Frage/Unklarheit zu Monitoranschluss am MBP

spike01

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2009
Beiträge
874
Hallo Leute,

sorry, wenn das irgendwo steht... aber beim surfen bin ich auf unterschiedliche Aussagen gestossen:

Ich habe einen MBP mid 2014 und kaufe nun einen externen 27-4K Monitor.
Dieser hat USB-C, HDMI und Displayport.

Ich muss idealerweise über DisplayPort anschließen um bei 4K 60HZ zu erhalten. Soweit klar.

Was für ein Kabel benötige ich da jetzt genau: Ein Standard DisplayPort wie im Lieferumfang des Monitors. Geht das direkt an den TB 2 Anschluss des MBP ?
Oder brauch ich einen Adapter oder ein spezielles Kabel ?

Danke
spike
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.810
Was für ein Kabel benötige ich da jetzt genau: Ein Standard DisplayPort wie im Lieferumfang des Monitors. Geht das direkt an den TB 2 Anschluss des MBP ?
Wenn es ein normales DisplayPort ist, passt der bauartbedingt nicht an das MBP, sollte es ein Mini DisplayPort Kabel oder ein Mini DisplyPort auf DisplayPort Kabel sein, geht es wiederum.

D.h. du brauchst auf der Seite des MBP ein Mini DisplayPort Stecker.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.760
Was für ein Kabel benötige ich da jetzt genau: Ein Standard DisplayPort wie im Lieferumfang des Monitors. Geht das direkt an den TB 2 Anschluss des MBP ?
Oder brauch ich einen Adapter oder ein spezielles Kabel ?

da der thunderbolt 2 anschluss als mini-displayport ausgeführt ist, brauchst du entweder ein mini-dp auf dp kabel oder halt einen adapter von mini-dp auf displayport, um das mitgelieferte kabel zu nutzen.
 

spike01

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2009
Beiträge
874
Super, danke Euch.... der LG 27UD88 hat ein DP.. also Kabel oder Adapter....

Und zum endgültigen Verständnis:
Am neuen MBP ist der TB3 Anschluss ein USB-C, und da dann entweder mit USB-C auf USB-C oder USB-C auf DisplayPort... dafür bräuchte es dann auch wieder ein Kabel oder Adapter (wenn ein Monitor keinen USB-C Eingang besitzt).

vielen Dank
spike
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.849
Am neuen MBP ist der TB3 Anschluss ein USB-C, und da dann entweder mit USB-C auf USB-C oder USB-C auf DisplayPort... dafür bräuchte es dann auch wieder ein Kabel oder Adapter (wenn ein Monitor keinen USB-C Eingang besitzt)
Wenn der Rechner nur USB-C Anschlüsse hat und der Monitor hat "was anderes" brauchst du USB-C auf "was anderes" wobei "was anderes" HDMI, DVI, DP usw sein kann.
Du bräuchtest dann einen Adapter von USB-C auf z.B. DP und könntest so wohl direkt das dem Monitor beiliegende Kabel benutzen. Das wäre wohl meine favorisierte Varianten.
Bei deinem Wunschmonitor, dem LG 27UD88, liegen aber jede Menge Kabel bei, auch ein Mini DP auf DP Kabel. Steht so zumindest auf der Seite von LG: https://www.lg.com/de/monitore/lg-27UD88-W ;)
 

Lexis

Mitglied
Registriert
10.11.2006
Beiträge
55
Hallo spike01,

wenn ich mal nachfragen darf: Hast du den Monitor inzwischen am Start? Bist du zufrieden? Hat der Anschluss mit dem beiliegenden Kabel geklappt?
Ich stehe gerade vor der Kaufentscheidung zwischen dem LG 27UD88 und 27UK650 (dieser hat keinen USB-C-Port und ist preislich etwas günstiger).

Ich möchte den Monitor an meinem MacBook Air (2017) betreiben, das noch kein USB-C hat, müsste also ebenfalls den Thunderbolt- bzw. Mini-Display-Port benutzen. Dafür wäre der 27UK650 also auch ausreichend. Sollte allerdings später noch ein iMac dazu kommen, für den man den Monitor als zweiten Bildschirm einsetzen möchte, wäre USB-C natürlich schon sinnvoll.
Das aktuelle Modell 27UK850 ist raus, Lautsprecher werde ich definitiv nicht brauchen.

Es wäre nett, wenn Du (oder jemand anders, der den LG-Monitor am Laufen hat), mal berichten könnte.

Vielen Dank!
 

spike01

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2009
Beiträge
874
Hi Lexis,

ich habe den 850 bestellt.. ist aber noch nicht da.... bei Amazon bestellt und zwar direkt auch Verkäufer als Amazon und da stand das er im Moment nicht auf Lager ist... 5-7 Tage.
Habe mich gegen den UD88 entschieden, da der 850 deutlich neuer am Markt ist und preislich geben beide sich nichts.
Auf die USB-C Option würde ich an Deiner Stelle nicht verzichten... gehört m.E. bei einem Neugerät jetzt einfach dazu... man weiss ja nie, was an Quellen künftig kommt.

Sobald er da ist, schreib ich was dazu...

gruss
spike
 

Lexis

Mitglied
Registriert
10.11.2006
Beiträge
55
Ich hole das hier nochmal hoch. Ich habe inzwischen ebenfalls den LG UK850 gekauft. Anfangs hatte ich nur ein Minidisplayport (also Thunderbolt-) auf HDMI-Kabel, was natürlich nicht die volle Auflösung brachte. Seit ich ein Minidisplay- auf Displayport-Kabel verwende, sehen sowohl Bilder als auch Schriften sehr gut aus und man hat in den Monitor-Einstellungen auch alle Möglichkeiten zur Verfügung. So weit, so gut.

Was mich allerdings schwer nervt, ist, dass der Lüfter des MacBook Air (13 Zoll, 2017 MacBookAir7,2, 8 GB Speicher) nach relativ kurzer Zeit unter Firefox und auch Adobe Reader, Vorschau oder auch einfach nur im Finder, wenn man sich durch umfangreiche Foto-Ordner im Vorschau-Modus klickt, anfängt zu laufen und damit auch so schnell nicht aufhört.
Das kam ohne den Monitor praktisch nie vor. Kann man da irgendwie Abhilfe schaffen? Arbeitsspeicher aufrüsten geht ja leider nicht.

@spike01: Ist das bei Dir auch so?

Viele Grüße
 

fohlenecho

Mitglied
Registriert
25.12.2009
Beiträge
733
ich klink mich hier auch mal ein.

für mein mbp 2018 habe ich mir den dell u2719dc als monitor ausgesucht. dieser kann usb-c.

erhält dieser vom mbp dann über usb-c die volle auflösung oder muss ich dp oder hdmi nehmen?

hab da keine ahnung von. hatte immer nen 27“ imac.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben