Freitag nachmittags, Feierabend, ab ins WE! Wie macht ihr es?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von sevY, 18.09.2003.

  1. sevY

    sevY Thread Starter

    Hallo liebes Forum,

    Kennt ihr das nicht? Ganze Woche telefonieren, Termine, Deadlines, Arbeiten, schwierige Kunden…

    Freitag nachmittag steht vor der Tür. Die wöchentliche Erlösung.

    Wie gestaltet ihr den Weg ins Wochenende? Wie schaltet ihr ab und könnt entspannt in die neue Woche schauen?

    Verbringt ihr am Wochenende viel Zeit vorm Mac?

    -
    Ich lasse Freitags um 17.00 Uhr „die Schüppe fallen“.
    Hausputz und Einkauf, sowie lästige Hausarbeit steht dann an.

    Gegen 21:00 Uhr ist meistens immer alles geschafft und dann schmeiße ich mich in meinen Schaukelstuhl und läute das Wochenende mit einem Glas Rotwein ein. Dann wird in Ruhe die Coolibri durchstöbert, wo denn vielleicht am Wochenende ein Konzert oder so ist. Die abgefahrensten Konzerte sind immer noch in Vorort-Jugendheimen oder halb-einsturzgefährdeten Kneipen ;-)

    Samstags wird dann ordentlich ausgeschlafen und ein Wohlfühltag mit großer Kochsession gemacht. Entweder bei mir oder bei einem meiner Kumpels. Im Sommer sind wir dann abends immer im Westpark oder bei einem der Beteiligten im Garten. Im Winter kuschelt man sich ins Fletch-Bizzel, einem urigen, gemütlichen Theaterkaffee.
    Der Sonntag fängt morgens um 10.00 Uhr beim Bäcker mit Brötchen holen an und verläuft eher locker…

    EIGENTLICH!

    Wäre da nicht der olle Mac. Wieviele Stunden verbringt man dann trotzdem noch am Mac, arbeitet vielleicht noch an Aufträgen weiter, chattet, ist im Forum unterwegs… Der gute alte Rechner hat mehr als einmal mein geliebtes Wochenende sabotiert ;-)
    Wie macht ihr das mit eurem Wochenende?
    Manchmal kann ich Freitags keinen Monitor mehr sehen…

    Liebe Grüße Yves
     
  2. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Also:

    Ich mache freitags i.d.R. gegen 16:00 Uhr schluß in der Kanzlei. Dann ab nach Hause und erst mal mit meiner Freundin am Küchentisch sitzen, Ziggi rauchen, planen, was es denn leckeres zu essen abends geben soll. Dann mache ich meinen Einkaufsplan für Samstag aus den in der Woche zusammengekritzelten Notizen darüber, was denn eingekauft werden muss. Den Plan stelle ich dann so zusammen, daß ich alles getrennt nach

    1. Supermarkt
    2. Reihenfolge, die ich in dem jeweiligen Supermarkt an Regalen sehe

    aufliste. Man merkt, ich gehe sehr gerne in Supermärkte. Aber wir waren ja am Freitag abend stehen geblieben. Nun, da ich in der Kanzlei nur XP DOSen bediene, freue ich mich dann erst mal auf den Mac. Aber nicht so lange, gibt ja noch andere Sachen. Weinflasche aufmachen und so...

    Samstag dann einkaufen, Wohnung saugen, etc. Bis 14:00 Uhr ist das eigentlich alles erledigt. Dann ist es vom Wetter abhängig: Bei schönem Wetter mit Grill und Wein auf´s Fahrrad an den Rhein zum Verweilen. Bei schlechtem Wetter vielleicht Kino oder so was. Ach ja: Natürlich das Formel 1 Qualifying nicht vergessen.

    Sonntag ausschlafen (ca. 11:00 Uhr) und mich auf Formel 1 Rennen vorbereiten (abhängig von der Übertragungszeit). Danach sind wir eigentlich immer irgendwo eingeladen oder laden selbst ein.

    Dann noch Hemden für die kommende Woche bügeln und abends im Bett noch was lesen (im Moment "Der Hahn ist tod")

    Gruß, Robdus
     
  3. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    Hi!

    Cooler Thread :)

    also das Wochende bei mir ist eigentlich grösstenteils "standardisiert" d.h.

    Samstag vormittag geh ich meisstens auf den Markt und kauf mir meinen geliebten in Knoblauch eingelegten Schafskäse, ein Fladenbrot und Gefüllte Weinblätter.

    Danach sitze ich mich erstmal an meinen Mac und surf meine ganzen Seiten durch die mich interessieren (News, Updates, usw...)

    Danach oder dann nachmittags saug ich die Wohnung durch und geb den Pflanzen Wasser.

    Abends mach ich dann was mit meinem Freund.

    Sonntags ist es bei mir auch eher relaxed, wobei ich da auch oft mit meinem Freund zusammen bin.

    Für den Mac geht eigentlich ziemlich viel Zeit drauf, die ich mir aber auch leisten kann, da ich ziemlich viel plane und mir dadurch Freiräume schaffen kann in denen ich Zeit habe.

    Es ist aber nicht so, dass ich ständig am Mac rumbasteln bin so wie die Linux-Lemminge. Sondern eigentlich müsste ich nichts bestimmtes machen...aber es macht halt Spass den Mac zu bedienen :)

    Ich komm am "Mac" auch ganz gut von irgendwelchem Stress runter. Das merk ich ganz deutlich da in meiner Windows Zeit sich der Stress in manchen Situationen (z.b. Programme deinstallieren etc...) eher verstärkt hat. Das geht beim Mac alles ziemlich relaxed von der Hand und ich komm sehr sanft runter...
     
