G4 800 gegen P4 2,8Ghz

  1. The_Saint

    The_Saint Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Gestern habe ich doch was echtlusitges erlebt.
    Meine Freundin und ich wollten mal eine DVD um die wette rippen.
    Sie auf Ihrem P4 2,8 und ich auf meinem G4 800.
    Gerechent wurde die zeit vom einlesen bis die disk fertig gebrannt war.
    Ok los ging es !
    P4 2,8 45 min
    G4 800 45 min

    Nun mal meine kleine frage !Warum ist Ihr so super geiles schneller P4 genau so schnell oder langsam wie mein G4 QS 800 ????

    Danke für eure Antworten!
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Hmm, beim lesen und brennen kommt es nicht nur auf die Prozessorleitung, sondern auch auf die Leistungen der Laufwerke und Brenner an!
    Such die mal raus, dann wissen wir eher worans liegen könnte!
    :D
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Der Vergleich hinkt. Testet das nochmal ausschliesslich mit der Renderleistung.

    Der P4 2.8 GHz ist genau so schnell oder langsam beim Rendern in After Effects wie mein 2.5 Dual G5. Test war eine Komposition mit enigen Generatoren und etwas Blur (beide um die 3.15 sec.). Der Single 1.8er G5 meiner Freundin brauchte doppelt so lange für das Renderin (ca. 6 min).

    Man kan ja immer viel schimpfen und sich lustig machen über Win/Intel, aber die CPUs sind gut von Intel, zumindest die Nothwoods und Centrinos.

    Gruß,

    Frank
     
  4. The_Saint

    The_Saint Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Also das war ein Film denn wir gerippt haben!
    Er mußte ja noch auf 4,4.... GB runter gedrückt werden!
    Das hatte ich vergessen zu schreiben!
     
  5. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    @The_Saint

    Da müsstet ihr aber beide die gleichen Programme drauf gehabt haben, sprich DVD2One (das einzige Prog, dass es für beide Plattformen gibt) und da glaub ich nicht, dass das iBook noch mithalten kann.
     
  6. The_Saint

    The_Saint Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    iBook? ich habe ein G4 800 QS ! ! !
     
  7. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Upps, sorry, da hab ich dann was falsch verstanden. Ich denke aber allgemein, dass in dem Gebiet kein 800er G4 mit einem 2.8 Ghz P4 mithalten kann. Egal wo er verbaut ist.
     
  8. The_Saint

    The_Saint Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Ja das denke ich ja auch!
    Das hat mich ja gewundert das wir gleich schnell waren!
    Sie hatte Clone ....... benutzt und ich dvd2 one und mactheripper!
     
  9. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    Das nennt man dann wohl Realworld Benchmarks. Die sagen alles oder auch nichts. ;)
     
  10. yan.kun

    yan.kun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    45
    Mit HandBrake rechne ich jede Dose in Grund und Boden beim Umwandeln und von DVD's :D
     
Die Seite wird geladen...