G3 B/W bootet nur von CD

  1. Der Fotograf

    Der Fotograf Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    meine Problem: Ich will meinen alten G3 beige durch einen G3 B/W ersetzten. Grund dafür ist, daß der beige nur 3 PCI-Plätze hat und einer davon noch von der SCSI-Karte für die interne Ultrawide-Hd geblockt ist. Da ich den Rechner aber im Netzwerk als Kamerarechner einsetzen will und dazu noch eine Grafikkarte, eine schnelle Ethernetkarte und eine Firewirekarte verbauen muss, ist das Schätzchen am Ende. Also habe ich mir einen G3 B/W besorgt, da der das meiste bereits Onboard hat. War ein Schnäppchen, dachte ich. Mit viel Ram aber leider keiner Festplatte mehr.

    Ich habe nun die Ultrawide HD und nem 9,2 aus dem beigen samt Scsi-Karten in den B/W gesteckt, aber leider bootet er nicht von der HD, sondern zeigt auf dem Startscreen im Wechsel einen Ordnericon mit Mac-Symbol und Fragezeichen. Fahr ich den Rechner von der CD hoch, zeigt er mir die HD auf dem Desktop an und ich kann drauf zugreifen.

    Im Profiler zeigt er ebenfalls beide Volumen (CD und HD), wobei beide leider die gleiche ID 0 haben. Die CD am internen ATA, die HD am SCSI 1 Bus. Hab die HD mal auf ID 2 umgejumpert, bringt aber auch nix.

    Die HD hat das Volumenformat MacOS Extended (HFS+).

    Vielleicht hat ja jemand nen Tip, wie ich da weiterkomme. Zu dem Rechner kann ich nicht mehr sagen, als das es eben ein G3 B/W ist. Lt Profiler 512 MB-Ram und seltsamerweise 500MHz, die es meines Wissens so nicht wirklich gab.

    Gruß
    Der Fotograf
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Dein Rechner findet kein System auf der HD.
    Entweder ist die Festplatte leer, oder sie wird aus anderen Gründen nicht erkannt. Ist sie korrekt eingebaut? Was passiert, wenn Du die HD unter 9.2 / Kontrollfelder als Startvolume definierst?
     
  3. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Es kann auch sein das der SCSI Controller nicht bootfähig ist. Oder konntest Du im beige davon booten?
     
  4. Der Fotograf

    Der Fotograf Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    Die HD ist im Beigen als Systemplatte gelaufen und hat einwandfrei funktioniert. Auch zusammen mit dem SCSI Controler.

    Erkannt wird sie, aber wenn ich sie im Kontrollfeld als Startvolumen definiere, findet er sie als bootfähiges Laufwerk dennoch nicht.

    Hab das Problem aber mittlerweile gelöst indem ich den alten Systemordner lahmgelegt habe und einen neuen im B/W installiert habe. Nun nimmt er die HD auch als Bootlaufwerk. Schade nur, daß ich nun alle Installationen vom alten in den neunen Systemordner tranferieren muss. Eben das hätte ich mir gern gespart.

    Trotzdem Dank für eure raschen Antworten.

    Gruß
    Der Fotograf
     
Die Seite wird geladen...