  4. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Hi Retrax,

    ich weiß, gehört hier nicht hin, aber: Ich sehe, du hast den gleichen Mac wie ich. Sag´ mal, lohnt sich der Ausbau des RAMs auf 1 GB? Vielleicht passt es ja doch ganz gut hier, könnte dann samstags meinen Schatz zum Apple-Händler meines Vertrauens bringen und den Chip einbauen lassen :p :p :p
     
  5. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    0
    ah, ein Seelenstriptease Fred :)


    Das witzige ist das ich am WE am PC sitze, da ich die ganze Woche am Mac sitze...

    :p
     
  6. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

     

    mhm ich hab keine ahnung ob es sich "lohnt"...das ist mein erster mac und ich wusste halt dass man bei Mac's RAM mässig immer das maximum reintun sollte.

    aber ob jetzt 1 GB RAM mehr bringt (rein subjektiv) als 768 MB RAM...keine ahnung...

    ich hab den im Apple Store so konfigurieren lassen, da ja nur ein Schacht im iMac gut zugänglich fürs RAM aufrüsten ist.

    Wenn ich meinem Mac beim Händler um die Ecke gekauft hätte, hätte ich halt 768 MB maximal haben können, da ja eingebaut 256 MB RAM sind und dann halt noch ein 512 MB Ram Riegel dazu..... 1 GB RAM Riegel gibts ja niergends und wenn dann zu horrenden preisen...

    Also wie gesagt...ich hab leider keinen Vergleich wie sich ein Mac sonst so anfühlt...aber rein subjektiv ist mein iMac 1 GHz, 1 GB RAM schneller als mein WindowsXP 1 GHz AMD Athlon mit 570 MB RAM

    Da du ja z.z. 512 MB RAM drin hast würde eine aufrüstung aber wahrscheinlich schon was bringen...also ich würd beim Mac grundsätzlich immer das maximum an RAM reinhauen.... (naja beim G5 nicht gleich 8 Gig :) aber so 2-3 Gigs schon...erstmal...)
     
  7. eXecUTe

    eXecUTe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2003
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    alsoo...

    wenn ich am freitag nachmuittag um 16:30 von der arbeit komm gehts erstmal nachhause, pc/ibook an music laut und erstmal was essen, dann meistens so um 17,18uhr in die örtliche skaterhalle und ne runde mtb fahren (sowas wie bmx, auch in rampen usw. nur eben mit groesseren reifen als beim bmx)
    das ganze dann so meistens bis 22uhr, 22:30uhr

    dann wieder nach hause fahren, erstmal duschen(!), dann was leckeres essen, mit freunden treffen, und dann so gegen 0uhr in die disco, dann den abend schoen party maessig ausklingen lassen,

    den samstag drauf erstmal lange schlafen, und einfach wohl fuehlen und geniessen, irgendwas leckeres zu essen machen und vorm pc abhaengen oder mit leuten treffen, abends dann mit leuten irgendwo treffen chillen, bissle was trinken viel reden!

    und sonntag ist nurnoch zum erholen da, frueh schlafen! und siche auf einen schoenen montag freuen!

    joa :) so is das meistens bei mir

    mfg

    execute
     
  8. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    23
    Hallo,

    wenn ich Freitags so zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr Feierabend habe, geht es erstmal zum Einkaufen.
    Vom Einkaufen dann nach Hause, noch mal schnell die Daten
    vom Firmenrechner auf den Privat Rechner kopieren, dabei in Ruhe eine Tasse Kaffee.
    Dann gehts über zum Essen machen. Wenn das vollbracht ist, ganz in Ruhe essen, vieleicht dabei noch was inne Glotze schauen.
    Danach der Abend gestalltet sich in Ruhe mit Fernsehen, Video, DVD oder Musikhören, vieleicht noch ein Longdrink dazu.
    Samstags dann erstmal Ausschlafen und sehr ausführlich Frühstücken. Danach, wenn keine Termine bestehen, vieleicht noch mal die ein oder andere Stunde an den Mac. Spontan auch ne Runde spazieren gehen, na ja und nebenbei halt auch noch Putzen und Wäsche waschen, und was da noch so zu gehört.
    Der Samstag Abend verläuft dann meisten auch in aller Ruhe, so wieder Freitag Abend.
    Sonntag wird acuh erstmal ausgeschlafen und in Ruhe gefrühstückt, danach dann spontane Dinge gemacht, wie zum Beispiel Kino oder Museum, oder ähnliches, wenn das Wetter nicht so prall ist, kann es acuh schon mal ein Sonntag vor dem Rechner werden.
    Auf jeden Fall ist Sonntag Abend recht früh "Schicht im Schacht" man muß ja wieder Fitt sein für Montag :D

    Gruß

    XY
     
  9. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr eigentlich auch die Erfahrung gemacht, daß man so im Alter bis 30 unter Ausschlafen verstand, bis mittags in der Kiste zu sein? Heute (bin 33 Jahre alt) ist Auschlafen bei mir bis max. 10:30 -11:00 Urh morgens, egal, wann ich vorher schlafen ging...
     
  10. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
     

    hehehehe :D

    Hey Geisty, die Zeit "dazwischen" ist bei manch' anderen gleichbedeutend mit nem ganzen Arbeitstag....

    :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen