Fragen zu RAM-Takt und Belegung bei iMac 21,5 mid 2010

Kontrapaganda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Hallo, ich möchte gerne bei einem iMac 21,5" mid 2010 den RAM von 4GB auf so viel, wie kostenlos möglich ist, aufrüsten, da ich hier noch ein paar Module rumliegen habe.
Im iMac stecken DDR3-Module mit 1333 MHz a la 2GB. 1333er habe ich nicht da sondern nur zwei 1067er und drei 1600er. Die beiden 1067er stammen aus einem MBP 2010, zwei der 1600er aus einem MBP 2012 und der dritte aus einem Mac Mini 2012.

Mir ist klar, dass die Clarkdale-CPU höchstens 1333 MHz Speichertakt kann und dass auch im Optimalfall die schnelleren Module runtergetaktet werden müssen.
Inwiefern kann funktioniert das überhaupt? Wenn ja, welche Bestückung ist nötig?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Die 1666er muessten gehen, die werden automatisch runtergetaktet. Aber nagel mich nicht drauf fest. Von den langsameren wuerde ich erst mal die Finger lassen.
 

Kontrapaganda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Die 1666er muessten gehen, die werden automatisch runtergetaktet. Aber nagel mich nicht drauf fest. Von den langsameren wuerde ich erst mal die Finger lassen.
Gut werde ich ausprobieren. Das Problem beim Ausprobieren ist, dass ich die Module beinahe schon entsorgt hätte und sie schon eine Weile in meiner „Elektro-Gerümpel-Schublade“ rumfliegen zwischen Schrauben, Trackpads, Adapterplatinen, Wifi-Modulen, Festplatten und ähnlichem Zeugs.
Wenn's also nicht funzt, weiß ich nicht, woran es hapert. Wobei ich gerade sehe, dass zwei der 1600er verpackt sind in einer Box, in der ich einst 16GB-Riegel gekauft hatte.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Ausprobieren, wenn es nicht geht, ist es eh egal. ;) Wenn Du die sowieso neu kaufen muesstest, wuerdest Du ja die passenden nehmen.
 

Kontrapaganda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Jetzt mal ein ganz anderes Problem: Laut iFixit soll man die Module einfach reindrücken. Doch das scheitert leider. Beim besten Willen gehen die nicht rein. Auch ist die Kerbe definitiv auf der richtigen Seite, ich habe extra mit einer Taschenlampe reingeleuchtet. Die Kerbe ist links, wenn der iMac auf dem Rücken liegt.
Wie kann man das lösen?
 

Kontrapaganda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Ging jetzt doch, aber nur gegen einer Wand. Kostet ganz schön Überwindung, so kleinen SODIMMs so viel “Gewalt“ anzutun.