Freenas / Wie Laufwerke am besten mounten?

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167
Abend,

ich habe vor mir in nächster Zeit ein Netzwerklaufwerk (Freenas) zulegen.

Der Plan ist es dann verschiedene Ordner von diversen MacBooks auf diesem NAS zu sichern. Zum syncronisieren bzw. abgleichen der Ordner und des NAS will ich Synkron verwenden. Macht nen guten Eindruck.

Die Laufwerke sollen in den Rechnern immer automatisch gemountet werden, egal ob die MacBooks im LAN oder WAN sind.
Wenn das MacBook keine Verbindung zu dem NAS hat (kein Internet oder nicht im selben LAN) soll keine Fehlermeldung angezeigt werden.

Ich denke, dass dies irgendwie mit einem AppleScript gelöst werden kann. Hat hiermit jemand Erfahrung?


Gruß
DonDOm
 

minimac2012

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
71
offne den skripteditor, klicke auf aufzeichnen, verbinde dich mit dem nas und stoppe die Aufnahme.... danach Skript Speichern, und in den autostart fertig.
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
offne den skripteditor, klicke auf aufzeichnen, verbinde dich mit dem nas und stoppe die Aufnahme.... danach Skript Speichern, und in den autostart fertig.
Dann würde es aber nur beim restart ausgeführt werden!
 

minimac2012

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
71
Dann würde es aber nur beim restart ausgeführt werden!
dann muss das Skript ne endlosschleife haben die immer wieder versucht sich mit dem NAS zu verbinden!!

eine Operation die die CPU immer auslastet...
 

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167
Guten Morgen,
irgendwie scheint es mir nicht so als ob ihr das Problem zu 100% verstanden habt.
Im LAN ist die IP Adresse anders als im WAN, deshalb sind die Lösungen von oben nicht praktikabel..

Gruß
DonDom
 

xentric

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.154
Im LAN ist die IP Adresse anders als im WAN, deshalb sind die Lösungen von oben nicht praktikabel..
Die hosts anpassen:

Code:
1.1.1.1 hostA
3.3.3.3 hostA
2.2.2.2 hostB
4.4.4.4 hostC
würde sich auflösen in 1.1.1.1, 3.3.3.3 hostA.

man hosts schrieb:
The hosts file has one entry for each IP address of each host. If
a host has more than one IP address, it will have one entry for
each, on consecutive lines.
 

BSDheld

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2009
Beiträge
712
Mal 'ne Frage. Wenn Du vom WAN aus auf das NAS zugreifen willst, willst vorher eine VPN-Verbindung aufbauen oder nicht?
 

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167
Morgen,

bin mir gerade selbst noch nicht ganz sicher :)
Ich suche momentan noch nach ne unkomplizierte Lösung auf mehreren Rechnern einen Ordner synchron zu halten. (Dropboxlike)

Mac1/Sync-Ordner -> | |
Mac2/Sync-Ordner -> | NAS |
Mac3/Sync-Ordner -> | |
...

Bin jetzt mal auf iFolder gestoßen und werde das jetzt testen.


Bin für alle Anregungen dankbar
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
Morgen,

bin mir gerade selbst noch nicht ganz sicher :)
Ich suche momentan noch nach ne unkomplizierte Lösung auf mehreren Rechnern einen Ordner synchron zu halten. (Dropboxlike)

Mac1/Sync-Ordner -> | |
Mac2/Sync-Ordner -> | NAS |
Mac3/Sync-Ordner -> | |
...

Bin jetzt mal auf iFolder gestoßen und werde das jetzt testen.


Bin für alle Anregungen dankbar
Wenn du ein Synology NAS hast, kannst die cloudstation nutzen, die APP dafür kam gerad raus, läuft wunderbar wie dropbox ...
 

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167
@mac*berlin
Hast dus schon Erfahrungen mit der APP gemacht?
Wie verhält sie sich wenn du Beispiel einen Locationwechsel machst. Also mit dem Laptop vom Haus internen WLan beispielsweise zu nemm Kumpel gehst... Läuft dann alles weiter wie bisher? oder ist Hierfür die Einrichtung eines VPNs notwenig?

Gruß
DonDom
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
@mac*berlin
Hast dus schon Erfahrungen mit der APP gemacht?
Wie verhält sie sich wenn du Beispiel einen Locationwechsel machst. Also mit dem Laptop vom Haus internen WLan beispielsweise zu nemm Kumpel gehst... Läuft dann alles weiter wie bisher? oder ist Hierfür die Einrichtung eines VPNs notwenig?

Gruß
DonDom
Ich habe die App seit Erscheinung im Einsatz...

Benutzt wird sie derzeit aufm iMac im Büro, Win7 PC, MacBookAir

Bei der Konfiguration muss man die IP eingeben und dann wird der Ordner CloudStation angelegt, ähnlich wie bei Dropbox.

Auf meinem MacBookAir habe ich es mit der externen IP konfiguriert da dies ja eigentlich immer unterwegs ist. Wenn im Büro, sind die Freigaben eh gemountet.

Damit es von Extern gibt musst du nur den entsprechendenPort im Router auf die DS weiterleiten und gut ist.
 

DonDom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
167
Brauch das fürn Kumpel... Der hats nicht so mit mounten usw. soll alles easy going sein... Danke mal.

Gruß
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
Brauch das fürn Kumpel... Der hats nicht so mit mounten usw. soll alles easy going sein... Danke mal.

Gruß
Das Mounten beschränkt sich auf einen Klick auf ein Automator Programm und gut ist
 

primelinus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.557
einmal mounten, kennwort im schlüsselbund speichern, gemountete laufwerke in die anmeldeobjekte ziehen, fertig. wozu braucht man da automator und scripte?
 
Oben