Fotos Mediathek: Paketinhalt anzeigen

callao

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2015
Beiträge
45
Hallo zusammen,

Wenn ich mich richtig erinnere, konnte man früher in Fotos über "Paketinhalt zeigen" --> "Originals" Ordner finden, deren Fotos nach Datum geordnet waren.

Heute finde ich unter Catalina 10.15.7 nur noch Ordner beschriftet mit Großbuchstaben und Zahlen. (0-9, A-F) Darin befinden sich Fotos ohne jegliche Struktur, bezeichnet mit Endloskolonnen aus Buchstaben und Zahlen.

Warum wurde diese Katalogisierung geändert, oder was ist da los. Kann mir das jemand erklären?

Dank im Voraus.

Callao
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.398
Die Ablagelogik wurde mit einem der aktuellen Systeme mal geändert. Seither ist alles kryptisch abgelegt. Warum da so ist, müsstest du Apple fragen.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.569
So oder so, da sollte man eigentlich nicht rein und selbst mit der alten Struktur war es ja keine schöne Übersicht die wirklich was bringt. Kam damit auf Dauer nicht zurecht meine Bilder nur da drin zu haben und hab dann alles aufwendig exportiert und verwalte sie jetzt extern, schöne Sache (siehe meine Signatur).
 

callao

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2015
Beiträge
45
Trotzdem fand ich die Möglichkeit zeitlich und thematisch zusammenhängende Fotos auf eine externe Festplatte zu ziehen und zu ordnen ganz reizvoll
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.569
Aber da hast du ja keinerlei Bearbeitungen drinnen gehabt, das waren ja nur die Originale und mit Monatsordnern hat man nach paar Jahren auch 0 angefangen, die sollten ja einen Eventnamen haben damit man weis was drin ist, bzw. Ereignisse über das Monat hinweg nicht gesplittet sein. Die automatische Ordnerstruktur war noch nie brauchbar und sollte es auch nie sein. Das Programm ist nur fürs Verwalten über die Benutzeroberfläche angelegt. Das wars ja auch was mir dann auf die Nerven ging.

Bist du sicher das du das Programm brauchst? Es gibt genug Alternativen, wie gesagt, hab das in dem Thread in meiner Signatur mal aufgedröselt und hab jetzt ein kleines Script mit dem ich meine Bilder supereasy der Airdrop übertrage, (Exif) Datums werden automatisch angepasst und die Dateinamen richtig benannt und in eine eigene Ordnerstruktur geschoben. Zum Anschauen benutz ich andere Bildbetrachter und bin eben komplett frei in meiner Auswahl.
 

callao

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2015
Beiträge
45
Meine Fotosammlung ist nicht so gigantisch. Aber in der aktuellen Situation muss ich dir recht geben. Deshalb werde ich mich mit deinen Hinweisen mal auseinandersetzen.

Vielen Dank
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.398
Fotos rauskopieren kannst du ja auch aus Fotos.app selbst.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.289
Bei der Datenbank der Mail.app wurde die emailadresse als Ordnername auch einst durch lange kryptische ziffernfolge ersetzt...
Ist halt eindeutiger für den Computer.

Warum das jetzt genau gemacht wurde wird nur Apple dir sagen können.


@maccoX ich hänge mich hier mal an...
Ich suche gerade einen einfachen bildbetrachter, der mir alle bilder im jeweiligen ordner als thumbnail anzeigt und bei dem ich dann den kompletten Ordner dann direkt löschen kann.
hast du einen tipp?

Phoenix Slides ist nahezu Perfekt, aber man kann nicht löschen... (oder ich bin zu blöd das zu sehen)
deshalb arbeite ich aktuell mit phoenix slides zum sichten und einem Finderfenster zum löschen.

Problem: wenn ich den aktuell angezeigten Ordner im finder lösche springt der Phoenix slides in der Ordnerstruktur auf /Bilder/ und man muss sich wieder durchklicken...
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.569
@tocotronaut ich bin nach zahlreichen Bildbetrachtern bei ApolloOne hängen geblieben. Lad dir das mal und teste es ordentlich durch, man kann auch viel konfigurieren. Man kann es auch dauerhaft kostenlos nutzen wenn man sich nicht am Startfenster und paar fehlenden Stapeländerungsoptionen stört. Ob man da auch Ordner löschen kann weis ich aber grad nicht. Aber es zeigt im Vergleich zu Phönix Slides (was auch echt gut aber halt mehr basic ist) auch Videos an und spielt die im Vollbildmodus beim durchzappen sogar direkt ab, echt schöne Sache! Allgemein find ich das Programm recht gut und ansprechend.
Edit: Löschen geht, man muss dazu nur was nachinstallieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

blue apple

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2005
Beiträge
17.504
@tocotronaut ich habe zu Hause digikam im Einsatz. Hier kann man die Bilder ohne Import betrachten und dann Ordner oder einzelne Fotos löschen, dann sind sie auch von der Festplatte weg...
Ansonsten sehr ähnlich auch das kostenlose Programm Adobe Bridge...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.289
ApolloOne gefällt mir auf den ersten blick wirklich gut.

Links die Ordner, Mittig die Bilder (Ansicht: Kontaktabzug), Rechts die Infos...
Aber ich kann mit Apollo One keinen Ordner löschen. :noplan:

Bildschirmfoto 2021-10-15 um 16.58.32.png

Das Skript zum aktivieren der "Zurücklegen" Funktion im Trash ist installiert.
Löschen ist allgemein aktiviert.
Hab schon Festplattenvollzugriff eingräumt... bringt nix.
Ganz normale "Downloads"-Unterordner, Die Rechte sollten passen.
Eventuell muss man dem Lösch-Script Festplattenvollzugriff gewähren... da wüsste ich aber aktuell nicht wie und wo...


Trotzdem ein großes Danke für die Hinweise.
Digikam habe ich gerade nach einigen wochen (nochmal) gestestet, das ist mir für den zweck allerdings zu "Datenbankig" und leider auch recht behäbig auf meiner ollen schlurre... Da werde ich nicht warm...
Adobe bridge habe ich schon gestestet und vor ein paar tagen wieder heruntergekachelt - zuviel weiterer murks auf dem System und im Autostart.

Nun gut. Genug Off-Topic... Zurück zur verhunzten Speicherstruktur von Fotos...
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.569
@tocotronaut hab das Script jetzt mal installiert, bei mir kam auch diese Meldung, aber die weist nur darauf hin das ein gerade aktiv angeklickter Ordner den man gerade anschaut nicht gelöscht werden kann. Du musst einfach einen anderen anwählen (z.B. den darüber) und bei dem wo du löschen willst dann mit der rechten Maustaste drauf und löschen, dann gehts. Zwar nicht ganz perfekt, funktioniert aber.

Hast du das Programm schon entsprechend konfiguriert und angeschaut? Meins zeigt links den Verzeichnisbaum und rechts den Infobalken wo man auch auf einer Karte sieht wo das Bild gemacht wurde, ähnlich wie bei Fotos.app, Beim Start geht es automatisch in den Vollbildmodus und wenn ein Bild angeklickt ist kann ich per Leertaste direkt auf 100% Vollbild ohne störende Leisten umschalten und mit den Pfeiltasten durchblättern. Für mich so optimal von der Einstellung,
Ausserdem kannst du auch im Gegensatz zu einigen anderen Bildbetrachtern und dem Finder die Sortierung nach EXIF Aufnahmedatum einstellen was recht praktisch sein kann. Bei mir aber mitlerweile unnötig weil ich alle Bilder durch mein Script laufen lasse und somit das Datum im Dateiname hab.
 
Oben Unten