"fyre" installation. wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Mac OS - Unix & Terminal" wurde erstellt von rhetoric, 30.03.2008.

  1. rhetoric

    rhetoric Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    guten tag, liebes forum

    ich würde gerne das "fyre" bei mir (powerbook g4, 10.4.11) installieren. dies scheint ein unix basiertes programm zur generativen grafikanimation zu sein (auf de jongs attraktoren-algorhitmus basierend)

    hier gibt es eine anleitung für die installation unter leopard. nur konnte ich für tiger bis jetzt nichts finden.

    was ich bis jetzt gemacht habe: ich bin im terminal in meinen ordner "fyre" gegangen (liegt natürlich an einem anderen ort als bei leopard) und bin dann mit derselben anleitung für leopard weitergefahren. d.h folgender befehl "sudo port install fyre "
    dann hats so zwei oder drei stunden kompiliert... dann mir irgendeinem errorabgebrochen..
    bin ich überhaupt aufm richtigen weg? hat jemand erfahrung damit?

    vielen dank für die tipps.
    rhe
     
  2. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.717
    Zustimmungen:
    603
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Ganz einfach: Du musst irgend etwas machen, damit der "error" nicht auftreten kann.
     
  3. rhetoric

    rhetoric Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    das ist eine wirklich gute idee.
    aber trotzdem noch eine grundfrage. kann ich dieses ding überthaupt bei mir aufm mac installieren?
    also es heisst ja nicht dass wenn ein linux ding auch automatisch unter mac läuft, oder??????
     
  4. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Ich betreibe Fyre über MacPorts auf meinem 10.4.11er-System, ohne Probleme.

    Fyre hat viele Abhängigkeiten, da wird ein ganzes GTK2-Subsystem kompiliert und installiert (wenn es nicht schon da ist). Entsprechend dauert es ziemlich lange auf einem jungfräulichen System. Bei welchem Paket kommt denn die Fehlermeldung? Hast Du’s zuvor einmal mit „sudo port selfupdate“ probiert? Dann wird der Ports-Baum neu aufgebaut und MacPorts aktualisiert.

    Wenn Dein MacPorts-System sauber aufgesetzt ist, reicht eigentlich ein „sudo port install fyre“ (ohne cd und so), um Fyre zu installieren. Wenn man denn der Admin auf dem Rechner ist; sonst muß man sich noch als Admin einloggen.

    Cheers,
    -Sascha

    P. S. MacPorts ist der aktuelle Name für DarwinPorts. Falls das unverständlich sein sollte.
     
  5. rhetoric

    rhetoric Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Code:
    MacPorts base version 1.600 installed
    
    Downloaded MacPorts base version 1.600
    
    The MacPorts installation is not outdated and so was not updated
    selfupdate done!
    also darwinports sollten aktuell sein. jetzt wo ich nochmals pobbiert habe über "sudo port install fyre" kam das folgende raus.

    Code:
    sudo port install fyre
    --->  Fetching XFree86
    Error: Target org.macports.fetch returned: 
    
                        You have an Apple X11SDK installation already.
                            MacPorts will not overwrite it.
    
                        If you wish to use Apple X11,
                            install it from your Mac OS X install disc.
    
                        If you really want to use XFree86 instead,
                            please move it aside first :
    
                                sudo mv /usr/X11R6 /usr/X11R6.apple
                
    Error: The following dependencies failed to build: gtk2 cairo xrender XFree86 gtk-doc docbook-xml-4.1.2 xmlcatmgr docbook-xsl libxml2 perl5.8 python25 rarian getopt intltool gnome-common p5-xml-parser libxslt jpeg pango Xft2 xorg-xproto xorg-util-macros shared-mime-info tiff xorg libglade2
    Error: Status 1 encountered during processing.
    
    
    es scheint als ob da noch ganz viele deps benötigt werden..ich kriege da 2 dinge vorgeschlagen. soll ich XFree86 oder apple 11 benutzen? ?? (und was ist das??)
    lg
    rhe
     
  6. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Ui! Das ist ja mal eine Fehlermeldung!

