Freenet Erfahrungsberichte

x12

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
Hallo Mitmacianer,

ich trage mich mit dem Gedanken meine T-Online Flatrate gegen eine volumenorientierte "Quasi"-Flat von freenet zu tauschen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit DSL via freenet?

Taugt der ISP überhaupt was oder soll ich's lieber lassen?


Gruß und Thx

X12
 

freso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2002
Beiträge
1.294
hallo,

ich häng mich mal an diesen fred drann, da ich die selbe frage habe. und vielleicht hat ja mittlerweile jemand erfahrungen sammeln können bei freenet.

ich bin auch am überlegen mir über freenet ein 5gb flat zu besorgen. da es mit wichtig ist, das mein dsl immer online ist. kann ich es überhaupt nicht gebrauchen, wenn die flat mal für ne zeit aussetzt.

wie sind eure erfahrungen??

gruß freso
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Freenet hatte vor kurzem erst in der c't unter der Rubrik 'Vorsicht Kunde' (Ausgabe 26/200, S. 81) einen - sagen wir mal - Spezialauftritt... ;)
Ich kenne diesen Provider nur im Call-By-Call-Bereich. Da hatte es mich immer tierisch genervt, dass sie ihren Kunden immer ihre Startseite bei der Einwahl aufgenötigt haben. War ein Ausscheidekriterium.

Martin
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Ach ja, bei T-Online gibt's doch auch Volumen-basierte Tarife, wenn es dir um's Geld geht.
Ich möchte meine (T-Online-) Flat jedenfalls nicht mehr missen...

Martin
 

Ochi

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2003
Beiträge
473
Ich habe seit ca. 2 Wochen Freenet-DSL mit der Flexi-Flat und kann mich nicht im Geringsten Beklagen.
Keine freenet.de-Startseite, kein großartiger Geschwindigkeitsunterschied zu T-Online oder AOL.
Ich werde wohl etwas länger dabei bleiben.
 

Pak

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
121
Habe die 5 GB Flat (sind auch 5 GB, nicht 5.000 MB) von Freenet seit Anfang Dezember und kann mich auch nicht beklagen.
Die Einwahl mache ich mit einem Router von der Telekom (WLAN & Ethernet; T-Sinus 111 DSL), deswegen brauche ich auch keine Einwahlsoftware, wodurch Probleme mit aufgezwungenen Startseiten o.ä. schonmal ausgeschlossen sind.
Die Einwahl erfolgt dank Router innerhalb von Sekunden vollkomen automatisch.

Der Tarif kostet mich 9,90 € im Monat. Zum Vergleich, die Telekom verlangt für 5.000 MB 24,95 €.
 

freso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2002
Beiträge
1.294
vielen dank für die raschen antworten


@pak
genau an dieser flat bin ich interessiert. aber mal ne frage, wo ist der unterschied 5gb und 5000mb ??


gruß freso
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Original geschrieben von freso
vielen dank für die raschen antworten


@pak
genau an dieser flat bin ich interessiert. aber mal ne frage, wo ist der unterschied 5gb und 5000mb ??
 

5GB = 5120 MB (5 x 1024)

Martin
 

Pak

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
121
Da war jemand schneller.



Gerade Festplattenhersteller machen sich diesen Unterschied immer zu Nutze, wenn sie ihre Festplatten anbieten. Z.B. Festplatten mit 120 GB Kapazität. Das sind dann in Wirklichkeit 120 Mrd. Bytes, das entspricht nur ca. 110 echten GB, oder so.

Du solltest noch berücksichtigen, dass die Zugansgdaten von Freenet mit der Post versandt werden, was ein paar Tage dauern wird. Bei meinem Vertragsabschluzss war das ein bisschen missverständlich, weswegen ich zu früh damit gerechnet und entsprechend gewartet hatte.
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Original geschrieben von Pak
H...deswegen brauche ich auch keine Einwahlsoftware, wodurch Probleme mit aufgezwungenen Startseiten o.ä. schonmal ausgeschlossen sind.
Die Einwahl erfolgt dank Router innerhalb von Sekunden vollkomen automatisch...
 

Ich hatte vor ein paar Monaten mal einen Fli4L-Router mit dem Call-By-Call Tarif von Freenet eingerichtet. Auch da wurde einem die Startseite untergejubelt! Wie sich das hier anhört, scheint diese Masche aber nur bei jenem Tarif aufzutreten. So finanzieren die wahrscheinlich den günstigen Tarif.

Martin
 
R

RaceFace67

jepp, und das mit der startseite hat nichts mit freenet software zu tun, das kommt auch als erste seite, wenn man den zugang manuell einrichten - ist einfach die erste seite, die der server dem rechner schickt... ziemlich nervig. aber wenn das bei den 5GB Tarifen nicht ist... umso besser.

ich habe nen 100 Stunden bzw. FairFlat Tarif von 1und1 genommen und bin echt zufrieden - sogar ne de-Domain mit 100 MB Webspace gibts dazu... allerdings gibts auch da Trafficbegrenzung :rolleyes:
 

ssipl

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
245
@ Pak:

bin gerade auch am überlegen, ob ich mir nicht den PowerTarif von Freenet holen soll. Kostet ja immerhin nur 9,90 für 5 GB.
Nur weiß ich nicht, ob ich mit den 5 GB pro Monat hinkomme. Wie sind denn dazu Deine Erfahrungen?
Wie lange bist Du ca. pro Monat online? Surfst Du mehr oder saugst Du auch ab und an Dateien aus dem Netz?
Mußt Du am Monatsende auf die Bremse drücken? Und vor allem, kann man das bei Freenet irgendwo einsehen, wieviel Traffic man schon erzeugt hat?

Ich surfe meistens nur, d.h. ich lade nur ab und an, vielleicht 2-3 pro Woche größere Dateine (also über 50 MB) aus dem Net.
Aber ich versende halt auch ab und an mal Photos über iPhoto oder setze Fotos auf meine .Mac Homepage.
Deshalb frage ich mich, wie weit man mit 5 GB kommt...
 

Ähnliche Themen