Fotos.app macht mich Wahnsinnig - Sortieren nach Aufnahmedatum, wie?

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.312
...
Kann jemand ein alternative Bildverwaltungsprogramm empfehlen?
....
lad dir mal die Foto.app von Google, lass alle Bilder synchronisieren.
Die Google Foto.app ist in vielen Dingen einfacher zu bedienen und Exils liest sie auch richtig (zumindest bei mir).
Spart zudem iCloud Speicher .... .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mr.robot

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.353
Du kannst mit dem “Exif Tool” die Daten korrigieren.

Dein Problem ist wahrscheinlich, dass das iPhone sich die richtige Zeitzone geholt hat durch das syncen der Zeit am Urlaubsort.
Bei Normalen Kameras muss man die Zeitzone normalerweise manuell umstellen. das ist wohl nicht erfolgt, ergo hast du jetzt mehrere Zeitzonen.

Woher aber die Zeitzonen kommen in denen du nicht warst, keine Ahnung.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.195
Kleiner Scherzkeks, was?

Wille zum Nachdenken? Ich bin ein Teil des Problems?

Kurz mal überlegen. Ich mache Bilder mit einem >1000€ Smartphone welches nicht in der Lage ist Zeitzonen richtig zuzuordnen und möchte ein Programm nutzen, dass nicht in der Lage ist Bilder nach dem Erstellungsdatum zu sortieren.

Hmmm, auf deine Tipps wäre ich jetzt mal echt gespannt.
Das 1000€ Smartphone macht alles genau richtig! Die Daten wie Position und Zeit werden aus den Daten des Satelliten bezogen (mal angesehen wie GPS funktioniert?), woher soll Dein Telefon wissen, dass Du die Bilder in Hawai aufnimmst, aber die Zeit von Berlin haben möchtest? Und jedesmal wenn Du Dein MacBook woanders aufklappst hat das Programm gefälligst alles auch die jeweilige Ortszeit umzustellen? Es hilft z.B. einfach mal die Tags der GPS-Koordinaten anzuschauen…
 

mr.robot

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
442
Ach Leute, das wird mir langsam zu blöde. Die Aufnahmezeit stimmt. Die brauche ich nicht zu ändern. Ich weiß auch wie GPS funktioniert. Warum das iPhone -7 Std. Zeitzonen aus Costa Rica, Nicaragua, Chicago und viele Weitere nutzt wird wohl kaum am GPS liegen. Das ist mir auch egal, wenn die Foto.app einfach nach Aufnahmezeit sortieren würde.

Das macht das Programm aber nicht. Wenn das iPhone meint, es müsste die Chicagozeitzone nutzen obwohl ich tausende Kilometer entfernt bin und diese Fotos dann nicht mehr nach Zeitstempel sonder vollkommen willkürlich sortiert, dann ist das einfach nur grottenschlecht und buggy.

@maba_de: Danke für den Tipp, ich werde es mal ausprobieren.
 

Ciccio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.929
#mr.robot,

wieso regst du dich eigentlich über dein 1000,00-Euro Telefon auf, wenn Lightroom die Bilder in der richtigen Reihenfolge sortiert, wie du sagst?
Reg dich über die Fotos.app auf, nicht übers iphone.

Gruss, Ciccio
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.169
Ist doch wurscht, worüber er sich aufregt. Da macht Apple einfach Mist. In welcher Sparte, ist doch erst mal egal. Sowas darf nicht passieren.
Und man kann nicht einfach dann sagen, daß ein bestimmtes Programm den Fehler ausbügelt. Der Fehler darf nicht auftreten, egal mit welchem Programm man arbeitet.
Die Fotos.app übernimmt ja nur Daten, die das teure iPhone ihr gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NullReference

bigmatze

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2007
Beiträge
977
Tatsächlich wärs aber mal interessant zu schauen, ob bei den Bildern in den Zeitzonen die offensichtlich total daneben sind, das GPS dich an eine Location in der Zeitzone eingeordnet hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mr.robot

iRASER

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
615
Sonst probier doch aus, alle betrefenden Bilder zu markieren, überall die Zeitzone auf die Urlaubszeit zu setzen und den TimeShift den er dann berechnet manuell im gleichen Dialog wieder rauszunehmen. In meinem vorherigen Beitrag war da ein guter Apple Discussions Artikel verlinkt, der das Problem gut mit Lösung erklärt. Denk auch daran, wenn du aus Lightroom exportierst und in Fotos importierst haben die dann die Zeitzone Berlin und werden wieder anders angezeigt. Also auch hier in Fotos die Zeitzone ändern und die Uhrzeit aber gleich lassen.

