Fragen zu "Thunderbolt Endgeräte von Drittherstellern"

Diskutiere das Thema Fragen zu "Thunderbolt Endgeräte von Drittherstellern" im Forum Mac Zubehör.

  1. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    1.514
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Ist das nicht dasselbe? :D
     
  2. JarodRussell

    JarodRussell Mitglied

    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    995
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Teufel noch eins. Jetzt bin ich selber in die Falle getappt...

    Also USB 3.0 = Typ A mit Super Speed --> 5GBit/s
    USB 3.1 Gen 1 = Typ C mit Super Speed --> 5GBit/s
    USB 3.1 Gen 2 = Typ C mit Super Speed+ --> 10GBit/s

    Richtig so oder?

    Der CalDigit USB-C Hub könnte sich wirklich als gute Lösung herausstellen. Kostet in den USA samt 0.5m Kabel nur 135€ umgerechnet. Oder doch wieder warten, bis es endlich die Geräte von OWC, Elgato oder Belkin gibt...aber vermutlich kosten die dann ca. 150€ mehr und ich habe bis heute als schnellste Peripherie eine Samsung 850EVO. Da braucht man kein TB3...Das geht ja noch entspannt über die 5GBit. Aber wie sähe das eigentlich aus, wenn man dann noch parallel über GBit-Lan arbeitet? Dann teilen sich ja letztlich doch wieder alle Geräte den ganzen Bus, die an dem einen Dock hängen oder?
     
  3. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    1.514
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Genau genommen ist der Übertragungsastandard sogar unabhängig vom Stecker, es gibt auch 3.1 Gen 2 (also 10GBit/s) mit Typ A.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.927
    Zustimmungen:
    8.047
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Die von dir im anderen Thread gepostete Seite von Mantiz verfolg ich jetzt schon seit ner Weile ... da steht bei allem "Coming soon" - mal schauen ob da auch wirklich irgendwann mal was kommt :D Muss echt ein knüppelharter Prozess sein, da man was ordentlich auf den Markt zu bringen.
     
  5. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.11.2016
    @Dextera
    Ich verfolge diese ganze "eGPU-Sache" offen gestanden auch nur noch mit einem Auge - denn da ich inzwischen berufsbedingt wieder "maximale (GPU-) Performance" haben möchte ist OS X / macOS nur bedingt sinnvoll ;O)

    Dennoch, mich haben die technical specs wie auch einige bereits gemachte Tests interessiert - da sie meine eigenen Erfahrungen bestätigt haben:





    Die neue "Mantiz" wird hier ja mit einer GTX 1080 Ti getestet - ich schätze diese GPU sehr da sie mir zum ersten Mal seit gut 1 1/2 Jahren die "4K-Gaming Experience" liefert die mir zuvor die beiden 980 Ti OverClocked nicht liefern konnten (SLI sucks! CrossFireX aber leider nicht minder...).

    Meine praktisch identischen Erfahrungen haben auch sehr schnell dazu geführt, dass diese Pascal GPU weder im cMp noch in der AKiTiO eGPU sondern in einem dafür erheblich besser geeigneten System gelandet ist (@Tzunami - und YO, das System LEUCHTET = LEDs lol!) ;O)

    Anyway - ich bin ich gespannt ob es die "Mantiz" irgendwann auf den Markt schaffen wird!
    Bis dahin habe ich mir allerdings ein System gebaut welches nahezu identische Ausmaße wie diese eGPU haben wird - nur dass ich darin einen komplett übertakteten Skylake/Kabylake i7 + 32 GB RAM + eben diese 1080 Ti haben werde.
     
  6. JarodRussell

    JarodRussell Mitglied

    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    995
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    So, jetzt heißt es bei Belkin zum TB3 Dock also Mitte Juni. Ganz ehrlich, ich glaube erst daran, wenn die Geräte wirklich im Handel sind...
     
  7. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.927
    Zustimmungen:
    8.047
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Bei den Preisen für Docks und eGPUs sowie dem (ENDLICH!!!!) kommenden Support in High-Sierra ist für mich eigentlich mehr eine eGPU - als ein Dock spannend. Die Dinger kosten fast das selbe, und wenns endlich mal ein paar Hersteller wie Mantiz auf den Markt schaffen dann kann so ein eGPU-Gehäuse eigentlich genau das, was ich brauche. USB Steckplätze, Monitore ja sowieso über die Grafikkarte und nen LAN-Port. Geladen wird auch via USB-C. Da verliert für mich ein Dock dagegen.

    Wenn da nur endlich mal was weitergehen würde ... :rolleyes:
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.927
    Zustimmungen:
    8.047
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Sowas wie das HP Omen Accelerator mein ich ... Hat alles was man braucht (gut, trägt ein wenig dick auf) und kostet gleich viel wie ein Dock. Sogar eine Festplatte kann man ins Gehäuse stecken, auf der man dann Daten und Spiele ablegen kann. Ideal mit LAN Anschluss, USB-A, USB-C und Ladestrom mit 60W - und das für 300,- ... Da bin ich mal gespannt :)
     
  9. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.11.2016
    @Rednose

    Ich hatte diese neue Sonnet TB3 SSD auch schon gesehen aber bei dem Preis schlicht und ergreifend nicht posten wollen - wenn das Teil wirklich wie von Dir geschrieben € 1229.- kosten wird sind das am heutigen Tag locker € 700.- für das Gehäuse + TB3 Kabel.
    Denn eine schnellere 1 TB Samsung 960 Pro (3500/2100 MB/s) gibt's für € 529.- (und ab und zu auch schon für 499.-).

    Aber natürlich weiß ich - das ist der "TB Aufschlag" (den ich in diesem Fall nicht zu zahlen bereit wäre) ;O)...
     
  10. Rednose

    Rednose Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.504
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.805
    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Hast völlig Recht, irrsinniger Preis, würde ich auch nicht zahlen!
    Finde allgemein das TB-Equipment völlig überteuert ist!

    Soll mir aber egal sein, ich habe keine TB Geräte und muß dafür auch kein Geld ausgeben! :p
     
  11. berni8818

    berni8818 Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    05.05.2013
    Moin Männers,

    ich muss mich mal kurz hier mit einklinken.

    Seit gestern bin ich ja stolzer Besitzer eines iMac 27" 2017. Habe mir doch gleich ein USB-C->USB-A-Kabel mit gekauft, um nicht jedesmal hinter den tollen iMac zu krabbeln um ein USB-Gerät anzustöpseln.

    Geht aber nicht, meine HD läuft garnicht erst an.
    Habe ich das hier richtig verstanden, dass TB3 nicht gleich USB-C ist!?
    Eigentlich wollte ich mir diesen USB-C-Hub bestellen https://www.amazon.de/dp/B01FWT7MEA/ .
    Aber das wird dann wohl auch nicht gehen, da der TB3-Port wohl nicht identisch mit USB-C ist.

    Benötige ich dafür einen reinen TB3-Hub!? Wird dieser dann aus der TB-Schnittstelle gespeist!?

    Danke euch!
     
  12. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    682
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Die beiden Thunderbolt 3 Ports am iMac unterstützen beide auch USB-C (3.1). Betreibe hier selbst eine 2.5" SSD in einem externen Gehäuse mittels USB-C auf USB-C Kabel (und das Gehäuse der SSD kann definitiv kein Thunderbolt).
    Hast du beide Ports ausprobiert?
    Welches Kabel und welche HD hast du genau in Benutzung? Meine erste Vermutung wäre, dass entweder die HD zu viel Strom zieht oder aber das Kabel nicht für saubere Stromübertragung geeignet ist.

    P.S. du musst deine Signatur noch ändern :)
     
  13. berni8818

    berni8818 Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    05.05.2013
  14. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    682
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Evtl. ist das Problem auch die Kombi aus Gehäuse und Kabel. USB-A ist eigentlich die Version des Ports, die für den Host (also Rechner) vorgesehen ist. Ein Geräten wie HDD Gehäusen hat man normaler Weise USB-B oder mini/micro Anschlüsse. Meine Vermutung ist daher, dass das Kabel ggf. nur Stromübertragung in eine Richtung erlaubt (sprich Stromquelle am USB-A Ende und Verbraucher am USB-C), da das eigentlich die normale Verwendung wäre.
     
  15. berni8818

    berni8818 Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    05.05.2013
    Du hast vollkommen richtig getippt. Das mir das gestern beim Kauf nicht gleich selbst aufgefallen ist...
    Egal, habe mir heute ein richtiges Kabel geholt, und siehe da, kaum macht man es richtig...:D

    Danke für den Hinweis.

    Da kann ich mir jetzt ruhigen Gewissens einen USB-C-Hub holen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...