    Ich verwende X11 von der Apple-Installationsdisk. Die solltest Du auch installieren, dann sollte die Installation merken, daß sie XFree86 nicht neu zu kompilieren braucht und den Rest der Dependencies auflösen.

    Leider habe ich die Tiger-DVDs gerade nicht griffbereit, also kann ich Dir nicht sagen, wo konkret Du X11 findest. Wenn ich mich richtig erinnere, war’s bei den Developer-Tools.

    Cheers,
    -Sascha
     
  7. rhetoric

    rhetoric Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    die installation des x11 ging bei mir leider nicht, da das x11sdk neuer zu sein scheint. deswegen wurde die installation nicht erlaubt. versuche es jetzt mal mit dem xfree86. mein rechner ist also wieder am compilieren..
    wie lange dauert eigentlich diese installation? (ich habe mal die qt library compiliert, das ging glaube ich über einen tag.. gähn.)
     
  8. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    X11SDK ist nicht X11. Ich weiß nicht, ob X11 dem SDK (Software Development Kit) beiliegt oder nicht. Eventuell muß man das unter Extras auswählen, wenn man „Bundled Software“ installiert. Ist schon über ein Jahr her, daß ich das installiert habe …

    XFree86 zu kompilieren dauert lange. Also stell Dich auf langes Warten ein. ;)

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße,
    -Sascha
     
  9. rhetoric

    rhetoric Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Code:
    --->  Fetching xorg
    Error: Target org.macports.fetch returned: 
            Hi, my name is xorg, I am broken for the time being, so please do not file a bug for me.
            Instead, you can use Apple's X11 that is provided on the OS X install CDs ...
                and also install the X11 SDK from Xcode Tools because they are both required.
            There is also a working XFree86 port and ongoing development to port X11R7 to OS X.
            
    Error: The following dependencies failed to build: gtk2 xorg libglade2
    Error: Status 1 encountered during processing.
    
    also ich seh schon, ich mache ein chaos hier. bin jetzt am x11 installieren..

    also echt jetzt.wegen dem xfree86 ist inzsichen meine HD auch um 0.7 GB ärmer. kann ich die irgendwie wieder zurückgewinnen (auf eine einfache art und weise?)?


    EDIT: jetzt ist er tatsächlich an der gtk2 kompilation

    EDIT2
    Code:
    --->  Staging fyre into destroot
    --->  Installing fyre 1.0.1_0
    --->  Activating fyre 1.0.1_0
    --->  Cleaning fyre
    
    klingt ja mal gut. aber jetzt? wie starte ich das ding? jesses...
     
  10. nggalai

    nggalai Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Zuerst startest Du X11 (Applications/Utilities/X11). Dann öffnet sich ein Terminalfenster (xterm, nicht der OS X-Terminal). Wenn alles geklappt hat, reicht’s, wenn Du einfach „fyre“ eintippst und Enter drückst.

    Wenn er fyre so nicht findet, mußt Du’s mit Pfad starten. Bei mir liegt fyre in /opt/local/bin/fyre. Am Besten gibst Du in dem Fall /opt/local/bin deinem PATH mit.

    Cheers,
    -Sascha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - installation Forum Datum
Fehler bei gdb-Installation mit Homebrew in High Sierra Mac OS - Unix & Terminal 13.10.2017
installation ngspice geht nicht Mac OS - Unix & Terminal 17.05.2012
Probleme mit Installation Ximian Evolution Mac OS - Unix & Terminal 19.10.2011
Nano 2.2.6 installieren Mac OS - Unix & Terminal 16.02.2011
[macports] qt4-mac installation bricht mit fehlermeldung ab Mac OS - Unix & Terminal 29.10.2010

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.