Lightroom macht es m:M.n. viel besser und einfacher. Dort kann ich auch Zeiten anpassen (z.B. mit Zeitzonen) aber Lightroom rechnet dann nur stumpf x Stunden dazu oder zieht sie ab. Apple wollte es wohl zu genau machen und hat ein System erschaffen, dass für den 0815 User nicht mehr begreifbar ist. Wir hatten z.B. in kanada den Fall, dass wir über eine Zeitgrenze gefahren sind und kurz davor und kurz danach Bilder gemacht haben. Jetzt haben die Bilder vor der Grenze z.B. die Uhrzeit 12:00 Uhr und die nach der Grenze 11:05 (im Bezug zu vorher aber 12:05). Die Photos App würde die Fotos nun (sofern die Zeitzonen richtig gesetzt sind). Korrekt anzeigen. Foto 1 um 12:00 udn Foto 2 um 11:05 aber später aufgenommen als Foto 1.

Es sei noch anzumerken, dass es beim iPhone vielleicht schlau wäre, es selbst im Urlaub nicht im Flugmodus zu lassen. Mobile Daten kannst du ja ausstellen, aber ich meine mit Mobilfunktanbindung wird das Thema GPS irgendwie schneller und genauer.

Und zum Abschluss noch ein letzter Tipp, den ich in einem Foto Forum gelesen habe: Viele Fotografen stellen ihre Kamera immer auf die UTC Zeit ein, egal wo sie sind. Dann sind die Bilder immer in der richtigen Reihenfolge und können später am Rechner auf die "korrekte" Zeitzone verschoben werden.

Daran sieht man aber mal wieder, dass mit Computern nicht alles einfacher wird ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161, dg2rbf und mr.robot

mr.robot

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
442
Tatsächlich wärs aber mal interessant zu schauen, ob bei den Bildern in den Zeitzonen die offensichtlich total daneben sind, das GPS dich an eine Location in der Zeitzone eingeordnet hat.
Die Bilder werden auf der Karte schon richtig in Costa Rica verordnet, die Zeit bzw. Zeitverschiebung ist korrekt, nur der Ort der Zeitzone ist falsch. Bei der hiesigen Ortszeit kannst du in der Fotos.app auch nach Belieben Berlin, Hamburg, München etc. für die Zeit wählen. Ich denke mal, dass das Problem nicht auftaucht wenn man das Telefon im Netz hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bigmatze

mr.robot

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
442
Sonst probier doch aus, alle betrefenden Bilder zu markieren, überall die Zeitzone auf die Urlaubszeit zu setzen und den TimeShift den er dann berechnet manuell im gleichen Dialog wieder rauszunehmen. In meinem vorherigen Beitrag war da ein guter Apple Discussions Artikel verlinkt, der das Problem gut mit Lösung erklärt.
Der Artikel ist schildert das Problem recht gut. Allerdings ist die Arbeit um die Unzulänglichkeiten Apples wieder zu korrigieren mir einfach zu aufwendig. Von daher ziehe ich lieber mit allen Fotos auf ein Programm um, mit dem ich dann besser auch irgendwann mal die Plattform wechseln kann. Nach 20 Jahren Apple scheint mir das langsam nötig zu sein. :(

Da hier einige mein Problem scheinbar nicht erkennen wollen oder können noch einmal ganz langsam: :)

——
Urlaub in Costa Rica

Sony Alpha 7 auf korrekte Zeitzone eingestellt.

iPhone 11 Pro bei der Ankunft einmal mit dem örtlichen Netz für die Uhrzeit synchronisiert und dann wieder in den Flugmodus gesetzt.

Alle Fotos des iPhones haben die korrekte Zeit, -7 Stunden und stimmen mit der DSLM überein.

