Fragwürdige e-mail bzgl Apple-ID

Diskutiere das Thema Fragwürdige e-mail bzgl Apple-ID im Forum iCloud.

Schlagworte:
  1. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.257
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Dafür gibts bei jedem den "Gefällt mir" Button ;)
     
  2. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.904
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ist nicht böse oder abfällig gemeint - schon gar nicht gegenüber dem TE!

    Aber da wundert mich echt nicht, wieso die (auch aktuellen) Phishing Attacken so erfolgreich sind. Man muss doch nur sich die Rechtschreibung- und Grammatik Fehler anschauen. Nur kurz überlegen wo der Link hin führt - dann müsste man doch hier nicht mal fragen müssen - so klar ist die Sache. Das müsste einem doch sofort selbst ohne Hilfe völlig klar sein.

    Nein geht mir nicht darum, dass der TE hier Hilfe gesucht hat!
    Geht mir darum, dass selbst nur einigermaßen gut gemachte Phishing Mails bei den Anwendern den Eindruck erwecken, man kann da doch drauf klicken vielleicht. Erschreckend.
     
  3. Keek

    Keek Mitglied

    Beiträge:
    2.834
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    1.371
    Mitglied seit:
    01.07.2010
    ==> https://support.apple.com/de-de/HT204759


    Mich wundert es außerdem, dass die es immer noch nicht hinbekommen fehlerfreie Phishing-Mails zu versenden. Ich würde mir doch einfach eine solche Mail, die ich zu kopieren versuche, mir von Apple zusenden zulassen und tausche nur die Links aus :noplan:
     
  4. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    806
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Die Frage ist eher, wieso gibt es nach Jahrzenten Phishing/SPAM immer noch keine rechtschreibkorrekte/grammatikalisch richtige SPAM-Mails?!

    Lohnt sich das nicht, der Aufwand? Müsste doch selbst mit Google/Word/.. schon recht gut funktionieren ..
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.904
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Wie Du an Millionen klickende Anwender siehst - muss man sich gar nicht die Mühe machen!

    Oder vielleicht auch anders. Mit denen, die so eine schlampige Phishing Mail nicht erkennen, triffst Du genau die richtige Zielgruppe? Die Leute die so eine Phishing Mail genau kontrollieren - sind die Leute die eher ihren Rechner kritisch abgesichert haben? Die Leute die jeden schlecht übersetzten Müll anklicken - sind auch sorglos mit den Rechner / persönliche Daten? Also genau die richtige Zielgruppe :D ... das ist natürlich hypothetisch ...
     
  6. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    806
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Also, ich weiß nicht. Mir kam das schon immer komisch vor. Wieso z.B. kopieren die nicht einfach die original Mail von Apple in diesem Fall und tauschen einfach die Hyperlinks aus? Noch nichtmal sowas hab ich je gesehen, dabei dürfte das kaum arbeitsaufwendig sein.

    Oder sonst originale Textpassagen aus irgendeiner Mail, ohne Rechtschreibfehler. Das muss echt irgendwie sehr automatisiert geskriptet oder so sein mit quasi 0 Aufwand in xxx verschiedenen Sprachen?
     
  7. Difool

    Difool Super Moderator

    Beiträge:
    9.699
    Medien:
    39
    Zustimmungen:
    4.433
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Dann setzt man solche Mail hier in die code-Tags, damit die Phising-URL nicht aktiv drin ist!
    Die bitly-url wurde entfernt.
     
  8. imacer

    imacer Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    23.01.2003
    Kann mir auch vorstellen, dass viele Ältere Opfer von Phishing-Mails werden, die unbedarft auf so etwas klicken, weil sie ängstlich werden, wenn da steht, dass man irgendetwas verifizieren bzw bestätigen soll, da sonst ein Konto gesperrt wird ö.Ä.
    Für die meisten hier dürfte klar sein, dass seriöse Rechnungen per email zB im PDF Format kommen und nicht als verzippte exe-Datei. ;)
    Ist vielleicht eine Generation für die das Internet nicht so selbstverständlich ist, es also erst in den letzten Jahren kennengelernt haben, oder die auch sonst alles glauben, was im Fernsehen und einigen gedruckten Medien kommt.
    Nach dem Motto: Es steht da, also muss es wahr sein. Davon gibt es sicher mehr als eine Hand voll. Kritisches Hinterfragen haben leider sehr viele einfach nicht gelernt bzw war früher eher unerwünscht?
     
  9. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.816
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Doch, zweimal habe ich so eine perfekte Phising-Mail schon bekommen - eine davon angeblich von PayPal. Da stimmte einfach alles: die Rechtschreibung, Grammatik, verwendete Grafiken und selbst meine Adresse (ich sollte die Adresse in meinem Kundenkonto bestätigen oder aktualisieren) stimmte komplett - Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt. Auch die Hyperlinks waren teils kaschiert (irgendwie kann man mit http:// domainname. tld? http:// weiterleitung. domain. tld oder so ähnlich ja im Ansatz eine seriöse Adresse vortäuschen.

    Ich war echt verblüfft. Habe natürlich nicht geklickt, weil ich immer über meine Bookmarks gehe. Aufschluss gab nur der reine Quelltext.
     
  10. imacer

    imacer Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    23.01.2003
    Gibt es überhaupt solche Fälle, in denen man Mails von Unternehmen bekommt, in denen darum gebeten wird, seine Adresse o.Ä. zu bestätigen???
    Warum sollte man das tun müssen? Wenn sich irgendetwas ändert (Adresse, Telefonnummer oder Nama *g*) wird man das schon dem Unternehmen mitteilen, die gleichen doch nicht über Mails die Daten ab?

    Bei e-Mails die echt zu sein scheinen, kann man sich als Kunde ja über die richtige Seite (wie oben erwähnt zB seine Bookmarks) einloggen. Oder (ganz verrückt), man ruft das Unternehmen an und fragt, ob sie gerade solche Aktionen durchführen.

    Mag einem unheimlich vorkommen, aber unsere Adressen sind sicherlich in so vielen Datenbanken hinterlegt, mit denen reger Handel betrieben wird, da darf man so etwas nicht als Echtheitskriterium heranziehen.
    Schlimme Welt da draußen ;)
     
  11. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.904
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ja aber meistens nur am Anfang einmal.- wenn ich einen neuen Account in einem Forum registriere, wenn ich mich bei einer Firma anmelde - bekommt man oft eine Mail, bei der man seine Mail Adresse verifizieren soll. Das kommt dann aber unmittelbar nach der Registrierung auf der Webseite und dann auch nur da direkt danach einmal.
     
  12. imacer

    imacer Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    23.01.2003
    Ja, solche kleinen Bestätigungslinks kenne ich, das ist richtig. Da weiß man dann aber, welche Firma einem schreiben müsste.
    Geht ja dann auch eher um die Bestätigung der Mailadresse und nicht der Anschrift oder gar KK-Nummern.
    Wäre schon ein arger Zufall, wenn wenige Sekunden nach einer Anmeldung eine passende Phishing-Mail käme. :)
     
  13. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.816
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Ja, in regelmäßigen Abständen zum Beispiel bei Host Europe ("Bitte prüfen Sie Ihre Stammdaten").
     
  14. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.257
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Es wird ja allermeist damit gedroht, dass sonst etwas nicht mehr funktioniert (Konto eingeschränkt, KK gesperrt etc.), so dass man Angst bekommen soll.
    Oder halt das typische "wir haben Unregelmäßigkeiten festgestellt"
     
  15. Ciccio

    Ciccio Mitglied

    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    764
    Mitglied seit:
    29.08.2007
    Der Witz ist ja: stellt deine Bank Unregelmässigkeiten in Zusammenhang mit deiner Kreditkarte fest, wird diese erst gesperrt, dann wirst du per Briefpost angeschrieben... man muss nicht "alt" sein, um auf Pishing Mails hereinzufallen. Zielgruppe sind Dumme. Die gibt es in jedem Alter.
    Gruss, Ciccio
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...