Fotos nach Urlaub

markusgh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
128
HI bin seit 2 Stunden glücklicher besitzer eines neues Imacs :)
Welches Programm ist für die "gute" einfache bearbeitung von Urlaubsbildern für denmac empfehlenswert ?
Habe mich schon ein wenig eingelesen aber kein super Lösung gefunden...

habt Ihr einen Tipp für mich ?
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Für einfache Korrekturen (Helligkeit, rote Augen, schiefer Horizont, ...) reicht auch iPhoto aus.
 

markusgh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
128
und wie sieht es mit korrekturen bei details aus z.b. haben wir fotos aus dem auto gemacht, wo man spiegelbilder der armaturen sehen kann im bild...
kann man die wegretuschieren ?
 

LaVeguero

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
116
Hi,

als kostenlose Alternative zu Photoshop fällt mir da im Grunde nur Gimp ein. Habe es unter Linux sehr viel genutzt. Ist dort ne Runde Sache. Die Mac-Version sollte sich da nicht grundlegend unterscheiden.

http://www.gimp.org

EDIT: Ich sehe gerade, dass die OSX Version leider nur sehr umständlich zu installieren ist. Damit fällt mein Tipp wohl weg. Alternativ kannst Du Dir ja mal zur Probe den Platzhirsch Photoshop runterladen und die Testversion ausprobieren.
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Eventuell ein wenig mit dem Retusche-Werkzeug, aber eigentlich braucht man dafür schon Photoshop.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
wie schon geschrieben ist iphoto eigentlich eine sehr gute alternative mit ausreichenden bearbeitungsmöglichkeiten. allerdings wird iphoto ab einer gewissen anzahl photos träge (waren bei mir ca.5000), wie sich das im neuen iphoto 08 verhält, das bei deinem neuen mac ja installiert ist, weiss ich nicht.

wenn du meinst es soll ein wenig mehr sein, kannst du auch die kostenlosen testversionen von apples aperture oder adobes lightroom ausprobieren, oder die schon genannten alternativen.

chris
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
wie schon geschrieben ist iphoto eigentlich eine sehr gute alternative mit ausreichenden bearbeitungsmöglichkeiten. allerdings wird iphoto ab einer gewissen anzahl photos träge (waren bei mir ca.5000), wie sich das im neuen iphoto 08 verhält, das bei deinem neuen mac ja installiert ist, weiss ich nicht.
Bei einem neuen Mac ist das imho kein Problem mehr. Ich hab mit 14167 Fotos in iPhoto auf meinem iMac Core 2 Duo überhaupt kein Geschwindigkeits-Problem. Mein alter iMac G5 krächzte schon unter der Last von 10000 Bildern (trotz 2GB RAM).
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
Bei einem neuen Mac ist das imho kein Problem mehr. Ich hab mit 14167 Fotos in iPhoto auf meinem iMac Core 2 Duo überhaupt kein Geschwindigkeits-Problem. Mein alter iMac G5 krächzte schon unter der Last von 10000 Bildern (trotz 2GB RAM).

Hmm, arbeite hier mit einem macbook 1,8 ghz und 2gb ram und trotzdem sind die pausen teilweise extrem lang, die iphoto sich genehmigt. am gerät liegt es also nicht, das wurde hier übrigens schon häufig diskutiert, die datenbank ist einfach nicht dafür ausgelegt.

bei aperture ist es auf meiner maschine ähnlich, allerdings mit einem anderen hintergrund: aperture ist imho auf die (im macbook nicht vorhandene) grafikkarte angewiesen... leider
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
dogpile: Vielleicht solltest du die Reparatur-Funktionen von iPhoto probieren: iPhoto mit gedrückter ALT + Apfeltaste starten. Und Datenbank und Caches neu aufbauen.