Trotz richtiger Ortung ist die zugeordnete Stadt der Zeitzone immer unterschiedlich (San José, Chicago, Managua, etc.)

„Normale“ Programme sortieren alle Fotos korrekt, in der Reihenfolge der Aufnahmezeit.

Fotos.app sortiert die Bilder vom iPhone mit anderen Orten im Zeitstempel (Chicago, Managua, etc.) falsch.
——
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bigmatze und iRASER

mr.robot

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
442
#mr.robot,

wieso regst du dich eigentlich über dein 1000,00-Euro Telefon auf, wenn Lightroom die Bilder in der richtigen Reihenfolge sortiert, wie du sagst?
Reg dich über die Fotos.app auf, nicht übers iphone.

Gruss, Ciccio
Nenne mich altmodisch aber ich erwarte eigentlich, dass ein Premium Smartphone, egal von welchem Hersteller, ein Foto mit Korrekter GPS-Position meinen Ort im Zeitstempel nicht tausende Kilometer entfernt hinterlegt.

Das ist ein Bug mit dem man nicht rechnen kann und mir jetzt, kurz vor Weihnachten, eine Heidenarbeit verursacht. Da darf man auch mal etwas stinkig werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPille, dg2rbf und iRASER

iPille

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2002
Beiträge
157
Hi,

ich wollte gerade meine Bilder vom letzten Urlaub in die Fotos.app importieren, werde aber langsam wahnsinnig.

Problem 1: Die Bilder vom iPhone haben eine andere Zeit im Dateinahmen als die Aufnahmezeit. Nämlich genau die Zeitverschiebung zum Aufnahmeort (+7 Stunden). Damit funktioniert schon mal eine schnelle, geordnete Ansicht im Finder nicht, da die Bilder aus dem iPhone um 7 Stunden zu den Bildern der Kamera verschoben sind.
Gibt es da eine schnelle Stapelverarbeitung, die die Dateiattribute mit den Exifattributen gleichsetzt?

Problem 2: In der Fotos.app kann ich die Bilder nach Datum sortieren. Das klappt aber nur bei ca.95%. Einige Bilder vom iPhone liegen an falscher Stelle. Ich kann nicht erkennen woran das liegen kann. Wenn ich mir die Dateiinformationen anzeigen lasse, so sind die Aufnahmezeiten korrekt aber bei der Sortierung liegen einige Bilder vom iPhone falsch.
Hat dafür jemand einen Tipp?

Ich habe die Bilder parallel einmal in Lightroom 5 eingelesen. Dort ist die Reihenfolge korrekt. :kopfkratz:
Du sprichst mir aber sowas von aus dem Herzen!!!

Ich kam mit dem alten iPhoto wunderbar zurecht, konnte es quasi "blind" bedienen und hatte vorzeigbare Ergebnisse.

Bei Version 4.0 sind viele Werkzeuge "gepimpt", aber eigtl. brauchte es das nicht. Dafür funktionieren andere Dinge schlecht bis gar nicht mehr. Als da sind:

• Gesichter bei "Personen" entfernen (wenn man die nicht jedes Mal wieder vorgezeigt bekommen will)
• Informationen ist nur noch als furchtbar zu bezeichnen (u. a. als schwebende Palette statt fest)
• Numerierung der Fotos geht nicht mehr (bzw. ich kriege es nicht hin) usw.

Manchen Tag könnte ich diese Beta-Banane nur noch aus dem Fenster treten!!!

Servus iPille
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.486
Bei Version 4.0 sind viele Werkzeuge "gepimpt", aber eigtl. brauchte es das nicht.
Aktuell ist Version 5.0.
Bei mir sind alle 25.000 Fotos korrekt sortiert. Allerdings habe ich noch nicht in so kurzer Zeit Zeitzonen gewechselt, so dass die Ortszeit mit der Heimatzeit kollidiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPille

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.589
Da der TE nicht mehr hier Mitglied im Forum ist, bringt es auch nichts, den über 6 Monate alten Thread wieder zum Leben zu wecken. Der TE hatte ein ganz explizites Problem, was sich in meinen Augen relativ leicht hätte vermeiden lassen. Wer mit einer Alpha 7 und einem iPhone 11Pro in den Urlaub fährt, sollte auch die 100€ für die Nutzung der ausländischen Mobilfunknetze übrig haben. Denn dann wären diese sehr speziellen Probleme sehr wahrscheinlich nicht aufgetaucht.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.111
Nenne mich altmodisch aber ich erwarte eigentlich, dass ein Premium Smartphone, egal von welchem Hersteller, ein Foto mit Korrekter GPS-Position meinen Ort im Zeitstempel nicht tausende Kilometer entfernt hinterlegt.

