Frage an die Nutzer der AirPods Pro

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
Guten Morgen,
ich überlege, von den AirPods auf die Pro umzusteigen. Grund: In-Ears haben den besseren Sound, die Aktive Geräuschunterdrückung und vor allem: Sie halten in meinen Ohren ohne weitere Hilfsmittel (bei den normalen AirPods 2. Gen. brauche ich so Silikonflügel, sonst fallen die aus meinen Ohren raus...).

Was ich gerne von euch wissen möchte: Bei in-ears hat mich bisher beim Telefonieren gestört, dass der Klang der eigenen Stimme durch das völlig "Einschließen" der Stimme im Kopf sehr seltsam klang. Kann man das bei den AirPods Pro dadurch verhindern, dass man im Transparenzmodus telefoniert? Und wie ist dann der Klang der Mikros? Was sagen die Gesprächspartner?

Herzlichen Dank im voraus für ein paar Erfahrungswerte!
Viele Grüße Jochen
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
Leider kann ich im Nachhinein den Titel nicht ändern. Es geht mir darum, die interne (im eigenen Kopf) und externe (für Gesprächspartner) Audio-Qualität der AirPods Pro beim Telefonieren oder bei Videokonferenzen zu erfahren. Man liest dazu sehr Unterschiedliches...
 

Peacekeeper

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.270
Das Problem mit dem komischen Klang habe ich bei den AirPods Pro nicht, die Gesprächspartner haben ebenso überhaupt keine Schwierigkeiten mit der Verständlichkeit. Auch bei Konferenzen wo mein Gegenüber ebenfalls AirPods Pro benutzt, finde ich die Sprachqualität super.
 

redfootthefence

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
743
Die Firmware Probleme sollten behoben sein mit dem neuen Update. Zumindest ist der Thread dazu ziemlich ruhig, oder es fällt eh keinem auf zur vorherigen Firmware ;-)

Edit: klappern kann ich zumindest bei meinen nicht bestätigen, was aber nicht heißt, das es das Problem nicht gibt.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.289
Was ich gerne von euch wissen möchte: Bei in-ears hat mich bisher beim Telefonieren gestört, dass der Klang der eigenen Stimme durch das völlig "Einschließen" der Stimme im Kopf sehr seltsam klang. Kann man das bei den AirPods Pro dadurch verhindern, dass man im Transparenzmodus telefoniert?
Ja, genau, mit ANC (bzw. ausgeschaltetem ANC) ist's eigenartig, im Transparenzmodus hört man sich "von außen", also so wie wenn man normal spricht. Damit fühlt es sich recht natürlich an.

Sprachqualität ist gut, sowohl bei anderen Leuten mit AirPods als auch meinen eigenen gab's nix zu meckern bisher. Lediglich bei zu viel Wind ist's irgendwann vorbei, ein Telefonat aus meinem MX-5 mit offenem Verdeck kann man vergessen. :crack:
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.729
In einem MX-5 hat man auch besseres zu tun, als zu telefonieren.:)
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
Danke für euren Super-Input. Ich werde dann zuschlagen und hier kurz berichten.
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
So. Erster Eindruck ist äußerst gut. Die Tonqualität ist gefühlt etwas besser als bei den AirPods 2. Frappierend ist, wie deutlich die Kabel-EarPods den AirPods überlegen sind. Aber das war weitgehend bekannt.
Ich erwarte nach den ersten Eindrücken, dass ich auf Dauer mit den AirPods Pro glücklich sein werde. Auf Holz klopfen. Natürlich kann es Rückschläge geben, aber schaun mer mal...
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.262
Frappierend ist, wie deutlich die Kabel-EarPods den AirPods überlegen sind. Aber das war weitgehend bekannt.
Echt jetzt? Die normalen AirPods (oder gar die Pro?) sind klanglich schlechter als die normalen, beigelegten Kabel EarPods für nur 30€? :suspect:

Das kann ja eigentlich nicht sein, man kann ja die zumindest(!) die gleichen Treiber einbauen, das kann ja eigentlich nicht an einer begrenzten Stromaufnahme liegen.
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
Was ich beschrieben habe, betrifft vor allem die Qualität des Mikrofon-Inputs. Ich habe mehrere Sprachmemos am iPad erzeugt: 1x mit den EarsPods über Kabel, 1x mit den bisherigen AirPods 2 per Bluetooth, mehrmals mit den AirPods Pro mit unterschiedlichen Einstellungen in Sachen Noise Cancellation. Die Qualität per Kabel (ja, mit den "billigen" Earpods) war die beste, was aber nicht an einer mangelnden Qualität der AirPods liegt, sondern am per Bluetooth verwendeten Protokoll. Die AirPods (Pro) haben aber gegenüber den EarPods so viele Vorteile, dass sie aus meiner Sicht dennoch die beste Gesamtlösung darstellen.
Soviel zur Klarstellung.
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
... und die Qualität des Sounds insgesamt (also vor allem feine Details bei Musik) empfinde ich als „richtig richtig gut“. Habe aber auch keine audiophilen „Referenzohren“ ;)
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.107
Was ich beschrieben habe, betrifft vor allem die Qualität des Mikrofon-Inputs. Ich habe mehrere Sprachmemos am iPad erzeugt: 1x mit den EarsPods über Kabel, 1x mit den bisherigen AirPods 2 per Bluetooth, mehrmals mit den AirPods Pro mit unterschiedlichen Einstellungen in Sachen Noise Cancellation. Die Qualität per Kabel (ja, mit den "billigen" Earpods) war die beste, was aber nicht an einer mangelnden Qualität der AirPods liegt, sondern am per Bluetooth verwendeten Protokoll. ...
Nein, das liegt an der besseren Positionierung des Mikrophons unterhalb des Mundes am Kabel der EarPods und nicht am BT Protokoll.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.289
Das liegt durchaus (auch) an Bluetooth, da das Mikro nur im Handsfree-Profile geht. Und das kommt zwangsläufig mit niedriger Bitrate, Mono-Sound und 8/16kHz Samplerate daher...
 

JochenN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2002
Beiträge
1.453
Ich denke Fl0r!an hat recht. Und ja, die Überlegenheit der EarPods betrifft Sprachaufnahmen, und in der Folge sicher auch bei Telefonaten oder Videokonferenzen die Sprachqualität, wie sie von Gesprächspartnern wahrgenommen wird. Aber wie gesagt: Das Gesamtpaket ist bei den AirPods Pro schon sehr gut.

Neben dem bloßen Kabel der EarPods, was schon nervig genug ist, ist es auch die aus meiner Sicht dämliche Platzierung der meisten Mikrofone an solchen Kabeln: Genau in einer Höhe, dass das Mikro bei jeder Kopfbewegung am Hemdkragen hängen bleibt und dann teilweise sogar die Hörer aus dem Ohr rupft. Super nervig.

Also: AirPods Pro eindeutig (y)(y)