Frage an die Biologen

WollMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.436
Moin,

kann mir einer sagen, was das hier für Tierchen sind und wie man die dauerhaft aus der Speisekammer herausbekommt, möglichst ohne gegen die Genfer Konvention zu verstoßen?
Originalgröße etwa 1,5 mm.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Franken

Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
3.377
vielleicht die Kinder des Kleinäugigen Reismehlkäfer (Palorus ratzeburgi) oder
der Kleine Leistenkopfplattkäfer Cryptolestes pusillus.?
Nach dem Australischen Diebkäfer Ptinus tectus sieht es mir nicht aus und auch nicht
nach dem Behaarter Baumschwammkäfer Typhaea stercorea oder dem Dornlosen Speckkäfer
Dermestes frischi. Die sind alle dicker als Dein Tierchen da.

:Pfeif:
 

McOdysseus

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2003
Beiträge
6.034
Öhm, der Biologe in mir würde sagen, daß sind Termiten! o_O

...zumindest nach der Kiefer- und Körperform. Allerdings wäre das selbst für die hohe Vielfalt von nicht-endemischen Arten in HH (großer Hafen) seeeehr ungewöhnlich!
 

WollMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.436
Moin,

Öhm, der Biologe in mir würde sagen, daß sind Termiten! o_O

...zumindest nach der Kiefer- und Körperform. Allerdings wäre das selbst für die hohe Vielfalt von nicht-endemischen Arten in HH (großer Hafen) seeeehr ungewöhnlich!
Würde mich auch wundern, zumal der Hafen lockere 12 km entfernt ist. Das Vieh ist m.w. für Termiten auch zu klein, ca 1,5 Milimeter Gesamtlänge.
 

McOdysseus

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2003
Beiträge
6.034
1,5 mm ist echt zu klein für Termiten.

Kannst Du mal ein Bild der Kiefer einstellen?
 

WollMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.436
Moin,

Kannst Du mal ein Bild der Kiefer einstellen?
Die drei Bilder sind alles, was ich derzeit zu bieten habe. Ein Bild nur von den Kiefern wird meine fotografischen Möglichkeiten wahrscheinlich übersteigen, bin mit diesen Bildern schon hart an der Grenze. Werde es aber noch einmal versuchen.
 

MmeBezier

Mitglied
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
2.077
Hallo WollMac,

Bekommt das Zeugs Flügel?
ich hatte vor vielen Jahren kohlehydratgeile Fliegen in der Küche, wahrscheinlich importiert durch asiat. Reis. (Fliegen-Eier drin)
Die Viecher waren in Mehl, Stärke, Reis, Rosinen, Semmelmehl. Ich musste alles wegschütten, neu kaufen und in dichte Tupperdosen füllen. Gegen die Fliegen halfen besondere pheromon-leimfallen. Die gibt es im Einzelhandel.
Seitdem achte ich besonders auf dichte Verpackungen.
 

WollMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.436
Moin,

Bekommt das Zeugs Flügel?
Habe ich bisher nicht beobachtet. Alles, was mir bisher begegnet ist, sieht so aus wie auf den Fotos. Die Viecher tauchen seit mindestens zwei Jahren immer mal wieder auf. Wir haben schon so einiges in Vorratsdosen, aber wohl noch nicht genug.
 

Hotze

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.864
Das sieht stark nach Termiten aus. Die können auch so klein sein. Bei etwa 2mm fangen die an, also noch im Rahmen der Möglichkeiten.
 

MmeBezier

Mitglied
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
2.077
Nein, obwohl mein Liebster viele Apple-Produkte hat, konnte ich ihn noch nicht zu einer MU-Mitgliedschaft bewegen.
 

WollMac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.436
Moin,

Da wird interessanterweise sogar Hamburg explizit erwähnt.

Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Termiten#Termiten_in_Deutschland
Ja, hatte McO auch schon erwähnt. In München wohl auch schon nachgewiesen worden...
Glaube ich nicht dran, die Kolonien in Hamburg sind in Altona und im Gerichtsviertel, also mindestens 15 km von mir entfernt. Ausserdem sind die Erdtermiten zehnmal so groß wie das Viehzeug in meiner Küche.
 
Oben