G4 gestorben - Frage zum G4

  1. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe eigentlich zwei Themen, erst kurz eine Frage zum Powermac G4 mit der Spiegel-DVD-Blende: Ist es möglich, in diesem Mac 4 200GB HDs einzubauen, und diese in RAID zu schalten? Wieviele HD's schluckt der?


    Und nun zum eigentlichen Problem:
    Heute ist mir ein 400MHz G4 urplötzlich gestorben.
    Als ich im CAD einen Plan bearbeitete, wie ich das schon den ganzen Vormittag tat, also nichts aussergewöhnliches, ist mir der Powermac wieder einmal eingefroren (passierte noch ab und zu letztens).
    also kurz aufgeregt, und reset-taste gedrückt.
    nichts, totenstille.

    der mac reagierte nicht mehr. erst dachte ich der monitor sei kaputt, da dieser schon seit einiger zeit nicht mehr so einen guten eindruck gemacht hat. also habe ich den monitor gewechselt, doch der mac blieb trotzdem stumm. also nicht der monitor.
    da der mac zwar anzustellen war, also die grüne led leuchtete, aber kein bild erschien dachte ich es wäre was an der grafikkarte.
    deshalb habe ich die grafikkarte mit dem eines baugleichen macs getauscht in der hoffnung jetzt funktioniere es.
    nichts. die grafikarte scheint es nicht zu sein, diese war übrigens in ordnung.

    nun bin ich am ende mit meinem latein, und weiss eigentlich nicht mehr was es noch sein könnte. hier noch einmal kurz:

    - der powermac lässt sich zwar noch anschalten, aber es brennen nur die leds, und der lüfter beginnt zu drehen. es erscheint kein ausgangssignal an der grafikkarte.
    - auch ein pram reset oder wie das heisst brachte nichts.

    hier das system: powermac g4 400MHz, 512MB RAM, OS 9.2.2

    wäre dankbar um jede hilfe und um jeden tip!
    vielen dank.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.037
    Zustimmungen:
    828
    zu den einem problem: ich bin mir ziemlich sicher, dass allein schon von den halterungen her, "nur" zwei festplatten in den PowerMac G4 MDD passen (habe vor einiger zeit eine zweite bei uns in den server eingebaut).

    bei den anderen problemen kann ich dir leider nicht helfen!
     
  3. Nog_01

    Nog_01 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Meinung gelesen zu habe, das man im G4 zwar 200gb einbauen kann, das aber nicht mehr als 128gb unterstützt werden.

    Das andere hört sich ganz danach an, dass das Mainboard oder Prozessor selbst ein Kurzschluss hat... mal ein genaueren Blick aufs Board geworfen?

    ich hoffe für dich, dass das nicht zutrifft
    mfg
     
  4. Elvis

    Elvis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    2
    Der G4 400 erkennt nur 120mb
    Die MDD Modelle mehr
     
  5. yan.kun

    yan.kun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    45
    Da er nach dem MDD fragt (den mit der Spiegelblende):
    ja, der verkaftet 4, allerdings weiß ich nicht ob 200 GB. 160 gehen af jedenfall, den die hab ich drin :)
     
  6. Der G4 MDD hat Platz für vier Festplatten und einen ATA-100- und einen ATA-66-Controller onboard, an die jeweils zwei Festplatten angeschlossen werden können.
     
  7. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    20
    Fehleranalyse:
    ist nur der monitor dunkel, also kein bild oder fährt der mac nicht mehr hoch.
    Gibt er seinen startsound ab wie immer oder ist dieser anders.
    ist er stumm , also kein bling und trotzdem fahren lüfter und platten hoch ?

    wenn der startsound kommt sollte es nicht die cpu sein oder mainboard.
    dann kommt überhaupt nichts mehr.
    ich würde das board reseten und das mehrmal unter verschiedenen bedingungen.#
    mit netz, ohne netz, pufferbatt. raus , rein etc. alle möglichkeiten so durchspielen.

    passiert nichts würde ich auch auf einen hardwaredefekt des motherboards tippen.
    das wäre dann ein fall für den schrottplatz.
     
  8. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    danke für die antworten. wenn das also mit 160er platten geht, geht das wohl auch mit 200er oder noch mehr. gratuliere, wir haben einen neuen server.

    ich werde morgen mal alles andere ausprobieren. startsound inklusive. reseten? der button ist auf dem motherboard oder? naja, find ich schon noch.
    ansonsten ist auch nicht alles verloren, die alten macs werden wohl sowieso bald durch g5s ersetzt. trotzdem vielen dank für eure antworten!
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.719
    Zustimmungen:
    1.586
    Vielleicht...

    ...ist ja auch die festplatte im Eimer?
    Ersatz-Platte testen...
    MacEnroe
     
  10. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    hmm, also:
    heute habe ich die verschiedensten sachen auspriobiert:
    - batterie gewechselt: nichts neues
    - reset-taste gedrückt. ausgeschaltet und im laufenden betrieb: nichts neues
    - Harddisk durch eine funktionsfähige ersetzt: nichts neues

    Das Ergebniss blieb immer dasselbe. Kein Startton, nur die Lüfter die zu drehen beginnen, und die LED vorne beim Anschaltknopf die leuchtet.
    Kein Ausgangssignal auf der Grafikkarte.
    Ausserdem brannte auf dem Motherboard eine rote LED. Ich weiss aber nicht ob die vorher nicht geleuchtet hatte.

    Ich bin wirklich am Ende meines Lateins, und würde mich über weitere Vorschläge freuen. Vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...