1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Fühle mich mit iPhone diskriminiert

Diskutiere das Thema Fühle mich mit iPhone diskriminiert im Forum iTalk.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    695
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Du darfst Jailbreakprogramme hier nennen. Nur alles was mit dem Unlock zu tun hat ist tabu ;)
     
  2. StevieJobs

    StevieJobs Mitglied

    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    303
    Mitglied seit:
    04.03.2009
    Hmm, irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß Du diesen Post hier bewußt platziert hast, um Dich dann ganz überrascht belehren zu lassen, daß das mit dem iPhone nicht geht.

    Ehrlich: ich wußte schon bevor ich den weiteren Threadverlauf gelesen habe, wie Deine folgenden Posts in etwa aussehen werden.
    Mal eine ganz blöde Frage: warum hast Du Dich hier in diesem Monat neu angemeldet, wenn für Dich ein PC mit Windows sowieso besser ist, Du gar kein iPhone oder sonstwas hast?
    Don't feed the troll..

    (sorry, wenn ich falsch liegen sollte, aber die schiere Masse an solcherlei Posts in wenigen Tagen ist doch auffällig - auch wenn Du einen ganzen Thread mit vielen Deiner Posts mittlerweile gelöscht hast, so daß man das nicht mehr gar so extrem sieht...)
     
  3. StevieJobs

    StevieJobs Mitglied

    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    303
    Mitglied seit:
    04.03.2009
    Und noch etwas zum Thema:
    Grundlegend ist natürlich zunächst mal Apple schuld an der Misere, da sie keinen direkten Zugriff über z.B. USB auf das Filesystem gewähren, was aber in Punkto Sicherheit auch deutliche Vorteile bringt.

    Es wäre für größere Drogeriemarkt-Ketten allerdings auch keine soo große Hexerei, das zu umgehen:
    Auf dem iPhone installierte Apps können ja direkt auf die auf dem Gerät liegenden Photos zugreifen und können diese natürlich dann auch über beispielweise ein Ad-hoc Wifi-Netzwerk oder auch über einen Online-Webspace à la Dropbox herausgeben. Man müsste also z.B. nur ein 'Drogeriemarkt Müller' oder 'dm' App bereitstellen, sowie eine entsprechende Software auf dem Drucker und könnte die Bilder dann über wahlweise Wifi oder eben einen Internet-Zwischenspeicher auf das Gerät bringen/ausdrucken.
     
  4. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    4.719
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Warum können alle anderen Handys das schon seit 5 Jahren außer das iPhone? Frag mal so rum...
     
  5. GloWi

    GloWi Mitglied

    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    04.05.2005
    Kann man nicht mit Windows Rechnern einfach per USB auf die Fotos zugreifen? Sollte dann also auch mit Datenkabel an so nem Fotomaten funktionieren, das sind doch im Grunde auch nur Windows PCs.
     
  6. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.287
    Zustimmungen:
    2.275
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Dass Apple ein mehr oder weniger geschlossenes System ist, weiß man doch schon lange. Da hilft nur eins - vor dem Kauf informieren oder nach dem Kauf damit leben.
     
  7. Tordi

    Tordi Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    16.07.2007
    Weils andere Handys sind?

    Und wenn es wirklich mal so dringend ist, dass man binnen Halbstundenfrist den besten Schnappschuss der Welt auf Papier haben muss (die Situation hatte ich noch nicht, aber ich bin ja auch kein Maßstab) sucht man sich halt einen Apple-Laden in der Nähe (DAS kann das iPhone..) und lässt das machen.

    Wenn ich nur ein iPhone zum knipsen hätte, würde ich mich allerdings auch diskriminiert fühlen.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    4.719
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Warum sollen sich andere Marken an Apple orientieren, nur weil APPLE Bluetooth zum Dateiversand nicht freischaltet? Ist doch sinnfrei.
     
  9. mores

    mores Mitglied

    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Was das iPhone auch nicht unterstützt ist der volle Umfang des A2DP Bluetooth profils.
    Es bringt zwar genialen Stereosound in meine Sennheiser Kopfhörer, aber mehr als start/stopp geht nicht.
    Das müsste nicht sein, das ist definitiv eine Einschränkung die Apple bewusst eingeführt hat.
    Das ärgert mich am meisten.

    Trotzdem will ich nie wieder ein Nokia oder Siemens oder was weiss ich.

    Aber hier sollte es ja nicht um das tolle iPhone gehen sondern um Lösungen, wie man Bilder auf Fotodrucker bringt.

    Falls die Email Adresse nicht auf dem Fotodrucker steht würde ich mich an die Verkäufer wenden und fragen, ob sie dir behilflich sein könnten. Jeder Elektronikladen hat eine Email und einen USB Stick irgendwo rumliegen :)
     
  10. trollercoaster

    trollercoaster Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    24.06.2009
    verstehe ich grad nicht.

    wenn der automat bluetooth und infrarot-übertragungen zulässt, warum verschickst du das photo als datei nicht einfach per blauzahn oder IR?

    muß man da nicht nur auf datei senden klicken und gut ist´s? :confused:
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    4.719
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ohne IR und Jailbreak nicht möglich.
     
  12. Tordi

    Tordi Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    16.07.2007
    Worauf willst Du denn raus? Dass man beim Tengelmann nicht vom iPhone auf einen Briefmarkendrucker senden kann? Ist halt so, hab ich mir noch keinen Kopf drüber gemacht.

    Bluetooth per se, so wie es für Handys gedacht war, funktioniert ja durchaus. Zumindest brauch ich mein Telefon im Auto nicht aus der Hose holen, um auf die Mucke zugreifen oder telefonieren zu können.
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    4.719
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Vorneweg... ich würde nie mit nem Handy fotografieren... und auch niemals im Drogeriemarkt Fotos ausdrucken. Aber selbst mein Siemens S55 konnte schon Dateien verschicken, was ich recht praktisch finde.
     
  14. Dilettant

    Dilettant Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.05.2010
    Danke für den einen oder anderen konstruktiven Beitrag. Es könnte so einfach sein. Die diversen Druckerstationen könnten doch jeweils eine Gratis-App anbieten. Ähnlich "mover", siehe Video:

    Damit würde man eine gewisse Kundenbindung an seine Fotodrucker und somit zugleich an seine Drogeriemärkte bewirken. Aber offensichtlich ist die Schicht der iPhone-Besitzer zu klein und/oder zu wenig kaufkräftig. Und damit uninteressant.

    Grüße

    Dilettant (46)

    Dieser Beitrag wurde auf einem iPhone verfasst
     
  15. Tordi

    Tordi Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    16.07.2007
    Das mit dem kaufkräftig wage ich mal in Abrede zu stellen, aber es hat halt wahrscheinlich nur ein verschwindend geringer Bruchteil der iPhone-Nutzer das dringende Bedürfnis, Bilder der über alle Maßen grandiosen Onboard-Kamera jederzeit und überall zu Papier zu bringen.

    Ich fotografiere (auch beruflich) durchaus in größeren Mengen, Papierausdrucke gibt es bei mir allerdings seit Jahren allenfalls auf Proofs.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...