Full HD TV + Macbook Pro + ?

Diskutiere das Thema Full HD TV + Macbook Pro + ? im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. Flooo

    Flooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Hallo,

    Ich überlege mir die Anschaffung eines Full HD Fernsehers.

    Mein altes Gerät ist jetzt schon ca 15 Jahre alt und schaltet immer wieder mal auf schwarz weis...es muss also ziemlich dringend innerhalb der nächsten Wochen/Monate was gekauft werden.

    Der Zeitpunkt ist ja auch nicht so schlecht oder ? immerhin sind sehr gute Full HD Geräte schon zwischen 1000 und 1500 Euro zu bekommen.
    (ich benötige nur etwa 40 Zoll, alles andere ist einfach zu groß).

    Leider ist es ja so das das normale Fernsehen auf dem neuen dann schlechter aussehen wird als auf dem jetzigen Röhrenfernseher, und das wird wohl auch noch mind. 2 Jahre so bleiben bis die Sender endlich umstellen.

    Premiere HD kommt erstmal nicht in Frage.

    Über eine PS3 als BLueray Player denke ich nach.

    Aber wie sieht es mit Apple TV und Macbook Pro aus ?

    Wie bekomme ich alles vernetzt ?

    Es stört mich z.b. momentan das ich 12 mio pixel Photos nirgends in voller Auflösung sehen kann weil meine Geräte das einfach noch nicht unterstützen.
    (720 Beamer, Röhrenfernseher, Macbook Pro 15Zoll)

    Ich hoffe das ich in Zukunft dann alle Filme vom Macbook Pro und vom Windows PC irgendwie auf den Full HD Fernseher spielen kann, und das alles in sehr sehr guter Qualität

    Ich würde mich freuen wenn sich hier jemand findet der mir sagen kann was technisch momentan in dem genannten Gebiet geht und was ich erwarten kann.

    Grüße,
    Flo
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Das MBP kannst Du über DVI->HDMI anschließen und den TV dann als stink normalen Monitor benutzen! Mit der FullHD Auflösung.

    Übrigens muss das normale Fernsehbild nicht schlechter aussehen, als auf deiner jetzigen Röhre.
    Ich würde auf jeden Fall, sofern noch nicht vorhanden, dann auch mal über digitales Fernsehen nachdenken. DVB-S oder -C.

    Gruß
     
  3. Flooo

    Flooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Hi,

    Ok, das macbook pro anschließen und den Fernseher praktisch als Display verwenden leuchtet mir ein.

    Digitalreceiver ist auch klar.

    Ich möchte allerdings von 2 Macs und einem PC im Haus inhalte ( Bilder, Filme) auf dem Fernseher wiedergeben, und das dann am liebsten komfortabel ohne die Geräte rumschleppen und verkabeln zu müssen.
    Es soll also über Wlan gehen.

    Dafür muss ich ja am Fernseher selber irgendein Empfangsgerät haben, z.b. einen Mac mini oder ein Apple TV oder auch gerne was anderes !

    Dieses Gerät muss mit den Macs und dem PC über Wlan komunizieren und mir meine Inhalte dann auf den Fernseher streamen können.

    (Und das aber auch hin und wieder für Full HD Filme !)

    Zusätzlich möchte ich hin und wieder direkt über den Fernseher online gehen und inhalte online abrufen können.


    Die Frage ist jetzt, geht das alles, und wenn ja, mit welcher Hardware bekomme ich das so hin.

    Grüße,
    FLo
     
  4. wavetime

    wavetime Mitglied

    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    27.02.2007
    beim kaufen von einem dvb receiver achte auf jeden fall auf eine hdmi schnittstelle. scart ist kacke.

    wenn du direkt am fernseher online gehen magst, besorg dir einen mac mini + eine timecapsual o.ä. bzw über dateinfreigabe (bei einem normalen film klappt das, wie es bei hd ausschaut k.a. ich denke wenn es in h264 ist sollte es auch klappen)
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Entweder einen Mac immer am TV hängen haben oder die (noch zu kaufende) PS3 dafür benutzen.
     
  6. Flooo

    Flooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Was kann denn jetzt eigentlich der Apple TV im vergleich zum Mac mini ?

    Welches Gerät ist geeigneter für mich ?

