G3 Beige starte nicht mehr

  1. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Mein alter G3 300 Beige ist auf dem Altenteil und sollte nun eigentlich ein frisches neues OS9 bekommen. Die interne HD ist ausgebaut und OK, stattdessen ist wieder die originale 6GB Platte drin, die derzeit keinen Systemordner hat. Das original CD-Laufwerk ist ein übler Radaubruder und wurde durch ein funktionierendes neueres aus einem PC ersetzt.

    Das Problem: Der Startgong ertönt, der Lüfter rauscht, die HD summt aber der Monitor bleibt dunkel und die CD Lade läßt sich nicht öffnen, das Gerät hat keinen Strom. Ich kann also keine System-CD einlegen. Zumindest sollte sich doch dann das blinkende Fragezeichendiskettensymbol zeigen. Ich denke der Rechner ist Schrott, hat evtl. jemand eine bessere Diagnose?
     
    Uria aalge, 23.01.2006
  2. maga

    magaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    hast Du schonmal probiert, den PRAM zurückzusetzen: Apfel+Alt+P+R gleichzeitig drücken (ca. 10 Sekunden) und das mehrfach (vorsicht: so ein Fingerbruch verheilt sehr langsam :)

    Die alten Mac`s hatten ziemlich Probleme, wenn andere Hardware (Deine andere Festplatte und das andere CD-Laufwerk) eingebaut wurde, oft ist`s nach Zurücksetzen des PRAM erledigt.

    Viel Glück, viele Grüße

    Matthias
     
    maga, 23.01.2006
  3. volksmac

    volksmacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    20
    pufferbatterie kann es auch sein, wenn die leer ist geht auch nichts.
     
    volksmac, 23.01.2006
  4. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Danke, PRAM die Fingerübung, daran habe ich nicht gedacht. Ich probiers mal und melde mich dann ob es geholfen hat.
     
    Uria aalge, 23.01.2006
  5. maga

    magaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Hi Volksmac,

    habe meine Nichte und mein Patenkind je mit einem beigen G3 versorgt, bei dem die Pufferbatterien leer waren, die Rechner sind trotzdem normal gestartet und haben nach dem Stecker abziehen nur immer die Zeit vergessen

    Viele Grüße

    Matthias
     
    maga, 23.01.2006
  6. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Also ich muß mich korrigieren, der Rechner gibt keinen Startgong, ansonsten ist alles wie beschrieben. PRAM geht nicht da die Möhre nicht richtig startet und die Batterie ist ca 1,5 jahre alt und sollte wohl noch genug Saft haben. Ansonsten geht es ja auch ohne...
     
    Uria aalge, 23.01.2006
  7. Sisko

    SiskoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Und evtl. wird er nich vom PC CD-ROM booten, da es sicher nicht Mac bootfähig ist!


    Der Sisko
     
    Sisko, 23.01.2006
  8. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Das wäre dann der nächste Punkt. Aber erst einmal geht ja die CD-Lade garnicht auf, die LED leuchtet auch nicht. Ich denke das Laufwerk bekommt einfach keinen Saft.
     
    Uria aalge, 23.01.2006
  9. Sisko

    SiskoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    LED's leuchten auch nicht immer bei Mac's, habe hier einen Teac 12x CD Brenner, der mit Toast unter OS X auch nicht leuchtet beim Brennen, aber er brennt einwandfrei, im PC leuchten die LED's schon!

    Hast Du Die HDD an einem und das CD-ROM an dem anderen Port angeschlossen?

    Versuche mal das CD-ROM als Master und die HDD als Slave zu Jumpern, dann eine bootende OS CD rein und nach dem "Bong" mit gedrückter "C" Taste starten!



    Der Sisko
     
    Sisko, 23.01.2006
  10. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Jupp, die HD ist an dem einen Port als Master, das CD am anderen als Master und danach ein ZIP als Slave angeschlossen. Ich glaub auch nicht das das Problem hier liegt, da wie geschrieben die Lade garnicht aufgeht. Von CD zu booten habe ich schon probiert (Büroklammer), hilft aber nix. Ich habe mich oben schon korrigiert, der Mac bongt eben doch nicht, ich denke da liegt das Problem.

    Ist es eigentlich egal an welchem Port die interne HD angeschlossen ist? Zwecks Staubentfernung habe ich die Laufwerksstecker abgezogen und bin mir nicht mehr sicher welches Laufwerk an welchem Port war.
     
    Uria aalge, 23.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beige starte
  1. NotoII
    Antworten:
    76
    Aufrufe:
    3.407
    Macschrauber
    13.12.2016
  2. c.niel
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    585
  3. chrischiwitt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    391
    chrischiwitt
    01.04.2007
  4. lupoallstars
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    787
    lupoallstars
    04.03.2007
  5. chrischiwitt
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    385
    chrischiwitt
    16.02.2007