Funktion "linke Maustaste" am Trackpad und externer Maus geht sporadisch nicht

eifonman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.04.2012
Beiträge
129
Reaktionspunkte
29
Hallo zusammen,

da ich nicht mehr weiter weiß, habe ich Hoffnung, dass es hier evtl. Spezialisten gibt, welche mir helfen können. Ich versuche mal zu erklären.

Beim MacBook Air 2020 / Ventura 13.3 fällt sporadisch die linke Maustaste aus. Aufgefallen ist es uns, nachdem es nicht mehr möglich war, irgendeine
Funktion auszuführen. Wie auch, es ging nur "rechte Maustaste" mit 2 Finger gleichzeitig auf trackpad. KontexMenü geht auf. Aber normaler Klick reagiert nix mehr. OK, dachte ich, evtl. ist was mit dem Trackpad. Das Problem besteht aber leider auch bei einer externen Maus. Die Einstellungen zum Trackpad und Maus wurden gecheckt. Alles gut, nix deaktiviert oder verstellt. So kann man nicht arbeiten. Also hilft nur langes Drücken der Ausschalttaste und neu Starten. Dann funktionier alles wieder ein paar Tage. Regelmäßig aber kommt der Fehler zurück. Auch ein neues Aufsetzen des Systems bringt keinen Erfolg.

Was kann das sein? Ein defekt des Trackpads schließe ich aus, da der Fehler auch mit einer externen Maus auftritt. Betriebssystem? glaub ich auch nicht, mittlerweile liegen 2 Updates dazwischen. Das Teil ist erst 3 Jahre alt. Ich habe den Selben zu selben Zeit bestellt. An meinem ist das Problem genau ein mal auch in der Form aufgetreten, danach aber nie mehr. Beim MacBook meiner Frau kommt es regelmäßig.

Hat sowas schon mal jemand gehabt? Kann mir evtl. Tipps geben? Ungern möchte ich das Teil einschicken oder in irgendeinem Shop abgeben.

Vielen Dank euch im Voraus für Ideen.

Grüße Hardy
 
Was kann das sein? Ein defekt des Trackpads schließe ich aus, da der Fehler auch mit einer externen Maus auftritt. Betriebssystem? glaub ich

Es ist nicht ausgeschlossen das ein Problem bei Apple durch ein beliebiges macOS Update behoben wird.

Hat sowas schon mal jemand gehabt? Kann mir evtl. Tipps geben? Ungern möchte ich das Teil einschicken oder in irgendeinem Shop abgeben.

Wenn du nicht der Meinung bist das es ein macOS-Problem ist kannst du die Apple Diagnose benutzen. (Apple Hardware Test)

Um das macOS auszuschliessen, das Book von einer externen FP mit passenden macOS starten.
Damit kannst du dann direkt ausprobieren ob sich das verhalten von Maus und Trackpad reproduzieren lässt.
 
Ich hab das die Woche mit meinem M1 PRO auch gehabt. Neu starten hat nicht immer geholfen. Im Safe Mode ging es aber recht zuverlässig. Aktuell keine Probleme .
 
Hallo toeti, den Safe Mode hab ich in der Tat noch nie versucht. Aktuell funktioniert alles wieder. Sobald die Funktion wieder ausfällt, werd ich dies testen. Danke dir....
 
Ging gerade wieder los :(. Muss ich mal schauen ob der nochmal zurück geht.
 
Hallo toeti, und hast du es wieder in den Griff bekommen? Wenn ja, mit welchen Aktionen? Bei uns läuft es aktuell. Aber ich warte nur auf den Tag, an dem es wieder losgeht.....
 
Da die linke Maustaste nicht standardmäßig aktiv ist und erst im Anwenderprofil aktiviert werden muss :rolleyes:, böte sich die Frage an, ob es mit einem anderen Anwenderprofil auch vorkommt.
 
Warum ist die linke Maustaste standardmäßig nicht aktiv? Wie würde man dann standardmäßig mit der Maus etwas anklicken? Mit der rechten Maustaste? Versteh ich da jetzt was falsch? Seit ich mit Computer arbeite, ist die linke Maustaste Standard....
 
Warum ist die linke Maustaste standardmäßig nicht aktiv? Wie würde man dann standardmäßig mit der Maus etwas anklicken? Mit der rechten Maustaste? Versteh ich da jetzt was falsch? Seit ich mit Computer arbeite, ist die linke Maustaste Standard....
Oops! ich meinte die rechte Maustaste. Frag mal Apple, warum die immer verbaute rechte Taste deren Trackpads nicht standardmäßig aktiviert ist.
Und auch warum ein "Tap", das zum Standard der Branche gehört, auch im Nutzerprofil aktiviert werden muss.
 
Dieses Phänomen taucht bei mir nur auf wenn ich zu meiner MagicMaus noch eine weitere Maus (einfache JellyComb) angesteckt habe. Dann geht an der Magic die rechte Taste auch nicht mehr. Irgendwas stört sich da...
 
Dieses Phänomen taucht bei mir nur auf wenn ich zu meiner MagicMaus noch eine weitere Maus (einfache JellyComb) angesteckt habe. Dann geht an der Magic die rechte Taste auch nicht mehr. Irgendwas stört sich da...
Ja, da kommt wahrscheinlich wieder den Werksprofil hinzu.
Übrigens die rechte Trackpadtaste wird deaktiviert, sobald man 2 Finger-Tap für den gleichen Zweck aktiviert :rolleyes: .
Gibt es vielleicht 2 Finger-Tap für deine Magic-Maus?
 
Bildschirmfoto 2023-04-11 um 09.12.53.png


guter Tipp, ja, ich deaktiver das mit den beiden Fingern doppeltippen mal, brauch ich eig. garnicht.
 
Hallo zusammen, erst mal danke für euere Ideen. Das hab ich schon alles gecheckt. Es liegt dev. nicht an irgendwelchen Einstellungen des Trackpads oder der Maus. Denn es ist völlig egal, was da dann grad dranhängt, Maus mit Kabel, Magic Mouse oder Trackpad, die Funktion der linken Maustaste fällt dann komplett aus. Das ist ja das Problem. Das macht keinen Spaß so einen Mac zu steuern. Da hilft nur die Ein-Aus Taste, abwürgen und hoffen, dass es nach dem Neustart geht.
Aber der Tipp mit einem neuen Benutzerprofil werde ich dann versuchen, wenn es wieder soweit ist und ein Neustart nix hilft….

Grüße Hardy
 
Bisher keine Lösung :(

Das mit den Benutzerprofilen haben sie mir heute auch vorgeschlagen. Maus mit Kabel und dann komplett neu machen um alles auszuschließen.
 
Hallo RIN67.... ich hab garnis aktiviert, das Problem tritt sporadisch auf, ohne etwas zu verändern. Ich muß nochmals erwähnen, dass es auch völlig egal ist, ob eine externe Maus dranhängt oder das interne Trackpad. Die Funktion der linken Maustaste oder auch anders ausgedrückt, der normale Klick mit einem Finger, nichts geht mehr. Was meinst du mit Tap? Klick durch Tippen? Falls ja, auch das bringt nix. Ist ja auch keine Einstellung für eine externe Maus. Einfach gesagt, so wie im Betreff: die Funktion der linken Maustaste, egal ob Trackpad oder irgendeine externe Maus, GEHT NICHT. Hingegen rechte Maustaste auch am Trackpad mit Fingergeste "2 Finger" gleichzeitig geht. Sprich Kontexmenü geht auf. Nur damit kannst keinen Mac steuern.....

Stell dir einfach vor, du bewegst deinen Mauszeiger auf eine App und willst einen Klick oder Doppelklick drauf machen um das Programm zu öffnen und es geht einfach nix! Ein Saublöder Fehler, welchen man auch falsch verstehen kann, deshalb auch die ganzen gutgemeinten Tipps hier, die aber alle nicht zum Erfolg führen..... leider.....
 
@ toeti, wenn es bei dir bei aktivem Fehler mit einer externen Maus geht, bist du gut dran. Das geht bei mir nicht... ich muss über die EIN-AUS Taste einen Neustart erzwingen
 
@ toeti, ich denke/hoffe, wir können den Beitrag bald schließen, denn ich hab eben in einem anderen Forum gesucht, da hatte jemand das selbe Problem schon 2011. Haltet euch fest. Es war bei allen Fällen eine Bluetooth maus im Bereich des MacBooks. So auch bei mir. Ich nutze das Ding nicht mehr, aber es lag eingeschaltet in der Schublade. Es wäre also möglich, dass diese Maus sich verbinden wollte und zu diesen Problemen führt. Ich beobachte es mal ne Zeit lang. Hab der Magic Mouse jetzt mal die Batterien entnommen..... warten wir's ab.
 
Was meinst du mit Tap? Klick durch Tippen? Falls ja, auch das bringt nix.
Wenn beides (Tap und Hardware-Klick) nicht funktioniert, deutet es schon sehr auf einen Software Problem.
Die zwei Wege einen links Klick auszulösen gehen hardwaremäßig ganz anders.
Auch wäre nicht ganz auszuschlißen dass eine Schadsoftware dazwischen funkt.
Für mich wäre das eine klare Empfehlung alles neu zu installieren.
 
@RIN6..... Schadsoftware schließe ich aus, da ich dieses Problem auch an meinem MacBook mal kurz hatte. Das System meiner Frau hab ich damals ebenfalls neu aufgesetzt => ohne Erfolg. Von daher kling die Theorie mit der Magic Mouse, welche eingeschaltet im Schrank lag, sehr plausibel. Diese hat sich dann versucht mit einem der MacBooks zu verbinden. Da wir Bluetooth des öfteren eingeschaltet haben zwecks Streaming kann das gut sein und würde auch erklären, weshalb die externe Maus per Kabel das selbe Problem hatte. Wie gesagt, ich hab die Maus "Tod" gemacht und beobachte das jetzt mal. Sollte das Problem nicht mehr auftauchen, war es das..... Wenn ich mal Lust habe, versuche ich das mal zu reproduzieren.....

Selbstverständlich nochmals vielen Dank für die Tipps, wer weiß, evtl. muss ich doch mal auf sie zurückgreifen...
 
Zurück
Oben Unten