Fotos unscharf in Vorschau

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von ooofi, 02.04.2008.

  1. ooofi

    ooofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2007
    Folgendes "Problem":

    Wenn man hochauflösenden Fotos (also alles quasi alles im SLR Bereich) in der Vorschau öffnet, dann wirken diese unscharf. Ich vermute, dass hier einfach die Fotos nicht auf die richtige Größe gerendert werden und sie darum unscharf wirken. Wenn man ganz ranzoomt sieht man wiederum, dass sie scharf sind.

    Mit Xee werden die Fotos zwar scharf, jedoch werden sie extrem matt und man muss gar nicht erst versuchen 100 Fotos auf einmal zu öffnen, weil sich da das Programm nur aufhängt.

    Ich verwende Lightroom und brauche die vorschau darum jetzt nicht wirklich extrem viel

    aber es ist halt fein ab und zu nicht lightroom öffnen zu müssen, sondern einfach nur schnell alle fotos in der vorschau öffnen um sie dann zum beispiel auszselektieren

    gibts es also ein simples programm (wie eben die vorschau) das bilder scharf rendert und trotzdem brauchbare farben hat. also weder xee noch view it. die können beide in meinen augen nix.

    danke für die hilfe
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.171
    Zustimmungen:
    1.905
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Verstehe das Problem nicht. Bei 1:1, also beim Beurteilen der Bilder nach
    Schärfe, ist die Vorschau scharf.

    Bei Verkleinerung interpoliert die Vorschau, wie jedes andere Programm auch.
    Da lässt sich natürlich nur noch die Farbe richtig beurteilen.

    In den Einstellungen kannst du das alles festlegen, wie geöffnet werden
    soll und ob der dpi-Wert beachtet werden soll.


    Jetzt weiß ich, was du meinst:
    Die Vorschau benutzt beim Skalieren "Aliasing", um häßliche Treppeneffekte
    zu vermeiden.

    Das ist nur zu deinem Vorteil und hat nichts mit "Unschärfe" zu tun.

    "Schärfe" würde nur wieder zu Verpixelungen, Treppenbildung und Zacken
    führen, die das Bild in Wirklichkeit auch nicht enthält.
    Photoshop geht beim Zoomen etwa in diese Richtung, vielleicht kann man
    das dort aber noch einstellen.
     
  3. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Die Vorschau von Leopard hat was die Anzeige großer Bilder angeht wirklich etwas nachgelassen. Beim Tiger war es auch schon nicht wirklich scharf, aber immernoch besser als jetzt. Ich nehme daher neuerdings Quicklook, da das Bild dort anders verkleinert wird, sodass die Schärfe nicht ganz so leidet.

    Gruß, eiq
     
  4. DeineMudda

    DeineMudda unregistriert

    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    12.05.2005
    Was für Bilder sind denn das, die Du da ansehen willst? Also welches Format? Dass z.B. RAW-Daten nicht so scharf sind, wie (normalerweise schon geschärfte) JPEGs ist schon bekannt, oder?
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.171
    Zustimmungen:
    1.905
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Eines der 200 Features von Leopard? ;)

    Ich bin in meinem Post von Tiger ausgegangen und finde die Darstellung
    sehr gut, (besser als z.B. in Photoshop).
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Photoshop interpoliert eben nicht bei verkleinerter Ansicht. Deswegen wirken ganzzahlige Teiler auch oft überscharf und sind sehr Moiré anfällig.
    Die Vorschau interpoliert. Ich vermute bis 10.4 bilinear, seit 10.5 sogar bikubisch. Dabei wirds nun mal weich.
     
  7. entenbemaler

    entenbemaler Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.02.2009
    AW: Fotos unscharf in Vorschau

    etwas schäbig ist es trotzdem wenn ich das vorschaufenster neben der "schnellvorschau" (spacetaste) des gleichen high-res bildes habe und bei der schnellvorschau ist es knackscharf und in der vorschau grusig unscharf.
    wieso schafft es also die spacetaste das große bild auch verkleinert scharf darzustellen?
     
  8. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    12.04.2004
    AW: Fotos unscharf in Vorschau

    passt nicht ganz zum Thema, hat aber dennoch was mit Quicklook (Leertaste) zu tun:

    Wenn ich diese betätige, dann habe ich, wie schon erwähnt wurde, eine scharfe, oder zumindest relativ scharf aussehende Ansicht des Bildes.

    Wenn ich in die CoverFlow Ansicht des Finders wechsel, (Apfel + 4) dann hab ich mal scharfe, mal ganz und gar gruselig unscharfe Bilder darin zu sehen.
    Eine Logik, welche Bilder nun warum scharf, und welche Unscharf zu erkennen waren, konnt ich noch keine bemerken, an verschiedener Größe und Auflösung lag es jedenfalls nicht, da hab ich viele Kombinationen schon durchprobiert.

    Die Bilder sind aber eben alle "scharf" wie eine Betätigung der Leertaste mir daraufhin jedesmal bestätigte...
     
  9. newkid

    newkid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    AW: Fotos unscharf in Vorschau

    So ist es fast richtig.

    Ich verwende die Finder Vorschau z.b. seit LR GAR nicht mehr. Warum auch? Kann LR viel besser und ich kann schöne fotos und so auch gleich taggen usw. falls da noch eines raussticht beim kurz durchsuchen.

    Machs wie ich, schreib den Finder ab, für Bilder betrachten, durchsuchen oder wie auch immer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen