G3 Server vs. alter imac?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von dpa_kork, 16.06.2004.

  1. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Huhu allerseits!

    Was ist denn mal besser? Ein G3-Server oder ein alter imac?

    Ich frage deswegen, weil meine Mitbewohnerin gerade ziemlich dringend einen neuen Computer braucht, das Geld knapp ist und ich noch einen G3-Server rumstehen habe (den ich auch für etwas weniger als die zehntausend Mark, die der damals gekostet hat ;) abtreten würde...). Für einen gebrauchten imac würde es zwar auch noch reichen (also so 300 Euro oder so), aber wenn ihr jetzt meint, daß der G3 fürs gröbste (bissel Internet - daß WLAN über einen USB-Stick trotz fehlender onboard-USB-funktionen funktioniert habe ich bereits ausgetestet -, bissel Musik hören... sowas halt, aber unter OSX) ausreicht brauchen wir natürlich nicht mehr groß zu suchen...

    aaalso?
    ;)
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2003
    Für die beschriebenen Anforderungen reicht er sicher, aber nicht für OS X. So wie es sich anhört, handelt es sich um einen beigen G3, und der wird von OS X nicht unterstützt.

    Eigentlich würde ich deiner Mitbewohnerin zu einem iMac raten. Für ca. 300 Euro bekommt ihr einen 350-MHz-iMac auf dem OS X läuft und bei dem für alle Grundbedürfnisse alles enthalten ist. Die Geschwindigkeit reicht auch aus. Aber, nur einen iMac mit Einzugslaufwerk kaufen, also ab 350 MHz. Die drunter, also mit 333 MHz und weniger haben nämlich noch einen Lüfter eingebaut.
     
  3. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    also panther läuft gar vorzüglich auf dem g3 - ohne irgendwelche patches und alles ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen