Frage zum Zoll

Z

Zero-Power

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.04.2004
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich habe mir von einem Bekannten aus den USA einen PDA schicken lassen. Er hat ihn nicht mehr benötigt und er ist ca. 3 Jahre alt.

Ich nehme an er hat es in der original Schachtel mit allen Zubehör geschickt. Gut jetzt will der Zoll von mir knappe 60€ für einen gebrauchten 3 Jahre alten PDA?

Gibt es da eine Möglichkeit die Zollgebüren zu verkleinern?
Es handelt sich um einen HP IPAQ H2215, damaliger Neupreis ca. 250-300€.


mfg und danke
 
wegus

wegus

Moderator
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
18.847
Punkte Reaktionen
6.451
eine Möglichkeit wäre gewesen das vorher mit Zeitwert anzugeben. Dann hättest Du wenig bis gar nicht zahlen müssen. Ich nehme an ein guter Teil der 60Euro sind durch die Nachforderung begründet!
 
Itekei

Itekei

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.11.2003
Beiträge
5.078
Punkte Reaktionen
112
Wenn ich das richtig verstanden habe, sind Geschenke von Privatperson an Privatperson bis zu einem Wert von 45,00 EUR zollfrei (nachzulesen hier). Es gibt für verschiedene Länder bei sog. "präferenzberechtigten Waren" dann noch Ausnahmen, für die USA gilt das aber wohl nicht (nachzulesen hier).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
snoop69

snoop69

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.01.2005
Beiträge
9.615
Punkte Reaktionen
329
wegus schrieb:
eine Möglichkeit wäre gewesen das vorher mit Zeitwert anzugeben. Dann hättest Du wenig bis gar nicht zahlen müssen. Ich nehme an ein guter Teil der 60Euro sind durch die Nachforderung begründet!
Nö, das kostet AFAIK nix extra. Vermutlich hat der Zoll einfach den Listenpreis des Herstellers genommen und darauf die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll (falls es einen gibt) aufgeschlagen.
 
Q

qsan

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.07.2005
Beiträge
1.614
Punkte Reaktionen
1
snoop69 schrieb:
Nö, das kostet AFAIK nix extra. Vermutlich hat der Zoll einfach den Listenpreis des Herstellers genommen und darauf die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll (falls es einen gibt) aufgeschlagen.


Denke ich auch...
Ähhhm, ausserdem isses doch eigentlich so, dass das Paket dann vom Zoll aufgehalten werden muss und Du eigentlich dahin musst um mit denen alles weitere zu besprechen..
Ich denke, wenn Du hinfährst und mit denen zusammen das Paket öffnest und die sehen, dass das Teil gebraucht ist, dann entfallen bestimmt auch nicht mehr sooo hohe Kosten! Besser wäre es natürlich wenn Dein Kumpel noch ne Rechnung hätte von dem Ding!

MfG
Qsan
 
Z

Zero-Power

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.04.2004
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0
Ok danke einmal für eure Antworten.
Was ist wenn ich behaupte ich hätte den PDA im letzten Urlaub in den USA vergessen und er wurde mir nur nachgeschickt? Dann wird wahrscheinlich eine Rechnung verlangt oder?

Weiters bin ich noch amerikanischer Staatsbürger (lebe aber schon 20 Jahre hier). Muss ich in diesen Fall auch die Einfuhrsteuer bezahlen? Wahrscheinlich schon....

Die einzige Möglichkeit wird wahrscheinlich sein, wenn ich angebe die Ware ist gebraucht und sicher keine 300€ mehr wert.

Bei 20-30€ hätte ich ja kein Problem damit sie zu bezahlen, allerdings finde ich 60€ (+20$ Versand) für ein Geschenk schon ziemlich hoch.

mfg
 
Altivec

Altivec

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.05.2006
Beiträge
1.301
Punkte Reaktionen
56
Sobald die Sendung nicht als Geschenk ("gift") deklariert ist (ist doch ein Geschenk, oder?), ruft das natürlich den Zoll auf den Plan. Liegt da evtl. auch noch eine Rechnung bei?
Sehr ärgerlich in dem Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
snoop69

snoop69

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.01.2005
Beiträge
9.615
Punkte Reaktionen
329
Wenn Dein Bekannter noch 'ne Rechnung für das Ding hat, würde ich sie mir faxen lassen oder mailen. Bei einer Abschreibung auf 4 Jahre (analog zu Notebooks) wäre der Restwert noch 25%, also vielleicht 10-15€ EUSt. Zoll sollte keiner anfallen.
 
Z

Zero-Power

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.04.2004
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0
Sobald die Sendung nicht als Geschenk ("gift") deklariert ist (ist doch ein Geschenk, oder?), ruft das natürlich den Zoll auf den Plan. Liegt da evtl. auch noch eine Rechnung bei?

Ja es handelt sich um ein Geschenk. Rechnung glaube ich nicht das bei liegt, ich vermute auch das mein Bekannter keine Rechnung hat. Weil das Gerät von seiner Firma stammt (sind auf Blackberry umgestiegen).

Hmm..
 
below

below

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.03.2004
Beiträge
13.563
Punkte Reaktionen
1.092
Also Gift oder Merchandise ist egal. Wichtig ist nur, Du musst dem Zoll jetzt nachweisen, dass das Ding gebraucht und alt ist.

Am besten gehst Du da mal hin und redest mit Ihnen, das sind auch keine Unmenschen. Aber im Gegensatz zu dem was einige hier im Forum behaupten muss Du dem Zoll nachweisen, was Sache ist. Wie Du richtig erkannt hast, haben die einfach mal nach Liste geschätzt.

Alex
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
181
Aufrufe
5.750
Andi
Andi
Ezekeel
Antworten
65
Aufrufe
1.601
punkreas
punkreas
Ezekeel
Antworten
68
Aufrufe
1.906
erikvomland
erikvomland
Deine Mudda
Antworten
72
Aufrufe
3.300
Ezekeel
Ezekeel
Oben