Französische Anführungszeichen in Word für Mac - alle auf einmal ersetzen?

Dark Rose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.077
Reaktionspunkte
165
Hallo ihr Lieben,

Immer wieder fällt meinen Autor*innen ganz plötzlich ein, dass sie lieber französische Anführungszeichen verwenden würden (ja, okay, manchmal war es auch meine Idee) - das Problem: sie wollen immer, dass ich das für sie mache, weil sie selbst nicht wissen, wie es geht. Ich habe sie bis jetzt immer zu Fuß ersetzt, nebenbei beim Lektorat, aber das dauert mir echt zu lang.
Wie bekomme ich es hin, alle Anführungszeichen in diese Form zu bekommen »Beispiel« bzw. in diese bei einfachen Anführungszeichen ›Beispiel‹.
Ich hatte es bereits mit „Suchen und Ersetzen“ versucht, aber das wollte nicht so, wie ich mir das gedacht habe.

Gibt es da eine Möglichkeit?

Danke schon einmal im Voraus!

Liebe Grüße
Andrea
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
18.417
Reaktionspunkte
8.493
Ich hatte es bereits mit „Suchen und Ersetzen“ versucht, aber das wollte nicht so, wie ich mir das gedacht habe.
In welcher Hinsicht?
Mein Versuch gerade in Word2011 führte zum gewünschten Ergebnis:

markiert, kopiert;
In Bearbeiten > Suchen > Ersetzen bzw. Erweitertes Suchen und Ersetzen im Suchfeld eingefügt;
» ins Ersetzenfeld eingefügt;
dann Alle ersetzen lassen;
und alle Treffer sind ersetzt.

Sinngemäß mit zu «.

Die Eingabe ins Suchen- und Ersetzen-Feld kann freilich auch direkt erfolgen (de_DE-Mac-Tastaturlayout):
Wahl ^(DOUBLE LOW-9 QUOTATION MARK U+201E)
Wahl 2(kein Wahl Umschalt 2 , RIGHT DOUBLE QUOTATION MARK U+201D, das im Deutschen keine Verwendung hat)
Wahl S (SINGLE LOW-9 QUOTATION MARK U+201A; nicht mit , (Komma, COMMA U+002C) verwechseln)
Wahl #(LEFT SINGLE QUOTATION MARK U+2018, in DE rechtes/schließendes einfaches Anführungszeichen; nicht verwechseln mit (RIGHT SINGLE QUOTATION MARK U+2019), das im Deutschen nur als Apostroph benutzt wird.
Wahl Umschalt Q»
Wahl Q« (Aufpassen, nicht Befehl Q zu erwischen)
Wahl Umschalt N
Wahl Umschalt B

Unterschiedliche Unicodes optisch gleicher Zeichen dienen der eineindeutigen Tauschbarkeit.

Nebenbei:
Meinen deine Kunden wirklich »französisch« oder doch eher nur den deutschen Gebrauch der Guillemets?
Dann müsste es tatsächlich so « französisch » sein: mit geschütztem schmalen Leerzeichen zwischen Guillemet und dem Text (NARROW NO-BREAK SPACE U+202F). Und der Gebrauch im Deutschen mit «nach außen» zeigenden Guillemets (wieder ohne schmale Leerzeichen) ist tendenziell ein schweizerdeutscher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Rose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.077
Reaktionspunkte
165
Danke für die Antwort aber es funktioniert trotzdem nicht. Er behauptet zwar sie ersetzt zu haben, aber sie haben sich nicht verändert.

Sie meinen nur die Guillemets, nennen es aber "französische Anführungszeichen".
 

Difool

MU Team
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.522
Reaktionspunkte
12.961
Den gesamten Text auswählen [cmd+a] und dann "suchen & ersetzen" > alle ersetzen …

Mache mal sonst einen Screenshot von dem "suchen & ersetzen"-Dialogfenster, wie du das nutzt.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
18.417
Reaktionspunkte
8.493
Ich stelle gerade fest, dass in Word2011 zwar der Weg », « , und problemlos funktioniert,…
nicht aber der umgekehrte Weg « ED und ‘.
Dieser führt in Suchen/Ersetzen immer zu , egal, ob ich es als Wahl 2 oder als Wahl Umschalt ^ (beides ) eingebe.
Selbst, wenn ich es direkt aus der Zeichenpalette als LEFT DOUBLE QUOTATION MARK U+201C einfüge (also unser RECHTES), wird es als ersetzt.

Mein Verdacht: Es gibt offenbar zwar unterschiedliche Unicodes für COMMA und SINGLE LOW-9 QUOTATION MARK, aber offenbar keine für LEFT DOUBLE QUOTATION MARK und ein fürs Deutsche hilfreiche DOUBLE UPPER-6 QUOTATION MARK, woran sich Suchen/Ersetzen möglicherweise beißt.