    (ich meine natürlich den neuen Apple TV, nicht den von letztem Jahr)
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Das Apple-TV vom letzten Jahr ist das neue Apple-TV. Es ist nur eine neue Softwareversion raus gekommen.
    Apple-TV kann Streams bis 720p abspielen, wenn die Bitrate nicht zu hoch wird.
    1080i/p Streams kann es aber nicht ruckelfrei. Außerdem kann es keine Video-DVD.
    Ich weiß jetzt auf Anhieb noch nicht einmal, ob ATV überhaupt 1080p als Ausgabemodi beherrscht!?

    Der Mini ist in der Beziehung auf jeden Fall flexibler. Der Mini kann aber auch keine BD-ROM abspielen. Selbst wenn man ein externes LW anschließt, fehlt noch der Kopierschutz.
    Einen HDMI Ausgang besitzt er auch nicht.

    Und ich persönlich habe es nie geschafft, das der Mini eine Video-DVD wirklich ruckelfrei unter OS X abspielte.

    Viele Deiner Fragen werden aber schon auf den Apple Seiten beantwortet.
     
  8. Flooo

    Flooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Ok, das heist wohl Apple TV fällt weg, und der Mini ist Preis Leistungsmäßig dann auch miserabel !

    Keine Ahnung was ich dann am besten verwenden soll.

    Gibt es Alternativen ?
     
  9. fnatichohn

    fnatichohn Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    09.07.2006
    Ich würde mich auch für den Mac Mini + Time Capsule entscheiden.
     
  10. Chris.b

    Chris.b Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    21.06.2005
    Du solltest nicht fix davon ausgehen, dass der TV eine saubere Darstellung über ein DVI-HDMI Kabel liefert. LCD-TVs die eine einwandfreie Darstellung am PC liefern sind immer noch mehr als rar. Die allermeisten Interpolieren, lassen einen Rand oder stellen sonstige Sachen mit dem gelieferten Bild an. Oft sind sie nicht mal mit Zusatzsoftware (wie switchresx) dazu zu bewegen ein nicht interpoliertes Bild wiederzugeben. Das darf dich entweder nicht stören, oder du musst wirklich explizit darauf achten. Auf www.chip.de wird das z.B. explizit bei Tests erwähnt. Um genau zu sein wäre mir keine Full HD LCD-TV bekannt, der wirklich 1:1 Darstellung vom PC liefert... Aber kann gut sein, dass es inzwischen ein paar Modelle gibt. (http://www.chip.de/artikel/Kaufberatung-Der-optimale-LCD-TV-8_29980007.html)
    Du solltest darauf achten, lieber einen qualitätiv hochwertigen 32" LCD-TV zu kaufen, anstatt einen mittelmäßigen 37" oder miesen 40"er. Informier dich da auf jeden Fall vorher im Netz. Es gibt grausige Krücken unter diesen Flachmännern, bei einem guten Gerät wird dein TV-Bild nicht mehr wirklich schlechter. :) Dieser TV ist absolut klasse, hat aber mit der pixelgenauen Darstellung vom PC her ebenfalls Probleme. (http://www.chip.de/artikel/Test-Panasonic-TX-37LZD70F-TV-Geraet-37-Zoll_29713614.html)
    12 Mio. Pixel einer Kompaktkamera möchtest du auch niemals in voller Auflösung sehen, glaub mir das. Sie zeigt nicht mehr Details als eine ordentliche 6 Mio. Pixel Kamera. (Bei einer D-SLR sieht das natürlich anders aus. Ansonsten: http://wiso.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,7123867,00.html?dr=1) Genauso wie diese 4Ghz Pentium IV langsamer waren als ein heutiger kleiner Core Duo mit der hälfte der Taktrate, ist auch dieser Fanatismus für Megapixel blanker Unsinn.
    Welchen Media-PC du dazu nehmen solltest, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Da kenne ich mich nicht aus.

    Schönen Gruß
     
  11. Bodo_Bachmann69

    Bodo_Bachmann69 Mitglied

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    I.d.R. haben die meisten Full HD TVs keine "native" Full-HD Auflösung. Was ich damit sagen will, ist folgendes:
    Ich habe z.B. einen 40" Sony Full-HD TV, der BluRays etc. in Full-HD überträgt. Wenn ich das Gerät nun am PC anschließe, habe ich nur noch 1300x780 (irgendwie sowas - halt was in 720p Auflösung). Einige Fernseher können auch über den PC in Full-HD übertragen, aber das sind eher die Ausnahmen (noch). Einfach vorher am besten in die BDA vom TV schauen.

    Damit will ich nur sagen, wenn du Full-HD Material auf dem MBP hast, kannst du das nicht in der Auflösung auf dem TV wiedergeben! Mit der PS3 (habe ich auch) kann man das, aber leider nur die Spiele, die BluRays und die Trailer im Online-Store. Eigene Trailer (z.B. von Apple) kann man nur in max. 720p wiedergeben. Zudem müssen diese vorher in ein mp4-Format umgewandelt werden.
     
  12. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Dann sind es keine Full HD TVs. FullHD schließt zwingend eine native Auflösung von 1920x1080 ein!
    Und das man sich einen LCD-TV aussucht, der pixelgenau darstellen kann, davon bin ich eigentlich ausgegangen. Das kann inzwischen nämlich durchaus schon so mancher TV. Die c't testen ja ab und an mal.

    Insofern ist die pauschale Aussage, das man auf einem FullHD TV seine 1080p Fime/Bilder nicht auch so ausgeben kann, nicht richtig. Selbst wenn der TV Overscan macht, kann man sie in der höhen Auflösung wiedergeben.

    Zur PS3: Wieso kann man dort nur selbst erstellte mp4s mit höchstens 720p abspielen? Das wäre mir neu!

    Gruß
     
  13. Bodo_Bachmann69

    Bodo_Bachmann69 Mitglied

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Das Wort "native" habe ich auch in Anführungszeichen gesetzt. Die Full-HD LCDs können eine Auflösung von 1920x1080 wiedergeben. Das ist richtig. Aber nicht alle sind so hochauflösend im Monitor/PC Bereich. Wenn man dieses Gerät als PC-Monitor anschließt, haben die meisten Full-HD LCD TVs eine Auflösung von ca. 720p (also irgendetwas mit 1300x800). Das ist einfach so und wird meistens nur in der BDA erwähnt. Deswegen dachte ich mir, poste das mal einfach hier rein.
    Wenn deine PS3 Apple Trailer in Full-HD wiedergeben kann, wäre ich über deine Vorgehensweise und die Software, die du benutzt sehr dankbar - dann könnte ich das auch testen...
     
  14. Skaterboy

    Skaterboy unregistriert

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Und selbst das stimmt nicht!
    Ich kann da immer nur empfehlen RTFM! 1920x1080 gibt es als native Auflösung nicht in der "PC" Welt"! Selbst SUXGA hat schon eine höhere Auflösung von 2048x1536 bei 4:3 und der nächste Standard unterhalb ist WUXGA 1600x1200 bei 4:3 oder 12:9.

    1920x1080 ist ein "propietärer" "Fernsehstandard" bei 16:9 der für PC Monitore "zu schlecht" ist.

    Somit kannst Du in der Regel bei Anschluss über die als "PC Interface" definierte VGA Schnittstelle des Fernsehers eine höhere Auflösung als 1300irgendwas knicken solange der Hersteller keinen der o.a. Standards unterstützt, was die Regel ist. Dort folgen alle Hersteller den üblichen Spezifikationen die Du hier prima nachlesen kannst: http://de.wikipedia.org/wiki/Bildauflösung

    ABER!!

    gehst Du über den HDMI Eingang per DVI-->HDMI Adapter rein können die meisten hochwertigen Fernseher "TRUE SCAN" und liefern Dir die physikalisch mögliche Auflösung des Panels.

    Ich benutze meinen Mac Mini exakt so an einem TOSHIBA 42" LCD.

    Und bzgl. des ruckeln bei DVD Wiedergabe kann ich nur sagen:QUATSCH! Der spielt sogar Full HD Videos ohne zu murren ruckelfrei ab! Es gibt einige sehr schöne Videos im I-Net von der NASA. Wenn Du die mal gesehen hast weist Du erst wie Schei$$e PAL fernsehen ist :D

    Ein Apple TV ist ne Krücke und bevor ich mir so eine sinnlos zusammengelötete Festplattenrouter Kombi mit kastriertem OS kaufen würde spar ich lieber und benutze den MacMini direkt richtig!
     
  15. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Das ist richtig! Aber wenn ich explizit vorhabe einen LCD-TV genau für den PC/Mac zu kaufen, dann werde ich ja hoffentlich darauf achten, das er ohne Overscan 1080p darstellen kann. Wie gesagt, die c't gibt das ja z.B. auch immer mit an.

    Keine Ahnung! Habe noch nie einen Apple Trailer abgespielt. Ich sprach ja von selbst erstellten mp4 Files. Allerdings sehe ich persönlich daran keinen Sinn, das die PS3 Apple Trailer nur bis 720p abspielen können sollte. Vermutlich ist da was anders Codiert.

    Gruß
     
  16. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Ich wußte, das sich da jemand dran aufhängt. Ich möchte hier darauf jetzt näher nicht eingehen, da ich jetzt zu faul bin, um das näher zu erläutern, aber bei mir ist es nunmal so, das DVDs nicht ruckelfrei abgespielt werden. Das hat NICHTS mit der Leistung des Minis zu tun. Die CPU hat selbstredend so gut wie nichts dabei zu tun.
    HD Material wird bei mir übrigens auch ruckelfrei (sagen wir ruckelfreier) abgespielt.

    Ich wollte das nur mal erwähnen, da man so etwas sonst fast nirgends liest. Und FÜR MICH ist so etwas nunmal indiskutabel. Da kann ich keinen DVD Film genießen.

    Insofern tituliere solche Aussagen nicht als "QUATSCH", wenn Du überhaupt nicht weißt, woran es liegt.

    Gruß
    BOP
     
  17. Flooo

    Flooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Das scheint ja doch ziemlich kompliziert zu werden...

    Ich bin mir nicht sicher ob der Mac Mini wirklich geeignet ist.
    Wenn ich in Sachen Leistung auf nummer sicher gehen möchte müsste ich einen der neueren Minis nehmen, da bin ich aber ganz schnell bei 700 Euro !
    (und das immer noch ohne gescheite Grafikkarte).

    Eventuell gibt es da von anderen Herstellern bessere Angebote was Preis-Leistung Betrifft.

    (Bevor ich 700 Euro für nen Mini ausgebe kaufe ich besser einen refurbished IMac für 1000 Euro, aber das ist auch wieder mist, brauch ich ja eigentlich gar nicht ! )

    Blue Ray abspielen muss das Gerät gar nicht, das ist einfach noch zu früh, da hole ich mir später einen player, es geht jetzt erstmal nur darum ein kabellos vernetztes System aufzubauen bei dem ich auch hocherwertige HD Inhalte absolut problemlos darstellen kann.
    Und das nicht nur auf wenige Codecs beschränkt sondern etwas breiter gefächert.

    Wenn ich einen HD Film erst stundenlang konvertieren muss, macht das ja auch keinen spaß.

    Immerhin haben sich aber anscheinend schon paar Leute von euch damit beschäftigt, wenn ich so die Antworten lese kennen sich manche ja doch schon ganz gut damit aus.
    (was mir schonmal viel hilft ! mit solchen Fragen braucht man nämlich nicht zum Mediamarkt gehen....)

    Danke für eure Hilfe !
    Flo
     
  18. Bodo_Bachmann69

    Bodo_Bachmann69 Mitglied

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Doch es stimmt! Du hast es zwar sehr fachlich erklärt, aber es kommt aufs Selbe raus. Bei einigen, nicht allen LCD TVs geht das und bei den meisten nicht. Genau das habe ich gesagt! Zudem finde ich es ein wenig beleidigend zu sagen, dass die meisten hochwertigen Fernseher das können. Ich habe einen sehr hochwertigen 40" LCD TV von SONY und er kann es nicht. Mir war es auch egal, weil ich den Apple nur angeschlossen habe um hin und wieder mal was auf dem TV betrachten zu können.
     
  19. Bodo_Bachmann69

    Bodo_Bachmann69 Mitglied

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Das fällt mir noch etwas ein:
    Gibt es überhaupt einen MiniDVI - HDMI Adapter?

    EDIT: Ich habe mir vor 2 Tagen einen MiniDVI-VGA Adapter gekauft und könnte ihn noch umtauschen :) Denn gleicher Preis, besseres Bild - da bin ich dabei...
     
  20. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.515
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    VGA benutzt man sowieso nicht! Erstens gibt es da bei viel mehr LCD-TVs die "Auflösungseinschränkung", als wenn sie über HDMI angesteuert werden und zweitens ist vielfach das Bild schlechter. Einmal bedingt durch die analoge Übertragung und das hin und her Wandeln des Signals, aber auch dadurch, das bei den meisten (allen?) TVs die Aufbereitungselektronik dann nicht wirksam ist.

    Also auf jeden Fall immer den HDMI Eingang des TVs benutzen. Und dann eben darauf achten das er pixelgenau darstellen kann.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...