Fritzbox mit WLAN Repeater

Diskutiere das Thema Fritzbox mit WLAN Repeater im Forum Umsteiger und Einsteiger. Hallo, Ich habe eine fritzbox (6590) und habe 400Mbit Anschluss. Die...

icritter

icritter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
219
Hallo,

Ich habe eine fritzbox (6590) und habe 400Mbit Anschluss.
Die fritzbox hatte ich bis vor kurzem noch im Keller stehen, nun im Wohnzimmer, weil ich ein reines dect fritztelefon habe. Da reiche das Signal nicht bis in den Keller...
Seitdem ich es aber oben habe, bekomme ich keine schnelle Verbindung hin, obwohl meine wlan repeater (Fritz 1750) per 1gbit lan verbunden sind. Meine Geräte verbinden sich Max. Mit 130mbit oder weniger...

Woran kann das liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.360
Kabel zum Keller in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Froyo1952

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
851
Aus Deiner Beschreibung werde ich leider nicht schlau.
 
N

nussratte

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2011
Beiträge
912
Dein repeater ist per lan an der fb angeschlossen?
War das vorher auch so?
Sind die LAN Ports „frei“
Man kann die im Green Mode laufen haben zum Strom sparen dann haben die nur 100Mbit

ansonsten gibts von AVM auch ne App für iOS zum WLAN Testen
 
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.360
Du kannst als erstes mal mit dem Netzwerkdienstprogramm eine Traceroute zum Beispiel zu Google.com machen, und schauen ob es an einer Stelle ungewöhnlich lang dauert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
roedert

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.487
Du kannst als erstes mal mit dem Netzwerkdienstprogramm eine Traceroute zum Beispiel zu Google.com machen, und schauen ob es an einer Stelle ungewöhnlich lang dauert.
Da die Repeater kein Routing machen, werden diese auch nicht im Traceroute erscheinen. Der erste sichtbare Hop im Traceroute ist die Fritzbox - somit bekommst du dort keine Infos über irgendwelche Repeater davor.
 
M

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.652
Wobei man damit immerhin weiß, dass es auf dem Weg zur FritzBox hapert. :)

Tippe aber auch eher auf die LAN Buchsen im Green Mode.
 
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.360
Da die Repeater kein Routing machen, werden diese auch nicht im Traceroute erscheinen. Der erste sichtbare Hop im Traceroute ist die Fritzbox - somit bekommst du dort keine Infos über irgendwelche Repeater davor.
Aber immerhin weißt du ob es im Haus liegt, oder außerhalb. Ich wollte damit nur herausfinden, ob es bis zum Router zu Störungen kommt.
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.631
evtl. das 5GHz-netz deaktiviert? macs schaffen ja nur 150mbit/s im 2,4er netz.
 
icritter

icritter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
219
nein 5GHz ist aktiviert. Power Mode ist auch aktiv. Fritz Repeater waren immer per LAN angeschlossen. Nun aber nicht mehr direkt an der Fritzbox, sondern per 1GBit Switch.
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.631
zeig doch mal bitte die verbindung via alt-WLANsymbol drücken.
 
S

Stompy

Mitglied
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
93
So ganz verstehe ich es auch noch nicht worum es jetzt geht,
aber die 1Mbit LAN Kabelverbindung und die WLAN Verbindung selbst - zum Repeater, sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
Die Verbindung FritzBox - Repeater wird 1MBit haben, die Frage ist, mit welcher Geschwindigkeit und welchem Netz, sich Deine Geräte im WLAN verbinden.
Siehe Post #14
 
wiefra3

wiefra3

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2004
Beiträge
852
Hallo,

Ich habe eine fritzbox (6590) und habe 400Mbit Anschluss.
Die fritzbox hatte ich bis vor kurzem noch im Keller stehen, nun im Wohnzimmer, weil ich ein reines dect fritztelefon habe. Da reiche das Signal nicht bis in den Keller...
Dann holt man sich den
AVM FRITZ!DECT Repeater 100 von Amazon und Gut ist.
Andere Variante man nimmt die App Fritz!Phone auf dem Handy und schickt das Fritz!Phone in Rente.
 
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.460
Kabel zum Keller in Ordnung?
Das ist auch für mich die Entscheidende Frage.

Was zeigt die Fritzbox und fritz.box den für eine ausgehandelte Geschwindigkeit mit
der DSL Vermittlungsstelle an, und was für Geschwindigkeiten im Wlan Mesh?
Was sagt das Protokoll?

fritz1.JPG

fritz2.JPG
 
RostigerRoboter

RostigerRoboter

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
199
Also, um sich zu orientieren:

Du hast eine FritzBox 6590 als Kabelmodem mit einem Vertrag über 400 MBit/s.
Diese benutzt Du auch als DECT-Station für Dein Drahtlostelefon.
Bisher hing sie im Keller.
An der FritzBox 6590 hängen per LAN-Kabel mehrere (wie viele?) Fritz Repeater 1750E.
Die Ports der FritzBox sind auf PowerMode.

Nun hast Du das Setting geändert.

Die FritzBox 6590 hängt jetzt im Wohnzimmer.
Die Fritz Repeater 1750E sind nicht mehr direkt mit der FritzBox 6590 verbunden, sondern über einen Switch.

Das Problem:

Deine Geräte (welche?) verbinden sich nur mit maximal 130 MBit/s.

----

Weitere Fragen:

Wie hast Du die FritzBox im Wohnzimmer mit dem Kabelanschluss verbunden? Hängt sie dort direkt per Koaxialkabel an einem zweiten regulären Kabelanschluss in der Wand? Oder hast Du ein Kabel verlegt? Welches?

Wie hast Du die 130 MBit/s gemessen?

Sind die Fritz Repeater 1750E jeweils als LAN-Brücke konfiguriert?
Das ist etwas komplizierter als die "normale" Einrichtung als WLAN-Repeater und AVM versteckt die Erklärung auch ein wenig:

https://avm.de/service/fritzwlan/fr...Repeater-per-LAN-mit-der-FRITZ-Box-verbinden/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
RostigerRoboter

RostigerRoboter

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
199
Du hast aber nicht den 1750E über Lan Kabel an die Fritzbox gehängt?
So habe ich ihn verstanden. Und wenn er die Möglichkeit dazu hat, wäre das ja auch weit besser als die meisten WLAN-Repeaterlösungen oder Möchtegern-Meshs.
 
Oben