Fragen zu iTunes

M_Sp

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
35
Hallo,

ich habe meinen iMac zwar schon einige Monate, beschäftige mich aber erst jetzt näher mit iTunes. Hierzu folgende Fragen:

*Wenn ich unter XP eine Audio-CD auf die HD kopiert habe konnte ich die Lieder direkt in mp3 umwandeln. Geht das bei iTunes auch?

*Nach dem Importieren einer CD hatte ich beim MediaPlayer die Möglichkeit, automatisch im www nach den CD-Informationen (Interpret, Songtitel, Cover usw.) suchen zu lassen. Bei iTunes....?

*Ich habe aus der "Windows-Ära" noch einige Musikstücke "Guthaben" bei AOLMusicload (Kann man nach dem Kauf mehrmals runterladen und lizensieren). Leider kommt der Mac mit dem WMA-Format nicht zurecht. AOL gestattet nicht mal den Download. Kann ich die Songs vergessen oder gibt es doch eine Möglichkeit?

Alles in Allem bin ich mit dem Umstieg zu OS-X aber sehr zufrieden. Bald werde ich meinem iMac ein kleines (13,3") weißes Brüderchen zur Seite stellen;-)

Danke schonmal!
 

McKean

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
288
servus.

*-
*erweitert->cd-titel abfragen. das cover musst du dir extra holen.
*-

gruss
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.326
M_Sp schrieb:
*Wenn ich unter XP eine Audio-CD auf die HD kopiert habe konnte ich die Lieder direkt in mp3 umwandeln. Geht das bei iTunes auch?

*Nach dem Importieren einer CD hatte ich beim MediaPlayer die Möglichkeit, automatisch im www nach den CD-Informationen (Interpret, Songtitel, Cover usw.) suchen zu lassen. Bei iTunes....?
Du kannst in den iTunes Einstellungen festlegen als was und in welcher Qualität importiert werden soll.

Cover und alle anderen Information werden in dem Moment wenn iTunes eine CD geladen hat abgerufen und beim importieren automatisch gespeichert.
 

realityking

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2006
Beiträge
1.468
Da das WMA DRM auf Macs nicht unterstützt wird kannst du Musicload vergessen.
 

snoop69

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge
9.649
Der MP3-Encoder von iTunes soll aber zu den eher schlechten gehören. Du solltest in Erwägung ziehen, iTunes mit der "Referenz" LAME aufzurüsten (z.B. hier).
 

fb64

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2004
Beiträge
420
M_Sp schrieb:
*Ich habe aus der "Windows-Ära" noch einige Musikstücke "Guthaben" bei AOLMusicload (Kann man nach dem Kauf mehrmals runterladen und lizensieren). Leider kommt der Mac mit dem WMA-Format nicht zurecht. AOL gestattet nicht mal den Download. Kann ich die Songs vergessen oder gibt es doch eine Möglichkeit?
Der Mac versteht mit dem richtigen Codec sehr wohl WMA. Nur nicht das darin enthaltene DRM. Für DRM-freie WMAs und WMVs benötigst Du das sehr zu empfehlende PlugIn für QuickTime "Flip4Mac".
http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/player/wmcomponents.mspx

Für "geschützte" WMAs kannst Du es ja mal mit dem WindowsMediaPlayer für OS X probieren. Ich selber habe ihn aber noch nicht getestet (und werde es auch nicht).
http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/de/software/Macintosh/osx/default.asp
 

Bom0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
1.045
M_Sp schrieb:
*Wenn ich unter XP eine Audio-CD auf die HD kopiert habe konnte ich die Lieder direkt in mp3 umwandeln. Geht das bei iTunes auch?
Ja, das geht - und sogar viel einfacher: Du musst die Audio-CD nicht erst auf die HD kopieren. Einfach iTunes öffnen, Audio-CD einlegen - und diese erscheint dann im iTunes-Fenster. Unten rechts auf "Importieren" klicken, und schon werden die Titel umgewandelt.

Hierzu kannst Du in den iTunes-Einstellungen einiges festlegen, zum Beispiel Format (ob mp3 oder AAC), Bitrate (128 oder 320 ? ) und anderes.

Ich z.B. importiere CDs als AAC mit einer Rate von 320. Dann ist die Qualität recht gut. Schluckt natürlich andererseits mehr Speicherplatz ( ca. 10 MB für einen 4 Minuten-Song. Wenn Deine Platte groß genug ist, würde ich die Lieder nicht etwa als 128er MP3 importieren. Der AAC-Codec ist eine Weiterentwicklung, qualitativ auf jeden Fall besser als MP3.

Zum Festlegen der Import-Optionen: "iTunes", > "Einstellungen", > "Erweitert", > "Importieren" .

M_Sp schrieb:
*Nach dem Importieren einer CD hatte ich beim MediaPlayer die Möglichkeit, automatisch im www nach den CD-Informationen (Interpret, Songtitel, Cover usw.) suchen zu lassen. Bei iTunes....?
Geht, wie ein Vorposter schon angedeutet hat, auch ganz einfach:
In den eben schon erwähnten iTunes-Einstellungen bei "Importieren" folgendes anklicken:

"Namen der CD-Titel automatisch vom Internet abrufen",

dann passiert das automatisch.

Kleiner Tipp: die Daten sind im Allgemeinen recht verlässlich, aber folgende "Tücken" solltest Du beachten bzw. die Infos daraufhin überprüfen und evtl. nachbessern:

1. bei Samplern oder "Best of"-Alben ist als Jahr manchmal das Erscheinungsjahr des Samplers bei allen Titeln eingetragen, und nicht etwa das tatsächliche Erscheinungsjahr einzelner Stücke (wenn diese aus unterschiedlichen Zeiträumen stammen).

2. Manche Titellisten wurden von freundlichen Usern hochgeladen, da schleichen sich also schonmal Tippfehler ein...

Viel Spaß :)
 

M_Sp

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
35
Super, danke !

*Habe "lame" gezogen und werde das mal versuchen.
*Das mit den Einstellungen in iTunes hat (glaube ich) auch geklappt.
*Die Songs bei AOL werden evl. den Umweg über einen Win-PC nehmen
und dann ggf. als mp3s bei mir landen (vielleicht lass ich das aber auch, sind ohnehin nicht mehr aktuell....)

Besten Dank nochmal!
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
M_Sp schrieb:
*Habe "lame" gezogen und werde das mal versuchen.
*Das mit den Einstellungen in iTunes hat (glaube ich) auch geklappt.
Probier auch mall AAC, das ist der offizielle Nachfolger von MP3 und kleiner bei besser Klangqualität. :cool:
 

Brody

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
99
Kann man nicht einfach mit den WMA's eine normale Audio cd brennen und dann wieder importieren? ;-)
 

M_Sp

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
35
Brody schrieb:
Kann man nicht einfach mit den WMA's eine normale Audio cd brennen und dann wieder importieren? ;-)
Unter XP geht das (glaube ich) schon.
Allerdings habe ich meinen PC samt Schlepptop dem Typ mit Hörnern und Pferdefuss zukommen lassen:p
 

F22-Raptor

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
197
Nun ja, das AAc der "offizielle Nachfolger" von MP3 ist wage ich zu bezweifeln. Ich halte AAc immer noch für eins der vielen propietären Komprimierungsmassnahmen a la Ogg usw.

Auch wenn Apple das gerne hätte aber ich bin mir sehr sehr sicher das 80% aller Ipods MP3 statt AAC nutzen!
 

ste^2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.214
F22-Raptor schrieb:
Ich halte AAc immer noch für eins der vielen propietären Komprimierungsmassnahmen a la Ogg usw.

Sorry, das ist der größte Mist den ich seit langem lese. Mir geht regelrecht der Hut hoch!

Ogg ist erstmal nur ein Containerformat. Du meinst wohl den Audio-Codec Vorbis. Ogg Vorbis ist kein proprietärer Codec. :motz: Vorbis ist ein vollkommen freier Audio-Codec!!! Noch freier als Vorbis geht es nicht mehr.

@Threadstarter: http://sbooth.org/Max/ -> Max = bester Audio-Ripper für OSX!
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
F22-Raptor schrieb:
Nun ja, das AAc der "offizielle Nachfolger" von MP3 ist wage ich zu bezweifeln.
Wenn Du schon Zweifel hast, warum informierst Du Dich darüber dann nicht gleich besser? Siehe http://www.itwissen.info/definition...nced audio coding aac_aacaac-kompression.html

F22-Raptor schrieb:
Auch wenn Apple das gerne hätte aber ich bin mir sehr sehr sicher das 80% aller Ipods MP3 statt AAC nutzen!
Daran wiederum zweifle ich sehr stark, und zwar weil bei iTunes AAC voreingestellt ist und sich vermutlich 80-90% vor dem Einlesen einer CD nicht die Mühe machen etwas an den Einstellungen zu ändern. Ich selbst verwende ganz bewusst AAC weil ich damit schnell und ohne Verrenkungen zu einer hohen Qualität bei geringer Dateigröße komme. Natürlich habe ich auch MP3-Dateien, die meisten davon mit LAME codiert aber diese stammen entweder noch von früher oder von Freunden.
 

F22-Raptor

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
197
Machste trotzdem nix dran. Die Übermacht von MP3 ist so hoch das AAC sich nicht in der Breite durchsetzen wird.

In meinem Bekanntenkreis kennen die meisten AAC noch nichtmal und digitalisierte Musik nutzen die alle!

Aber mir ists im Prinzip egal welche Präferenzen ihr habt! Und bzgl dar Klangqualitäten. Da seid ihr ein wenig realitätsfern denn

a.) Wenn ich AAC oder MP3 höre ist das in der Regel über Kopfhörer im Auto oder am Computer. Wer mir da erzählt das er signifikante Unterschiede bemerkt ist in meinen Augen ein träumer. Ungefähr wie vor etlich Jahren in der Hifi Welt als man das Bemalen der CD Ränder mit einem schwarzen Edding als das nonplus Ultra hielt:Party:. Oder die feinadrigen Lautsprecherkabel mit gerichteten Kupferkristallen :hamma:

b.) ich eine Audiquelle komprimiere IMMER verluste in der Dynamik habe! geht her und rippt mal ein schönes Violinenkonzert und hört das auf vernünftigen Lautsprechern (und vernünftig meine ich mindestens Infinity Kappa, T&A Criterion oder vergleichbares) Ich kann euch auch Pink Floyd für solch ein Experiment empfehlen.

und erzählt mir dann das AAC/MP3 vollwertig zu einer CD ist :sleep:

und c.) meine Ohren sind durch den "normalen" Alltagspegel inzwischen so im Eimer das ich persönlich bei AAC/Ogg oder MP3 gar keinen Unterschied mehr hören kann!

Aber jeder nach seinem Gusto........

P.S. Auf den Lautsprechern des MBP hört sich im übrigen alles Schei.. an!
 

moranibus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
4.549
F22-Raptor schrieb:
...meine Ohren sind durch den "normalen" Alltagspegel inzwischen so im Eimer das ich persönlich bei AAC/Ogg oder MP3 gar keinen Unterschied mehr hören kann!
Hi,
ja wenn du das schon von dir selber sagst...:kopfkratz:
Seit ich auf iTunes und AAC gewechselt bin, hat sich mein Hi-Fi Hörerlebnis deutlich gesteigert! Und ich höre hier mit digital-out am AirPort Express über Airtunes, einem DENON AVR-1804 digitalem Verstärker und Klipsch Reference RF-7 Boxen, da kannst du das Gras wachsen hören!! Übrigens durchaus auch klassische Musik und vor allem Jazz und Pop. Der Rest ist nackte Information, die dir orgonaut im übrigen zu genüge angeboten hat.
Enjoy the music!
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
@

@dart

Weiß jemand, ob man sich Musik merken kann im itunes Store? Ich meine, so eine Art Wunschliste! Ich finde so viele gute Songs online, aber kann sie ja nicht alle auf einmal kaufen :( weiß jemand, ob ich sie mir merken kann:confused: das Problem ist, dass ich es auch schon mit dem Button "Freunden empfehlen" probiert habe - hätte sie dann mir selbst empfohlen auf einer anderen email Adresse, aber der Button funktioniert bei mir nie - ich bekomme jedesmal eine Fehlermeldung, dass der Store offline ist :confused:
 
Oben