Die iPhoto-Datenbank ist sehr wohl für so viele Fotos ausgelegt. (ab iPhoto 06)
 

s.bach

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
1.351
und wie sieht es mit korrekturen bei details aus z.b. haben wir fotos aus dem auto gemacht, wo man spiegelbilder der armaturen sehen kann im bild...
kann man die wegretuschieren ?
Die Spiegelungen sind nicht mehr zu entfernen. Da ich denke das du sicher keine einfache einfarbige Wand fotographiert hast. Du musst dich mit den SPiegelungen abfinden. Ansonsten beim nächstenmal einen Polfilter benutzen :)
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.615
HI bin seit 2 Stunden glücklicher besitzer eines neues Imacs :)
Wie wird man nachts um halb elf Besitzer eines Imacs? Ok, ordern kann man inzwischen rund um die Uhr, aber wer liefert um die Uhrzeit aus?
Oder sitzt du ganz woanders auf dem Erdball?

Sorry für's OT.

MfG

ThoRic
 

markusgh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
128
lach, ich habe den um sechs gekauft und um halb elf aufgebaut :)

Danke für eure tipps ich installiere mir gerade eine Photoshop testversion, mal schauen ob Ich wa damit erreiche.
Iphoto hat mir aber auch schon ein wenig weitergeholfen
 

flamecat

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
213
Ein einfaches Programm das ich gerne einsetze:
Seashore
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Magicq99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Viel Spass mit Deinem neuen Mac! Ich würde Dir zunächst auch mal zu iPhoto raten. Das schöne an iPhoto ist, dass es immer eine Kopie des Originalbildes beibehält, so kannst Du nach Herzenslust mit den Editiermöglichkeiten herumspielen und jederzeit (also z.B. auch in 6 Monaten) wieder zum Original zurück wenn Dir die Änderungen nun doch nicht mehr gefallen. Zurück zum Original kommt man über das "Foto" Menü.

Damit das funktioniert solltest Du Dir aber angewöhnen immer nur über iPhoto auf Deine Bilder zuzugreifen (bzw. über eine entsprechende Funktion eines Programmes die Bilder direkt aus iPhoto holt) und nicht direkt über den Finder auf Dateiebene.

Du kannst Bilder aus iPhoto heraus aber auch sehr leicht in einem anderen Programm öffnen, indem Du das Photo aus iPhoto heraus auf ein anderes Programmsymbol im Dock ziehst. In den Einstellungen kannst Du aber auch einen externen Editor festlegen, z.B. Photoshop, wenn Dir die Möglichkeiten von iPhoto nicht ausreichen. In iPhoto kann man aber mit wenig Aufwand schon sehr viel machen.

Ich hoffe diese Tipps helfen Dir für den Anfang. Die Hilfefunktion in iPhoto (und anderen Programmen) ist auch sehr gut, da findet man viele nützliche Hinweise. Und ich glaube auf Apples Webseite gibt es auch Videoeinführungen, die sind afaik auch über das Hilfemenü in iPhoto erreichbar.
 

Shawn

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
207
Lasse doch deine Urlaubsfotos wie sie sind, bearbeite hier und da mit "verbessern" in iPhoto ein bisschen was, aber lasse im großen und ganzen die festgehaltenen schönen Erinnerungen doch wie sie sind, sie spiegeln nur deine fantastischen Urlaubsereignisse wieder. ;)
Und wer glaubt schon, dass Fotos im Auto machen keine Spiegelungen hinterlassen...
 

milan8888

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
142
Die Spiegelungen sind nicht mehr zu entfernen. Da ich denke das du sicher keine einfache einfarbige Wand fotographiert hast. Du musst dich mit den SPiegelungen abfinden. Ansonsten beim nächstenmal einen Polfilter benutzen :)
Wieso sollten die nicht zu entfernen sein???
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.615
Kommt drauf an wie stark die sind. Meistens sind an diesen Stellen der Blick durch das Fenster und die Spiegelung im Fenster transluzent übereinander.
Sprich die Spiegelung hellt den Blick nach draussen nur auf.
Wenn sie aber extrem Stark ist, ist da nur noch Spiegelung und kein Durchblick, und dann hilft nur freies malen des Ausblicks.
 

markusgh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
128
die spiegelungen gehen wirklich von wenig bishin zu starken Spiegelungen incl "schmutz" auf der Scheibe.
Es scheint schwer (aber wohl nicht unmöglich) diese zu entfernen...
 
Oben