Fragen zum Mac Mini

oe3vsfm4

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2003
Beiträge
293
Artaxx schrieb:
Darf man beim Mac mini den RAM selber einbauen ?

Ja, darf man. Aber bei etwaigen Schäden ist der User voll dafür verantwortlich. Empfohlen wird von Apple allerdings den Einbau durch eine Fachwerkstatt.

Das heißt man kann als Normaluser den Mac Mini definitiv problemlos öffnen um den RAM auszutauschen? Die Garantie wird dadurch auch nicht beeinträchtigt?`

Tom
 

mascara

Mitglied
Registriert
04.08.2003
Beiträge
140
ja, ausser der mac wird durch den RAM beschädigt, dann hast pech gehabt
 
L

Lynhirr

Ich würde die Finger davon lassen. Wenn Apple schon empfiehlt, das von Technikern machen zu lassen, ist das meist begründet! :cool:
 

mascara

Mitglied
Registriert
04.08.2003
Beiträge
140
vielleicht sagen die das bloss damit sie mehr umsatz machen?
sagt doch jeder hersteller, aber trotzdem machen es alle selbst.
 
H

HAL

mascara schrieb:
vielleicht sagen die das bloss damit sie mehr umsatz machen?
sagt doch jeder hersteller, aber trotzdem machen es alle selbst.

bei öffnen des mini durch unauthorisertes personal während
der garantiezeit war es das mit der garantie. es ist also
nicht zu empfehlen, das selber zu machen.
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.460
HAL schrieb:
bei öffnen des mini durch unauthorisertes personal während
der garantiezeit war es das mit der garantie. es ist also
nicht zu empfehlen, das selber zu machen.

Nun HAL, nach diversen Quellen im www streitet man darüber noch.
Das was ich gelesen habe erlaubt es schon, ist aber nicht zu empfehlen, weil Spezialwerkzeug nötig ist.
Mal schauen was die Zubehörindustrie so anbietet demnächst.
 
M

morten

HAL schrieb:
bei öffnen des mini durch unauthorisertes personal während
der garantiezeit war es das mit der garantie. es ist also
nicht zu empfehlen, das selber zu machen.

fscklog schrieb:
Wie bereits erwähnt, ist der Mac mini vom Selbstbastelfaktor her das exakte Gegenteil zum iMac G5. Sowohl Bluetooth, AirPort Extreme Karte und RAM müssen vom Apple Service Techniker eingebaut werden, wobei man den RAM zumindest theoretisch auch selbst einbauen kann. Apple empfiehlt das zwar nicht, aber solange nichts beschädigt wird, bleibt die Garantie erhalten. Steht zumindest bei Macintouch.

LOL, solange nichts beschädigt wird, bleibt die Garantie erhalten. :rolleyes:
 

el_lobo

Mitglied
Registriert
16.01.2004
Beiträge
496
Mal abwarten ... :cool:

Bald werden die ersten Öffnungsversuche online sein.
Es wird mit Sicherheit irgendjemand zeigen wie viele Zahnstocher von Nöten sind ... ;)

Grobmotoriker lassen halt die Jungs mit geschickten Fingern vor. :p
 

KleinerChef

Neues Mitglied
Registriert
16.11.2002
Beiträge
5
Hi,

vor einiger Zeit gab es mal etwas Aufruhr, weil Comtech (oder wars Vobis ?) ihre PC's so mit Aufklebern versehen hatten, dass ein Öffnen des Gehäuses ohne Zerrreissen des Aufklebers nicht möglich war. Bei zerstörtem Aufkleber sollte dann die Garantie hinüber sein, so hiess es damals. Bezwecken wollte man damit, dass das Aufrüsten also nur noch bei Comtech selbst möglich sein sollte. Vorgeschoben wurde die Sorge um den armen Kunden, den man damit vor seinen eigenen Fehlern beim Aufrüsten schützen wollte ;-)

Die Aussagen bzgl. des Garantierverlusts beim Apple mini erinnern mich daran.

Damals hatte die Aussage auf dem Aufkleber aus gutem Grund keinen rechtlichen Bestand. Und auch heute waere ein derartiges Verhalten wettbewerbsrechtlich äußerst bedenklich bzw. nicht haltbar. Insofern gehe ich fest davon aus, dass ein RAM-Wechsel auf eigene Faust die Garantie der übrigen Komponenten in keiner Weise beeinträchtigt.

Gruesse
 
L

Lynhirr

KleinerChef schrieb:
Hi,

vor einiger Zeit gab es mal etwas Aufruhr, weil Comtech (oder wars Vobis ?) ihre PC's so mit Aufklebern versehen hatten, dass ein Öffnen des Gehäuses ohne Zerrreissen des Aufklebers nicht möglich war. Bei zerstörtem Aufkleber sollte dann die Garantie hinüber sein, so hiess es damals. Bezwecken wollte man damit, dass das Aufrüsten also nur noch bei Comtech selbst möglich sein sollte. Vorgeschoben wurde die Sorge um den armen Kunden, den man damit vor seinen eigenen Fehlern beim Aufrüsten schützen wollte ;-)

Die Aussagen bzgl. des Garantierverlusts beim Apple mini erinnern mich daran.

Nein, das sehe ich nicht so. Es liegt nur an der Fertigung des mac mini. Der iMac G5 zum Beispiel kann problemlos geöffnet und Teile ausgetauscht werden und da unterstützt Apple das sogar ausdrücklich!
 

Gary

Neues Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
35
(Andere) Fragen zum MacMini

Da neue MiniMac-Threads von potenziellen DOSen-Switchern anscheinend nicht so gerne gesehen werden, will ich meine Fragen hier loswerden. ;)

Derzeit werkel ich noch mit einer Athlon-Heizmaschine rum, deren Geräuschskulisse ja allgemein bekannt ist. Eigentlich hatte ich zuerst Silent-Modding bzw einen Barebone ins Auge gefasst. Jedoch tendieren deren Anschaffungspreise auch im 500€ Raum, weshalb der MiniMac für mich eine ernstzunehmende Alternative darstellt.
Begeweggründe sind also nicht die DOSenfrust typischen, sondern steht bei mir der Lärmpegel im Vordergrund. Wobei ich hier noch eindeutige Testergebnisse abwarten möchte.
Kommen wir zum eigentlichen Thema, den Fragen:
  • Ich hatte mir den MiniMac (1,25Ghz) mit 512MB Ram als Lösung vorgestellt, ist es möglich z.B. die Airport-WLAN Karte auch später noch einbauen zu lassen?
  • Teilweise argumentieren User, dass man noch auf Tiger warten sollte, was für Vorteile würde dies bringen (bes. im Hinblick auf Mac-Einsteiger)?
  • Wie schaut es aus mit P2P und Mac-OS? Besser/Schlechter/Gleich "gut" wie bei Win?
  • Schüler/Studenten-Rabatt: Gibt jeder Apple-Händler diesen Rabatt oder ist Mac@Campus da wirklich die einzig ernstzunehmende Alternative?
Ich denke, das war es vorerst. Ich hoffe der Ein oder Andere kann mir weiterhelfen. :)

Gruß Gary
 
Zuletzt bearbeitet:

zerozero

Mitglied
Registriert
10.07.2004
Beiträge
649
>>> Wie schaut es aus mit P2P und Mac-OS? Besser/Schlechter/Gleich "gut" wie bei Win?

ujjjujujjjj wenn du diese Bemerkung in deinem Posting hast,... sei dir sicher, wird
es eine Antwort entweder gar nicht gegeben,... oder es gibt nen Diss ;D
also P2P ist okei ... man findet die gängisten Sachen von Adobe / MS / Steinberg .. auch so Sachen wie SPSS und Mathematica sind im Umlauf ...
ich rate von diesen illegalen Sachen jedoch ab. Fördert die Softwareentwickler und bezahlt Kohle für die Software!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

mrwho

Aktives Mitglied
Registriert
20.07.2003
Beiträge
2.558
AirPort-Karten gibts z.B bei CanCom zum nachkaufen, die Installation darf aber beim Mini nur von geschulten Personal durchgeführt werden.

Sagen es wir einmals o...es wird billiger, sofern Apple keine " Vergütung" für früher gekaufte Geräte bringt.

Es gibts auch JAVA-basierende P2P-Lösungen.

Bei Mac@Campus ist der Mini glaube ich etwas teurer als im Apple-Edu da 22€ zusätzlich anfallen wenn du nicht beide Bonus-Teile nimmst(20" TFT und 3Jahre Garantie).
Sonst mcshark gibt auch Prozente (für alle Österreicher hier im Board)

*Feuerfeste Kleidung an*
Es gibt auch "andere" Sachen noch auf P2P ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Gary schrieb:
...
[*]Wie schaut es aus mit P2P und Mac-OS? Besser/Schlechter/Gleich "gut" wie bei Win?
...
Diese Diskussion sind ausdrücklich in den Forumsregeln erwähnt und als nicht erwünscht bzw. verboten erklärt. :rolleyes:
Und an die die antworteten ihr seid doch wahrlich lange genug dabei das zu wissen :rolleyes:
 

Gary

Neues Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
35
zerozero schrieb:
also P2P ist okei ... man findet die gängisten Sachen von Adobe / MS / Steinberg .. auch so Sachen wie SPSS und Mathematica sind im Umlauf ...
Das war wohl eher ein Mißverständnis. Die Frage sollte eher allgemein sein, sprich ob die gängien P2P Netzwerke unterstützt werden. So wie ich das verstanden habe, sind doch X-Programme beim MiniMac mit dabei. Und irgendwelche Foto- oder Videobearbeitungssoftware brauche ich nicht. ;)

Bliebe noch die Frage mit "Tiger" ... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wildwater

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2003
Beiträge
11.157
Dr. Snuggles schrieb:
Diese Diskussion sind ausdrücklich in den Forumsregeln erwähnt und als nicht erwünscht bzw. verboten erklärt. :rolleyes:
Und an die die antworteten ihr seid doch wahrlich lange genug dabei das zu wissen :rolleyes:
dem ist nichts hinzuzufügen. :rolleyes:

ww
 

Blaubierhund

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
1.011
wann tiger genau kommt ist noch nicht bekannt. allerdings bringt tiger einige interessante features mit wie etwa ne schnelle suchfunktion oder ne bessere grafische oberfläche bzw. unterstützung durch die grafikkarte derselben. darauf warten würde ich deswegen allerdings nicht. zum kennenlernen ist panther schon ganz gut geeignet und das update auf tiger wird sicherlich nicht so teuer sein...
 

Nogger

Mitglied
Registriert
03.08.2004
Beiträge
372
Gary schrieb:
Bliebe noch die Frage mit "Tiger" ... :)

Naja, ist halt eine neue Version mit interessanten neuen Funktionen und Verbesserungen. Schau bei apple.de nach, da wird es beschrieben und die Keynote aus Paris enthält auch eine ausführliche Demo.
 

mrwho

Aktives Mitglied
Registriert
20.07.2003
Beiträge
2.558
Blaubierhund schrieb:
und das update auf tiger wird sicherlich nicht so teuer sein...

Ummm, dachte immer bei vollen 10.x updates bezahlt man den ganzen Preis eines neuen Systems ?
Zumindest war es bis jetzt ja immer so :confused:

Das einzige mal laut Board wo es anders war ist 10.1 - da gabs ja genügend Probleme damals :confused:
 

lordsony

Mitglied
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Moin!

Anscheinend kann man den mac mini doch ohne garantieverlust


Tom
 
Oben