Funzt Drucken über USB - parallel Adapter?

Switch!

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2003
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
3
Hallo liebe Leute,
habe einen Canon BJC 70 Drucker. Anschluß parallel (so ein spezieller Stecker, heißt glaube ich centronics?), kein Treiber für Mac verfügbar.
Könnte preiswert einen USB - parallel (centronics?) Adapter bekommen.
Hat jemand von Euch Erfahrung, ob man Drucker ohne weitere Software über einen USB – parallel Adapter am Mac betreiben kann? Extra Software will ich nicht kaufen. Hat OSX einen Universaltreiber, der einen Drucker „hinter“ einem USB – parallel Adapter ansteuern kann?
Danke Euch
Switch!
 

YoEddi

Mitglied
Dabei seit
19.03.2003
Beiträge
924
Punkte Reaktionen
0
servus!

der drucker wird von cups/ghostscript unterstüzt. es sollte also mit einem parallel-usb kabel ohne probleme laufen.

cheers
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
es gibt GIMP fuer OS X. Ob das deinen Drucker unterstuetzt bzw. mit dem Adapter zurecht kommt weiss ich nicht. Einfach mal bei GIMP umschauen.

Cheers,
Lunde
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
da hab ich wohl gimp und cups ganz schoen durcheinander gewuerfelt.....
 

YoEddi

Mitglied
Dabei seit
19.03.2003
Beiträge
924
Punkte Reaktionen
0
@lunde

du meinst wohl GIMP-PRINT....:)

cheers
 

Switch!

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2003
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
3
Danke Euch, :)

dummerweise ist meiner der einzige Drucker von Canon, der von Gimp-Print nicht unterstützt wird.
Gibt es noch andere Möglichkeiten? kopfkratz

Switch!
 

fritzi

Neues Mitglied
Dabei seit
17.10.2003
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
USB-Parallel-Adapter und HPLJ 5

ich möchte gerne vom PC auf einen IMac umsteigen.

Kann ich meinen HP Laserjet 5L über ein USB-Parallel-Kabel an den IMac anschließen ohne Probleme zu bekommen?
Ist es unbedenklich, welches Adapter-Kabel ich dafür verwende? Die Anschlußbelegung wird wohl bei jedem Kabel gleich sein, aber ist es erforderlich besondere Treiber zu beschaffen? Und wenn ja - woher?

Mit den Begriffen "gimp" und "cups" kann ich nichts anfangen, da noch PC'ler und hoffentlich bald Mac-Neuling.

Grüße

fritzi
 

beige

Mitglied
Dabei seit
11.06.2003
Beiträge
374
Punkte Reaktionen
0
5l

hallo,

mein 4m+ läuft ohne probleme mit dem kabel
mein epson photo 700 ebenso
der hp wird warscheinlich sogar von osx unterstützt
wenn nicht- http://gimp-print.sourceforge.net/MacOSX.php3

schlaumachen ist da aber nicht so schwer
du brauchst noch ghostscript (alles kostenfrei) und kannst dann deinen drucker über den webbrowser steuern und konfigurieren

grüße
 

SchuBi

Mitglied
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
188
Punkte Reaktionen
46
DRuck über USB-Paralle-Kabel

Mein Lexmark Optra S 2450 läuft problemlos über ein USB-Parallel-Kabel an meine iMac G4 unter OS X 10.2.8.
Das einzige Problem ist das Einfügen unter Printcenter. Beachte dabei die Installationsanleitung von gimp-print (Du mußt zusätzlich die ALT-TAste gedrückt halten, damit der Drucker gefunden wird.)
 

fritzi

Neues Mitglied
Dabei seit
17.10.2003
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
kein Treiber installiert?

Seit Weihnachten bin ich jetzt glücklicher iMac Besitzer!
Muss mich zwar noch umgewöhnen - 15 Jahre Windows prägen eben - aber zumindest schick ist das Teil!

Mein Problem: ich habe gimp und ghostscript wie oben beschrieben installiert. Im Printcenter habe ich mit gedrückter ALT Taste Drucker hinzufügen geklickt. Er findet auch den HP Laserjet 5L, sagt aber "kein Treiber installiert".
Ich habe mir von linuxprint.org auch eine Datei "HP_LaserJet_5L_hpijs.ppd" heruntergeladen (ist wohl der Treiber, wenn ich es recht verstehe), aber was tu ich nun damit?

fritzi
 

fitz_mall

Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
3
@ fritzi

So ein Quark.
Als ob es schon 15 Jahre Windows gäbe?
Habe vor 17 Jahren noch voll mit DOS gearbeitet ...hmm, aber könnte sein, dass Windows ca. vor 15 Jahren da mit den ersten Versionen angefangen hat - ich dachte es sei noch nicht so lange her.

Seis drum - die Macs zu dieser Zeit waren auch nicht besser. Sind ohnehin erst seit OSX in die Elite aufgestiegen. Davor waren Macs kein Thema (ausser für Druckindustrie).

Grüsse
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
der Beitrag auf den du da antwortest ist vom 27.12.03. Du hast dich im Oktober 2003 angemeldet und das war dein zweiter Beitrag seit einem Jahr. Vielleicht solltest du mal den re-load Button deines Browsers druecken :) ...auch wenn du nichts mit der Druckindustrie zu tun hast.

Cheers,
Lunde
 

wueste1977

Neues Mitglied
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Is mir zu hoch...

Hallo, Leute.

Bin seit gestern glückliche iBook-Besitzerin und versuche nun, mich in der von Microsoft geprägten Welt zurechtzufinden. Dabei bin ich auf dasselbe Problem mit dem Drucker gestoßen. Ich möchte mein iBook auch im Büro nutzen. Dort haben wir aber nur einen hornalten Laserdrucker ohne USB-Anschluss (HP Laserjet 4L). Den wollte ich per Adapter an meinen Mac hängen, habe aber gehört, dass diese Adapter angeblich Probleme mit Mac OS X haben. Stimmt das? Und wenn ja, wie funktioniert denn das mit dieser Gimp-Print-Geschichte? Kann mir das mal jemand idiotensicher erklären? Was genau muss ich da runterladen und wie gehts dann weiter? Ist es egal, was ich für einen Adapter kaufe?

Lieben Dank schon mal.

wueste1977 :confused:
 

Cpt. Comanche

Neues Mitglied
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Lexmark Optra E+ unter Mac OS X?

Hallo zusammen,

Hat jemand schon den besagten Lexmark unter Mac OS X zum laufen gebracht? So einen Adapter hab ich schon, Gimp Print auch aber da geht nichts. Irgendjemand nen heißen Tipp?

Grüße CC
 

Cpt. Comanche

Neues Mitglied
Dabei seit
06.05.2004
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
MrFX,

Vielen Dank. Habe Deinen ersten Linke befolgt und installiert. Erkennt schon mehr: IEEE-Adapter via USB. Allerdings : Printer not responding bei Druckauftrag. -- Bitte Erläuterung:
was mach ich mit der PPD? Was ist das?

Grüße CC
 

MrFX

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Punkte Reaktionen
77
Moin!

Die PPD ist der "Druckertreiber" sozusagen... sie sagt dem Ghostscript, was es mit den Druckdaten machen soll, daß sie der Drucker versteht. Du wählst also den Druckeranschluß aus und gehst bei Druckermodell auf "Andere..." und zeigst ihm eben diese PPD. Dann sollte der Drucker auch was ausspucken.

MfG
MrFX
 
Oben