EDIT:
Gleichartiges Problem bei (LEFT SINGLE QUOTATION MARK, in DE als das RECHTE). Auch hier kommt bei allen Versuchen (RIGHT SINGLE QUOTATION MARK, in DE ausschließlich als Apostroph) raus. Auch hier fehlen unterscheidende Unicodes für ein SINGLE UPPER-6 QUOTATION MARK. Und was APOSTROPHE U+0027 genannt wird, ist nur ein Hochstrich '.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Rose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.077
Reaktionspunkte
165
Danke ihr Lieben - gerade hängt sich mein Word dauernd auf - ich probiere dann morgen mal, ob es sich jetzt überreden lässt.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
18.417
Reaktionspunkte
8.493
gerade hängt sich mein Word dauernd auf
Bei einem bestimmten Dokument – oder beliebigen?

Bei beliebigen: Auch in einem anderen/neuen Benutzerkonto?​
Falls dort nicht: Im betroffenen Benutzerkonto Word abgesichert (mit gedrücktgehaltener Umschalt-Taste) starten.​
Keine Aufhänger mehr?​
Falls so: Normal.dotm auslagern, etwaige aktive Add-ins (andere .dotms) deaktivieren; Word neustarten; wieder schauen. Problem weg?​
Falls nicht: com.microsoft.Word.plist auslagern; wieder testen.​
Bei nur einem bestimmten? Datensicherung des Dokuments verwenden.​
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
2.115
Reaktionspunkte
673
Ich habe das Suchen/Ersetzen eben mit Word aus Micosoft Office Professional Plus 2019 unter Windows 10 Professional ausprobiert.
Das Ergebnis ist ernüchternd: Word meldet, dass die Ersetzungen stattgefunden haben, es wird aber keine Änderung angezeigt.
Es würde mich wundern, wenn Word unter macOS das besser kann (wäre ein Grund, die Plattform zu wechseln).
Das zu suchende Zeichen habe ich mittels Strg-C und STRG-V eingesetzt, das Ersetzungszeichen mittels ALT-0171 (ich tippe das immer so, ist schneller, als es mit der Maus aus einem Dialog zu suchen). Hier eine kleine Fotostrecke dazu:
01.png
02.png
03.png
04.png
05.png
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
2.115
Reaktionspunkte
673
Super Tipp, vielen Dank. Das klappt auch nachträglich, d.h. es genügt, die automatische Ersetzung nur für den Suchvorgang auszuschalten und man kann damit von Dritten vorgelegte Texte überarbeiten (Lektorat), die die automatische Ersetzung aktiv hatten.
Und hier ist der Schalter:
06.png
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.311
Reaktionspunkte
4.817
Tja, mächtige Programme haben eben auch mächtig viele "Verstecke"… ;)
(Ich merke das immer wieder mal bei Programmen, die ich eine Weile nicht verwendet habe, dass ich bestimmte Funktionen einfach nicht wiederfinden kann… neulich wieder beim CartoonAnimator… DER ist aber auch besonders schräg in den Menues!)
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
18.417
Reaktionspunkte
8.493
Ich habe noch einmal meine Einstellungen in Word2011-14.7.7 (macOS-10.14.6) mit den obigen Hinweisen verglichen.

Die von mir in #2 und #6 beschriebene Testsituation unterscheidet sich ja insofern von der für Winword beschriebenen, als dass bei mir die automatische Verwendung von Anführungszeichen das sichtbare Ersetzen der und durch » und « , sowie und durch und nicht behindert, wohl aber die Rückumwandlung in und (wobei bei mir immer und nach englischem Muster herauskommt).

Es funktioniert aber grundständig mit der Suchen/Ersetzen-Funktion in Word2011:mac.

Die Anwendung automatischer typografischer Anführungszeichen steuert Word nach der zugewiesenen Korrekturhilfesprache. Ist diese »Deutsch«, dann und , ist diese « française », dann « und » mit den zugehörigen Abständen (wie auch vor ! und ?).

Möglicherweise spielt (auch) das in die Umwandlung (oder eben Nichtumwandlung bei euch) hinein.

Versuch bei euch: Was passiert in Winword, wenn…
a) dem Text keine Korrekturhilfesprache zugewiesen ist und die typografischen Anführungen manuell eingegeben worden sind;
b) dem Text die Korrekturhilfesprache zwar zugewiesen ist, die typografischen Anführungen aber manuell eingegeben werden:

→ Wie verhält sich dann der Versuch der Ersetzung durch » und « über Suchen/Ersetzen?
 

Dark Rose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.10.2009
Beiträge
1.077
Reaktionspunkte
165
Also jetzt hat es endlich geklappt! Es war letztlich eine Mischung. Ich musste das Häkchen bei den geraden bzw. typografischen Anführungszeichen wegmachen, dann durch suchen und ersetzen die Zeichen von @fa66 kopieren - die Version mit Wahl-Taste usw. ging nicht bei mir. Ich nutze Office 365 Business für Mac.
Bei einer Datei hat das jetzt zum Glück geklappt, jetzt hoffe ich, dass das auch bei meiner "Nemesis"-Datei klappt.

Und Word war ständig eingefroren, weil es zu viele nachverfolgbare Änderungen waren. Ich habe die Datei jetzt in mehrere geteilt und jetzt mag es wieder. Haltet mir die Daumen!

Vielen Dank für eure Hilfe! Ich bin so erleichtert, dass das jetzt endlich geklappt hat!


Edit: Bei meiner Nemesis hat es auch geklappt! Ich freu mich so!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben