1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fsck -y ... no checkin performed ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von dvaner, 08.03.2004.

  1. dvaner

    dvaner Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    da mein 15" 1,25 pb mit os x 10.3.2 seit kurzem nach dem ruhezustand einen schwarzen bildschirm aufweist wollte ich nun mittels fsck -y eine festplattenreparatur durführen.

    alles funktioniert sio weit bis ich fsck -y eingebe, dann bekomme ich die antwort:
    fsck_hfs: volume is journaled. no checking performed
    fsck_hfs: ust the -f option to force the cheking.

    das habe ich dann auch gemacht
    resultat: the volume macintosh hd appears to be ok

    was bedeutet das aber bei fsck -y ?
    warum sagt er mir nicht das etwas repariert wurde oder gar alles ok ist ?

    gruss dvaner
     
  2. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    471
    Sagt er doch: the volume macintosh hd appears to be ok

    Hast Du selber geschrieben. ;)
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    die Meldung besagt, dass du ein Journaled Volume (seit Mac OS X Server 10.2.2 und nicht-Server-Version Mac OS X 10.3 Panther) hast und deshalb mit -f anstatt -y weiter verfahren kannst:


    Weitere Informationen auch hier:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107250

    und hier:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107249


    Dylan
     
  4. dvaner

    dvaner Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    danke, dann bin ich ja beruhigt !!!!!
    wenn man sein gutes stück noch nicht so gut kenn macht man sich halt so schnell sorgen
     
  5. asg

    asg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Mit fsck "repapriert" man keine Festplatten. Mal am Rande angemerkt.
    "-y" bejaht alle Fragen die aufkommen könnten, wenn Blocks falsch belegt sind, und/oder ein Superblock quer hängt.
    Da es sich aber um ein JFS handelt, sollte ein fsck überhaupt nicht mehr nötig sein, und wenn doch, dann hat das JFS einen Hau.