist. Version 4.2.8 wäre schon die richtige, allerdings für die Apple CPU.
     
  5. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    das ist das praktische. der mac meldet was kaputt ist.:D wenn das netzteil hinüber wäre würde er kein mucks mehr von sich geben....

    gruss nicketter
     
  6. tyler

    tyler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    der sungeri, der weiss das, der is ein guter, das kann ich bestätigen!
     
  7. Ich hatte schon mehrer Mac, die machten auch tütü und starteten sogar manchmal. Meist war die PRAM-Batterie kaputt, oder das Netzteil.

    Das Netzteil kann auch kaputt sein, wenn der Mac tütü macht! Es kann nämlich sein, dass ein Netzteil zwar noch Strom liefert, aber die Spannung zusammen bricht, wenn der Mac mal richtig Strom zieht, z.B. Festplatte anlaufen, etc.

    pepp carro banana cumber
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen