Frage bzgl. Neukauf Mac Mini 2020 nach 2012

Diskutiere das Thema Frage bzgl. Neukauf Mac Mini 2020 nach 2012. Hallo! Ich habe einen Mac Mini 2012, ich habe ihn 2013 gekauft. Ich gucke ausschliesslich...

Macaron

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2020
Beiträge
4
Hallo!

Ich habe einen Mac Mini 2012, ich habe ihn 2013 gekauft.

Ich gucke ausschliesslich Filme und surfe / Office, das wird sich aller Voraussicht nach auch nicht ändern. Keine Bildbearbeitung, keine Spiele.

In letzter Zeit ist der Rechner sehr langsam geworden, es gibt immer wieder lange Ladezeiten (wenn man auf die rechte Maustaste klickt, zum Beispiel). Es wird ständig (wenn ich ein paar Fenster und Anwendungen offen habe) ein verwendeter Speicher von mind. 6 /8 GB angezeigt, mindestens, oft auch 8/8.
Ist es normal, dass nach dieser Zeit von 6 Jahren ein Mac Mini langsamer wird / "an sein Ende kommt, Zeit für einen Neuen"

oder (was?) kann man hier aus Erfahrung optimieren?

Wenn es ein Neukauf wird, soll es ein Mac mini 2020 werden.

Im Moment habe ich einen i5 2core 2,5 mit 8 GB RAM, was ist für meine Zwecke wohl zukunftssicherer (und sinnvoll), der i3 oder besser der i5 2020 ? (wie gesagt: Safari, Pages, Mail, Filme, das wars eigentlich, aber im Moment komme ich halt an Grenzen.)

SSD is klar, hab ich das richtig gesehen, dass man beim 2020er keinen RAM nachrüsten kann? Wie zukunftssicher (möchte ihn lange behalten) bin ich mit 16 GB bei meiner Nutzungsart (siehe oben), oder sollte ich lieber 32 GB nehmen?

Wenn ich mir später mal einen neuen Bildschirm kaufe...hat die Grafikkarte (die sind ja beim Imac besser) was damit zu tun, wie das Zusammenspiel zwischen Rechner und Monitor ist oder die Qualität der Graka nur was mit Spielen zu tun, sprich: Ist es egal, welchen Monitor ich mir kaufe, wird es immer miteinander funktionieren?

Dankeschön!
 

iNyx

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
795
Ich habe einen Mac mini mit i5 und 512 GB SSD und mittlerweile 32GB RAM.
Ich empfehle dir einen i5 mit dem Standard RAM von 8 GB das du dann selbst erweiterst auf mindestens 16 GB. Der preisliche Unterschied zu 32 GB muss man prüfen.
Seit mein RAM erweitert wurde geht wirklich vieles schneller, das ist Fakt.

hab ich das richtig gesehen, dass man beim 2020er keinen RAM nachrüsten kann?
Da der Mini 2020 technisch gleich ist wie der 2018er geht RAM selbst aufrüsten. Ist n bisschen Arbeit aber es gibt sehr gute Anleitungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macaron, iQuaser und dg2rbf

Xtensions

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2012
Beiträge
371
Mhm, braucht man für diese Zwecke wirklich einen 6-Kerner? ich hätte jetzt den i3 mit vier Kernen empfohlen.. :kopfkratz:
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.603
Beim neuen mini kann man den RAM sehr wohl nachträglich erweitern.

Die SSD ist allerdings verlötet.
Dank Thunderbolt 3 kann man die SSD aber auch in ein paar Jahren problemlos extern nachrüsten.


Dein aktueller Mini hat schon eine SSD?
Vermutlich reicht es, da eine SSD nachzurüsten und gleich den Speicher auf 16 GB zu erhöhen.
 

Macaron

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2020
Beiträge
4
Beim neuen mini kann man den RAM sehr wohl nachträglich erweitern.

Die SSD ist allerdings verlötet.
Dank Thunderbolt 3 kann man die SSD aber auch in ein paar Jahren problemlos extern nachrüsten.


Dein aktueller Mini hat schon eine SSD?
Vermutlich reicht es, da eine SSD nachzurüsten und gleich den Speicher auf 16 GB zu erhöhen.
Danke!

Der aktuelle hat eine Fusionplatte.

Geht jede SSD? Welchen RAM kann ich nehmen? Wo finde ich ein erfolgversprechendes Einbauvideo? :)
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
532
Hat der 2012er denn schon eine SSD? Wenn nicht, reicht ein Umbau, dass du ihn noch 2-3 Jahre behalten kannst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
521
Ein i3 mag für aktuelle Aufgaben reichen, ist aber nicht zukunftssicher, da zu schwach auf der Brust.

Deshalb habe ich auch den i5.

RAM hat iNyx beschrieben, so habe ich es auch gemacht, mit 8 GB bestellt und 32 GB reingeschoben. 512er SSD ist mir auch ausreichend da man sehr gut per TB3 Externe anschließen kann.

Rennt gut das kleine Kästchen...
 

reinhi

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
41
Hallo,

Ich habe auch einen i5 Mac mini aus 2012 (2015 gekauft) und hatte das gleiche Problem. Es war die Festplatte. Die habe ich durch eine 512 MB SSD ersetzt und jetzt läuft das Ding wieder wie Schmidts Katze. Echt schnell, so kannte ich den mini gar nicht.

Viele Grüße

/Reinhard
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iNyx

Macaron

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2020
Beiträge
4
Hallo,

Ich habe auch einen i5 Mac mini aus 2012 (2015 gekauft) und hatte das gleiche Problem. Es war die Festplatte. Die habe ich durch eine 512 MB SSD ersetzt und jetzt läuft das Ding wieder wie Schmidts Katze. Echt schnell, so kannte ich den mini gar nicht.

Viele Grüße

/Reinhard
Ich hab eine Fusionplatte als Umbau mit 1TB HDD und 128 GB.
 

Xtensions

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2012
Beiträge
371
Ein i3 mag für aktuelle Aufgaben reichen, ist aber nicht zukunftssicher, da zu schwach auf der Brust.
Zu schwach für welche Zwecke? Surfen, Mail, YouTube...? Was macht da denn ein i5 in ~5 Jahren besser, als ein QuadCore? Der langweilt sich doch auch in 5 Jahren noch bei dem Anwendungsprofil, oder übersehe ich da etwas?

Der TE macht weder Bildbearbeitung, noch Spiele.
 

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
521
Zu schwach für welche Zwecke? Surfen, Mail, YouTube...? Was macht da denn ein i5 in ~5 Jahren besser, als ein QuadCore? Der langweilt sich doch auch in 5 Jahren noch bei dem Anwendungsprofil, oder übersehe ich da etwas?

Der TE macht weder Bildbearbeitung, noch Spiele.
Er guckt Filme
 

iNyx

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
795
Zu schwach für welche Zwecke? Surfen, Mail, YouTube...? Was macht da denn ein i5 in ~5 Jahren besser, als ein QuadCore? Der langweilt sich doch auch in 5 Jahren noch bei dem Anwendungsprofil, oder übersehe ich da etwas?

Der TE macht weder Bildbearbeitung, noch Spiele.
Das stimmt zwar. Aber gerade beim Filme gucken und 4k kommt es zu Rucklern beim i3. Preislich liegen zwischen i3 und i5 ich glaube 110€.
Deshalb habe ich mir auch letztes Jahr den i5 gekauft nach der Diskussion, siehe:
https://www.macuser.de/threads/mac-mini-i3-oder-i5-prozessor.833027/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben