Fremdsurfen

  1. CRen

    CRen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Aloha!

    Jetzt sitz' ich hier vor meinem Macbook und bin mit einem fremden WLAN im Netz. Das Ding ist völlig offen, der Name ließ Rückschlüsse auf das Fabrikat zu und da konnte ich mich direkt mit der Router-Verwaltungsoberfläche verbinden... denn die Zugangspasswörter für die Default-Einstellungen gab's im Netz und die Standard-Verwaltungs-IP entspricht auch den Voreinstellungen...

    Das kann doch echt nicht sein :) Gut, für mich ist's jetzt mal praktisch, bis Mittwoch mein DSL geschaltet wird, aber irgendwie tut mir der Typ, dem das WLAN gehört, leid.

    Kann ich den irgendwie ausfindig machen oder über sein Netzwerk benachrichtigen, damit der das dicht macht???

    Und wie legal ist das eigentlich, was ich hier mache?

    Gruß,
    Christian
     
    CRen, 01.04.2007
  2. neuni

    neuniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    15
    Kannste höchstens ein bisschen rumlaufen und gucken wo das Signal am stärksten ist. Benachrichtigen vllt. über netsend, wenn er einen Win-PC hat. (ist aber in den meißten Fällen abgeschaltet)
     
    neuni, 01.04.2007
  3. spacekuh

    spacekuhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    offenes wlan

    wenn du ohne kennwort auf das wlan zugreifen kannst und du keine manipulationen daran vornimmst ist es voll legal. nur bedenke, dass ein solch offenes netzwerk auch so eine art "honeypott" sein kann und der betreiber nur darauf wartet bis der erste besucher über den zaun schaut...

    deine daten werden unverschlüsselt übertragen und mittels wireshark oder ähnlichen programmen kann so dein traffic problemlos aufgezeichnet werden!

    gruss
    spacekuh
     
    spacekuh, 01.04.2007
  4. glueckskaempfer

    glueckskaempferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    4
    @spacekuh

    Bist Du sicher, dass das in diesem Fall (unverschlüsselt und legaler Inhalt) auch legal ist??? Ich kenne mich damit nicht so aus, würde aber keine Wette darauf abschließen...
     
    glueckskaempfer, 01.04.2007
  5. spacekuh

    spacekuhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    wenn du beispielsweise in einem mehrfamilienhaus wohnst und von deiner wohnung aus auf ein unverschlüsseltes netzwerk zugriff hast, ohne am fremden accesspoint maipulieren zu müssen, so ist das legal. sobald du aber ein fremdes grundstück betreten musst um access zu erhalten oder mit speziellen peilantennen arbeitest sieht das ganze wieder anders aus.
     
    spacekuh, 01.04.2007
  6. glueckskaempfer

    glueckskaempferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    4
    Das finde ich etwas komisch: Wenn der Typ einen Volumentarif hat, dann muss er ja nachher dafür zahlen, oder?

    Aber okay, danke! Es ist also okay, wenn keine Verschlüsselung vorliegt und der Access Point auf meinem Grundstück steht?

    Vielleicht der ideale Zeitpunkt wieder auf ein gutes altes Kabel umzusteigen :D
     
    glueckskaempfer, 01.04.2007
  7. CRen

    CRen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Volumentarif? Joa... Das glaub' ich wohl weniger, sonst würde der's wohl nicht offen lassen... aber irgendwie ist das Signal eh schlecht, ich komm' nicht mehr drauf...
     
    CRen, 01.04.2007
  8. 4Lix

    4LixMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    3.227
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    340
    gabs doch letztens noch ne meldung wo irgendwer sein wlan offen hatte und dann ne rechnung über 10.000 euro vonner telekom bekommen hat :D
    (wurd das volumen wohl etwas überzogen :D)
     
    4Lix, 01.04.2007
  9. pbrille

    pbrilleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    3
    Kannst Du das mit Quellen belegen? Hört sich ja sehr plausibel an, aber das ist das Gesetz (leider) nicht immer.
     
    pbrille, 01.04.2007
  10. ReloadedKarma

    ReloadedKarmaunregistriert

    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kann auch Unwissenheit sein.
    Oder schlichtweg Dummheit.
    Die Werbung spricht ja heute Lieschen Meyer an, wie einfach doch Wlan ist und wie toll.

    Das man den Kram auch absichern soll (kann) wissen viele User gar nicht.
    Browser, Router, IP, Häh? Was'n das, kann man das essen?

    Schöne neue DAU-Welt

    Mfg Tattoo
     
    ReloadedKarma, 01.04.2007