Freehand - Leopard -> Druckprobleme!

Jinx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2004
Beiträge
159
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mittlerweile gelernt damit zu leben.
Es gibt soweit auch keine Probleme. Den Text wandel ich in Zeichenwege oder ich erstelle über den Distiller ein PDF - das funktioniert auch ohne Zeichenwege!!!

Ja, ich auch. Aber wenn es denn eine Lösung gäbe wäre es um so besser :D
Danke für den Link. Teilwiese musste ich (selbst unformatierten) Text erst in Photoshop und dann ins Freehand kopieren um keine zerschossenen Umlaute usw. zu haben.
 

b25

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.04.2007
Beiträge
1.201
Punkte Reaktionen
52
Ne - mach das unbedingt mit CleanText!
Das Tool ist echt praktisch!!!
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
3.938
Punkte Reaktionen
1.787
Hatte aber noch keine Muße mal eine englische Freehandversion auf die Platte zu nageln um das auszuschliessen.
Ich kann Dich "beruhigen". Es funktioniert auch nicht.
Ich hab einen komplett "englisch" aufgebauten Rechner (OS, FreeHand, Font Management etc.)

Ich hab gestern zum ersten Mal einen halben Tag testhalber mit Leo (10.5.6, Acrobat 8) gearbeitet und hab exakt die gleichen Probleme: Entweder Komplettersatz oder zumindest Umlaute und Sonderzeichen weg. Ersteres bei Druck an Drucker, Letzteres bei Druck an PS-File und anschließendem Distillen. Diesmal half auch kein Neustarten von FH.

Ich muss sagen: ich war geschockt! Und Leo ist für mich erstmal raus. Da verzichte ich dann doch lieber auf eine transparente Menüleiste, als auf meine "Eierlegende Wollmilchsau" FreeHand und eine halbwegs zuverlässige Produktion. Halbwegs, weil selbst mit 10.4.11 (wo es endlich einigermaßen funktioniert hat) der (Sicherheits)-Standard, den ich von OS9(!) in der Zusammenarbeit von FH und PS-Fonts (verwaltet mit ATM Deluxe) gewohnt war, noch längst nicht erreicht war.

Für mich heißt das (leider) "erstmal" ohne "wenn" und "aber" bei Tiger bleiben. So nett ich Leo auch finde. Irgendwelche "Russisch Roulette"-Spielchen in der Produktion kann ich mir nicht leisten. :(
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
3.938
Punkte Reaktionen
1.787
Ich habe mittlerweile gelernt damit zu leben.
Es gibt soweit auch keine Probleme. Den Text wandel ich in Zeichenwege oder ich erstelle über den Distiller ein PDF - das funktioniert auch ohne Zeichenwege!!!
Vielleicht bin ich ja "der Einzige" und ich weiss auch, dass FreeHand kein Layout-Programm ist. Aber ich mach schon dann und wann mal einen Sechs- oder Achtseiter in FH. Und 6 Seiten 6-Punkt Bodytext in Zeichenwege umwandeln ist ...naja... etwas problematisch.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Danke! Liebe Kollegen!

Wollte gerade einen Thread wg. Frehand vs OSX 5
eröffnen! Das hat sich damit erledigt, als altes
bekennendes Freehand-Fossil bleibe nach der
Lektüre eurer Beiträge bei OSX 4.11! Ehrlich –
trotz aller Mühe die ich mir gebe – mit Illustrator
werde ich nicht warm.

Gruss Jürgen
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.470
Punkte Reaktionen
6.747
Solche Einträge im Adobe-Discussion Forum machen mir Hoffnung,
dass es bei bestimmten Konstellationen auch unter Leo auf aktuellen
Rechnern noch funktionieren wird:

I updated to Leopard on my G4 PowerBook yesterday (from Tiger). I opended FreeHand MX and made some changes to a couple of magazine ads, printed out a PS-file and distilled it with Distiller (CS3). No problems so far. Everything seemed to work just fine. I´m just thinking of upgrading my work computer (Dualcore 2,3GHz G5) today.

Edit: Just updated my PowerMac to Leopard and FreeHand MX is working just fine. It seems to be faster also. =)


Ich bin gespannt. Versuchen werde ich es auf jeden Fall, wenn ich
mal auf einen Intel-Mac umsteige. Das Dumme ist nur, dass darauf
auf keinen Fall mehr Tiger läuft...
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
Ich bin gespannt. Versuchen werde ich es auf jeden Fall, wenn ich
mal auf einen Intel-Mac umsteige. Das Dumme ist nur, dass darauf
auf keinen Fall mehr Tiger läuft...

...was aber unter Leopard auch einwandfrei funktioniert, ist aus FH eps-dateien zu exportieren, die man dann in InDesign benutzt bzw. mit den richtigen Einstellungen zu PDF weiterverarbeitet.
 

Jinx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2004
Beiträge
159
Punkte Reaktionen
0
@MacEnroe:
Meine Konfig hier mit der ich jetzt eigentlich ganz gut klarkomme.
MacPro, 10.5.2 OSX, Freehand MX 11.0.2,
Ausdrucken nur über Zeichenwege oder Umweg über PDF.
PDF über PS schreiben und über Distiller PDF ausspucken lassen.
Hab hier sogar noch den Distiller 6.0 rumrumpeln auf meinem System.
Soll laut Adobe nicht gehen - geht aber! :D
Sonst CS3-Suite
 

Jinx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2004
Beiträge
159
Punkte Reaktionen
0
Erstmal Neuerungen in der Brieftasche dann Update :)
 

mario.dingethal

unregistriert
Dabei seit
21.11.2003
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
16
Danke! Liebe Kollegen!

Wollte gerade einen Thread wg. Frehand vs OSX 5
eröffnen! Das hat sich damit erledigt, als altes
bekennendes Freehand-Fossil bleibe nach der
Lektüre eurer Beiträge bei OSX 4.11! Ehrlich –
trotz aller Mühe die ich mir gebe – mit Illustrator
werde ich nicht warm.

Gruss Jürgen

würd mir gern die »segnung« von dir holen.
heisst, ich kann auf 10.4 updaten?
angst. angst. angst. ;-) nimm sie mir.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.470
Punkte Reaktionen
6.747
würd mir gern die »segnung« von dir holen.
heisst, ich kann auf 10.4 updaten?
angst. angst. angst. ;-) nimm sie mir.

Freehand auf 10.4.11 ?? Da brauchst du nicht den Segen von Jürgen.
Das läuft. Seit Jahren schon, tagtäglich.

Einzig: Die Rasterfunktion geht nur über Shortcuts, nicht über das Menü,
ist aber kein Problem, wenn man das weiß.
 

mario.dingethal

unregistriert
Dabei seit
21.11.2003
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
16
Freehand auf 10.4.11 ?? Da brauchst du nicht den Segen von Jürgen.
Das läuft. Seit Jahren schon, tagtäglich.

stimmt, dann brauch ich jetzt 'nen ablasshändler ;), ich habe auch 10.4 auf dem g5.
auf dem ibook nun 10.5 und wollte wegen mail etc. auf 10.5. dann bleibt es, ich »muss« arbeiten und nicht in schönheit sterben ;-)

danke.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.470
Punkte Reaktionen
6.747
NA dann kannst du es ja in Ruhe am iBook unter 10.5 testen,
und wenn es dort schön läuft, auch am G5 ... aber ich würde
mir irgendwie noch eine "Rückzungsmöglichkeit" offenlassen ;)
 
Oben Unten