Fragen vor dem MacPro Kauf

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Hallo,

will mir einen MacPro zulegen.
Ausgewählt hätte ich jetzt den
• 2x2,8 mit ATI Radeon HD 2660XT
• plus 2x 1GB Ram insges. 4GB
• plus 2x 750GB Samsung 32MB Cache

Brauchen tu ich ihn für eine große LR Datenbank (ca. 90.000 Raws, Tendenz stark steigend) plus eben PhotoShop und den üblichen Anwendungen.

Nun meinte der nette Herr im Laden, ich solle die 2 zusätzlichen FPs als Raid laufen lassen, dann hätte ich ein Volumen mit 1,5TB.
Vorteil wäre ein wesentlich schnellerer Zugriff.

Frage: Merke ich den Geschwindigkeitszuwachs bei meiner Nutzung?

zum Ram:
jetzt habe ich gesehen, dass die 2GB Riegel 55,- kosten während die 1GB je 40,-
Muss man denn die RAMs immer paarweise einsetzen - also 2x1GB und nicht nur 1x2GB?
Überlege mir gleich 2x 2GB einbauen zu lassen.

zur Platte
ist die Samsung zu empfehlen?
sie hat einen Cache von 32MB, andere von 16MB - macht das einen merklichen Unterschied bei der Geschwindigkeit?
Wichtig wäre mir ein leiser Betrieb.

Allgemein zum Pro
der 1x2,8 wäre ca. 450Euro günstiger.
Könnte ich mir das Geld sparen oder meint ihr, dass die gewonnene Performance die paar hundert Euros wert sind?

Und gibts sonst noch was zu beachten bzw. nachzufragen beim Kauf?

Was meint ihr, wie viel Rabatt könnte ich noch raushandeln?

Merci vorab.

Gruss
Franke
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.756
Bei den Anwendungen erfahrungsgemäß lieber 8 GB RAM. Nicht an der falschen stelle geizen.
Den zweiten Prozessor würde ich nicht rausschmeißen. Das ist nicht weit genug in die Zukunft gedacht.
 
K

Krizzo

1x 2,8 GHz Prozessor
Samsung Platten (NICHT die 750 GB! Entweder Samsung 640 GB oder 1 TB, die sind schneller)
2x 2 GB Riegel dazu kaufen (nur paarweiser Einsatz möglich)
RAID ?? (Dein Einsatzgebiet wäre....??)


Ich denke der eine Prozessor reicht Dicke. Dafür mehr RAM investieren.
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Vielen Dank!
Mein Bauch sagt mir auch, die zweite CPU drin lassen.

zur Platte, dann gleich die 1TB - wie sieht es mit der Lautstärke aus?
Samsung ist aber o.k.?

RAID - naja, eben sehr sehr sehr viele RAWs, die mit LightRoom verwaltet und (vor-)bearbeitet werden

Gruss
Franke

EDIT: wie viel Rabatt meint ihr ginge noch?
 
K

Krizzo

zur Platte, dann gleich die 1TB - wie sieht es mit der Lautstärke aus?
Samsung ist aber o.k.?
Also Laufgeräusche hab ich bei meiner Samsung im G5 gar nicht, ich höre nur die Zugriffe (das Geräusch ist aber ein angenehm leises, dunkles Geblubber und nicht so ein nervendes Klackern)

RAID - naja, eben sehr sehr sehr viele RAWs, die mit LightRoom verwaltet und (vor-)bearbeitet werden
Das geht auch ohne RAID :confused:
Welches RAID meinst du denn überhaupt?

RAID 0= definitiv kein Bedarf
RAID 1= Würd ich auf ner externen Sicherungsplatte machen. Intern nicht, da du keinen Wert darauf zu legen scheinst.

Vielleicht ein RAID 5, aber bei einer 1 TB Platte...brauchste nicht meine Meinung nach...

Externe Sicherungsplatte würd ich empfehlen, und zwar das Taurus RAID.
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Danke Krizzo für die schnelle Antwort.

Ich glaube das müsste RAID 0 sein: auf beiden FPs werden die Daten gleichzeitig gespeichert - nicht gespiegelt. Er meinte, dann würde der Zugriff auf beiden FPs gleichzeitig erfolgen und somit eben schneller werden (wenn ich mich recht erinnere)

Wie, der Spass kostete nur Preis: € 289,90 bei zwei 1TB?
Verwendest Du es?

Gruss Franke

PS zur Zeit habe ich hier drei ext. FP - zwei 500er via usb und eine 750er via FW800.
die 500er sind quasi voll und die 750er hat noch ca. 350GB frei
Damit ich schnell zugreifen kann, wollte ich die Daten der drei auf die internen FPs kopieren und sie selbst als BackUp nehmen bzw. belassen.
 
K

Krizzo

Ja RAID 0 ist schneller, aber wenn du die 1 TB Platte hast dann brauchste das nicht wirklich , die ist schon so sehr schnell.
Das Problem bei RAID 0 ist, dass die Platten eben nicht gespiegelt sind und wenn eine Platte flöten geht, dann kannste alle Daten von beiden Platten vergessen, weil (einfach gesagt) die eine Hälfte auf der Einen und die Andere auf der Anderen Platte gespeichert wird...

Das Taurus RAID verwende ich nicht, will es mir aber zulegen. Mit Firewire 800 angeschlossen auch sehr schnell dann.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
@Franken

...in Anbetracht dessen, das der MacPro 4 slots für Festplatten hat, würde ich den großteil an daten über diese platten "verwalten". Die externe FW800 die du hast, würde ich für ein "ausgelagertes backup nutzen.

intern würde ich an deiner stelle 2 schnelle 500er (HD1 für system+software / HD2 für Daten) nehmen und dazu eine 1TB für das regelmässige Backup (Timemachine)
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Danke für den Link.
Nun dreht sich bei mir der Kopf. :confused:
Raid 0, 1, ... 5 ... 10 ... da soll einer durchsteigen.

Aber wie es aussieht kann ich mir das ja noch überlegen, ob ich die Platten als Raid laufen lasse - richtig?

Intern eine Platte als Backup laufen zu lassen finde ich nicht sinnvoll.
Sollte der Rechner den Abgang machen oder einfach nur so mal nicht wollen, dann brauche ich ein externes BackUp um weiter arbeiten zu können.

Also, dann wohl die internen Platten einzeln laufen lassen ohne Raid, ein externes FW800-BackUp wie von Krizzo vorgeschlagen und gut ist.
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
@Franken

...in Anbetracht dessen, das der MacPro 4 slots für Festplatten hat, würde ich den großteil an daten über diese platten "verwalten". Die externe FW800 die du hast, würde ich für ein "ausgelagertes backup nutzen.

intern würde ich an deiner stelle 2 schnelle 500er (HD1 für system+software / HD2 für Daten) nehmen und dazu eine 1TB für das regelmässige Backup (Timemachine)
merci,

ja, die Systemplatte wird eine 500er sein.
Aber die Daten-Platten müssen größer sein, 750 minimum, aber weil Krizzo meinte, die wäre nicht so schnell, dann eben gleich zwei 1TB Platten.


@all
... soll mir einer nochmal sagen, dass Digitalefotografie so günstig ist, weil man ja keine Filme mehr kaufen muss. :suspect:
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Danke für den Link.
Nun dreht sich bei mir der Kopf. :confused:
Raid 0, 1, ... 5 ... 10 ... da soll einer durchsteigen.

Aber wie es aussieht kann ich mir das ja noch überlegen, ob ich die Platten als Raid laufen lasse - richtig?

Intern eine Platte als Backup laufen zu lassen finde ich nicht sinnvoll.
Sollte der Rechner den Abgang machen oder einfach nur so mal nicht wollen, dann brauche ich ein externes BackUp um weiter arbeiten zu können.

Also, dann wohl die internen Platten einzeln laufen lassen ohne Raid, ein externes FW800-BackUp wie von Krizzo vorgeschlagen und gut ist.
...ein Raid brauchst du nicht, kannst du aber ja auch später entscheiden.

...das mit dem internen Backup war schon ernst gemeint, weil sich das deutlich besser für den dauerbetrieb eignet, als eine externe .......die jedes mal wieder das system verzögert, weil sie gerade mal wieder eingeschlafen ist. Zudem schont es das Netzteil der externen, da die im Dauerbetrieb meist das erste sind, was verschleisst.

....die externe würde für regelmässige Backups (wöchentlich) die du auslagern kannst.
 

ernies

Mitglied
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
220
moin,

den gleichen rechner habe ich seit gestern :))

mit 10gb ram und vier platten.

system mit 500gb, 2x 1tb + 1x 500 gb. alles samsung spinpoint.
der rechner ist sehr leise, deutlich leiser als mein dual core 2,0.
die platten hört man nicht, nur den lüfter mit 499rpm surren.

der neue säuselt angenehm leise unterm tisch.

die externe ist nur noch für notfälle, da die internen genial einfach zu
handhaben sind. klappe auf platte rausziehen, weg damit. keine stecker,
hebel, nichts. und wenn der rechner doch mal kaputt gehen sollte ist die
platte in 2 min in dem externen gehäuse.

mit bridge und rodaten ist der neue WESENTLICH schneller, als der alte rechner.
beim aufbau der voransichten war der alte zäh, der neue baut einen ordner mit
ca. 900 raws schnell auf, während der alte minuten gebraucht hat.

photoshop + co ist deutlich schneller, wo es richtig auffällt sind kleinigkeiten
wie tiff voransichten im finder. das dauert mit dem dual core 2,0 ewig, der neue
macht das fast sofort.

alles in allem hat sich der spass gelohnt !
 

Arlasz

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
521
wir haben hier ein MacPro rumstehn - als Datenspeicher und root... eehm, weihnachten gekauft besste ausstattung - man hört den gar nicht... ich bin immerwieder erstaunt wie apple das schafft!
und kann mir wer mal erklären was raid ist und das nützt?
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Danke an Alle nochmals!

:cake:

dann hole ich mir den jetzt.
:D
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
(NICHT die 750 GB! Entweder Samsung 640 GB oder 1 TB, die sind schneller)
Nicht? :( Die habe ich in meinem iMac. Sind die anderen schneller und auch leiser?
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.408
Nicht? :( Die habe ich in meinem iMac. Sind die anderen schneller und auch leiser?
ich hab nochmals gefragt,
bei den 750ern sind drei FPs verbaut und bei den 1TB sind nur zwei verbaut. die drei physikalischen 250er in den 750ern machen mehr Lärm als die zwei 500er in der 1TB Platte.
Schneller müssen sie auch sein, denn es gibt ja nur zwei Platten und somit auch nur zwei Leseköpfe als in der 750er, da sind es ja drei insgesamt.

gruss
franke
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Nicht? :( Die habe ich in meinem iMac. Sind die anderen schneller und auch leiser?
...mach dich nicht verrückt!

...für den Mac ist die 750er schnell genug!
 
K

Krizzo

ich hab nochmals gefragt,
bei den 750ern sind drei FPs verbaut und bei den 1TB sind nur zwei verbaut. die drei physikalischen 250er in den 750ern machen mehr Lärm als die zwei 500er in der 1TB Platte.
Schneller müssen sie auch sein, denn es gibt ja nur zwei Platten und somit auch nur zwei Leseköpfe als in der 750er, da sind es ja drei insgesamt.

gruss
franke
Stimmt nicht ganz, die 640er hat 2 Platter, die 1 TB hat 3 Platter, aber dieselben Platter wie die 640 GB.
somit hat Samsung auch ein bisschen gemogelt bei der Gößenangabe der 1 TB :hehehe:
 
Oben