früherer Kunde entfernt Hinweis auf mich im Impressum

  1. Jakob

    Jakob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    wie seht Ihr das:
    Weil ich nicht einverstanden war, etwas für seine Homepage kostenlos zu erledigen, hat mir der Kunde gekündigt. Ist ja ok.

    Jetzt aber: Er hat gleich mal im Impressum meinen Text rausgenommen, also meinen Namen und Link zu der Firma.

    Ist das OK? Wie sieht das eigentlich aus? Wenn ich die Homepage verkauft habe, darf der Kunde damit machen was er will? Am Ende auch noch sich als Gestalter hinschreiben?

    Danke!
     
    Jakob, 02.06.2005
    #1
  2. pseudo

    pseudo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß, solltest Du zumindest als Urheber genannt werden ... gilt natürlich nur dann, wenn Du einen urheberrechtlich geschützten Beitrag geleistet hast (z. B. Design?!)
     
    pseudo, 02.06.2005
    #2
  3. Jakob

    Jakob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    21
    Das Ding ist komplett auf meinem Mist gewachsen, Design, Programmierung usw.
     
    Jakob, 02.06.2005
    #3
  4. apple][c

    apple][c MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    190
    Naja, was steht im Vertrag? Erwirbt der Kunde ALLE Rechte an der Website? Wenn da nix explizit ausgemacht ist, dann wird's denke ich schwierig. Das Urheberrecht bestätigt Dir ja nur das Recht am Design, d.h. er darf das Design nicht unter seinem Namen an Dritte verkaufen. Das macht er aber offensichtlich nicht. Soweit ich informiert bin, ist eine Weberstellung immer ein Werkvertrag. D.h. der Kunde darf mit dem Werk dann auch machen, was er will. So darfst Du ja auch einen Tisch vom Schreiner nach Deiner Lust verzieren oder umbauen.

    Ich würde solche Kunden einfach ignorieren. Was nützt es Dir, wenn Du noch im Impressum stehst und dann zukünftige Kunden dort anrufen, um zu erfragen, wie die Zusammenarbeit mit Dir war. Meinst Du der Kunde wird etwas positives über Dich sagen?

    Abhaken, aufhören zu ärgern und mit einer Sorge weniger gleich fröhlich weiterleben!

    Gruss,
    Marc
     
    apple][c, 02.06.2005
    #4
  5. tw304

    tw304 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann must Du in jedem Fall Deine Verträge nachsehen. Das Urheberrecht gibt Dir da viel Schutz. Aber sei Dir bitte im klaren was Du eigentlich willst bevor Du bei einem Rechtsanwalt oder so aufschlägst. Viel Glück
     
    tw304, 02.06.2005
    #5
  6. Anima

    Anima MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Falls der Vermerk im Impressum vereinbart war, auch muendlich und Du dort auch aufggefuehrst warst, kann er diesen Eintrag nicht ohne weiteres loeschen. Aber lange Rede.....

    Vergiss es! Es ist es einfach nicht wert. Die einzigen, die etwas daran verdienen, sind die Rechtsanwaelte.
     
    Anima, 09.06.2005
    #6
  7. Jakob

    Jakob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    21
    Yo, ich denke ich nehm das zum Anlass nochmal mit denen zu reden.

    Ich glaube sie haben jetzt gemerkt, dass ich doch relativ preiswert war. Ham mich ja erst mit großen Augen angeguckt und weggeschickt, aber is nix neues gekommen :)

    Mal gucken. Aufregen tu ich mich nicht. Vielleicht einfach den Satz wieder einfügen ;)
     
    Jakob, 09.06.2005
    #7
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.720
    Zustimmungen:
    1.587
    Das darf er natürlich nicht.
    Auch wenn du sämtliche Nutzungsrechte abgetreten hast, bleibst du immer
    noch der Urheber.
    Muss man sich vorstellen wie die Unterschrift auf einem Gemälde oder das
    Impressum in einem Buch.
     
    MacEnroe, 23.06.2005
    #8
  9. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    [Klugscheissmodus]
    ... es sei denn, du schliesst mit dem Kunden einen Werkvertrag. Dann gehört die "hergestellte Sache" hinterher dem Kunden! Da greift dann meines Wissens nach auch das Urheberrecht nicht mehr.
    [/Klugscheissmodus]

    Sind Juristen anwesend? Stimmt das so?
     
    ApfelRalf, 23.06.2005
    #9
  10. phönö

    phönö unregistriert

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    Nicht verlinkbar, aber sicher:
    Ich habe von einem Urteil zum Thema Webgestaltung gehört, wo allen Ernstes entschieden wurde, daß Kopieren von Webseiten (also Gestaltung)
    keine Verletzung von Urheberrechten darstellt, da es sich hier "nur" um Computer-Anwendungen handelt......

    Haben wir gelacht? Wir haben gelacht!
    Sorry, ich weiss das tut weh!
     
    phönö, 23.06.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - früherer Kunde entfernt
  1. LongbowX
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    807
    marinus111
    09.01.2017
  2. rhetoric
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.933
    Kirzz
    18.09.2014
  3. Stutengarten
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    6.066
    Stutengarten
    25.01.2011
  4. Chewie
    Antworten:
    65
    Aufrufe:
    10.004
    Mischa761
    08.05.2009