Das ist ein Bug mit dem man nicht rechnen kann und mir jetzt, kurz vor Weihnachten, eine Heidenarbeit verursacht. Da darf man auch mal etwas stinkig werden.
Naja, niemand kann garantieren, dass die GPS-Koordinaten richtig waren?
Gerade beim fliegen wär ich mir da nicht so sicher...

Neben den technischen Störungen kann da auch noch Sabotage in Betracht kommen.
 

iPille

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2002
Beiträge
157
Aktuell ist Version 5.0.
Bei mir sind alle 25.000 Fotos korrekt sortiert. Allerdings habe ich noch nicht in so kurzer Zeit Zeitzonen gewechselt, so dass die Ortszeit mit der Heimatzeit kollidiert.
Ich arbeite (als Amatuer) seit 10.2 "Jaguar" mit Mac OS X und iPhoto/Fotos. Für mich immer ein super gut funktionierendes Programm!!! Einfach, selbsterklärend, sicher und benutzerfreundlich.

Aktuell habe ich ca. 30 Bibliotheken (Familie, Urlaube, Bau priv. & geschäftl., Kegelclub etc.) mit knapp 100.000 Fotos. Verwaltung erfolgt heute mit PowerFotos und früher iPhoto Library Manager. Damit man die Bibliotheken mit Option wechseln kann und zur korrekten Übernahme der Metadaten von einer Bibliothek in die andere. Über viele Jahre hat das "nur so geschnurrt" auf dass es eine Freude war.

Nach meinem Wechsel von 10.6.8 auf 10.14 "Mojave" incl. aller sonstigen Programm (der Wechsel als solcher hat echt gut geklappt) könnte ich den Mac manchen Tag zu Fenster rauswerfen (ein Gefühl, welches ich sonst nur von meinen Wintel-PC auf Arbeit kannte).

- Fensterpostionen werden nicht korrekt gespeichert
- Fotos nervt mich mit verschiedenen Dingen
- Den "iconserveragent" würde ich glatt als Amokläufer bezeichnen
- individuelle Icons findet der Mac inzwischen nicht mehr lustig und ich muss Verrenkungen machen, um sie hinzubekommen usw.

Wenn man es gerade eilig hat und schnell paar Fotos für Freunde fertig machen will, dann dauerte das bei mir früher 5min. Jetzt sitze ich deutlich länger und nicht erst einmal habe ich zusätzliche graue Haare davongetragen!

Und kommt mir jetzt nicht mit "alles soooooooo einfach und völlig intuitiv". Das war mal. APPLE sollte vorsichtig damit rechnen, dass Fans aus früheren Jahren auch langsam älter werden und nicht jeden Hirnfurz eines Softwareentwicklers gleich durchblicken. Und ich schätze mich jetzt mal selbst noch nicht als grenzdebil ein!

ES NERVT!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

iPille

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2002
Beiträge
157
Nenne mich altmodisch aber ich erwarte eigentlich, dass ein Premium Smartphone, egal von welchem Hersteller, ein Foto mit Korrekter GPS-Position meinen Ort im Zeitstempel nicht tausende Kilometer entfernt hinterlegt.

Das ist ein Bug mit dem man nicht rechnen kann und mir jetzt, kurz vor Weihnachten, eine Heidenarbeit verursacht. Da darf man auch mal etwas stinkig werden.
Wo kann ich das unterschrieben???
 

j0ker22

Neues Mitglied
Mitglied seit
13.04.2020
Beiträge
12
Hallo,

meine Frage gehört zur Foto App:
Undzwar arbeite ich sowohl mit Fotos die auf dem iPhone gemacht wurden und mit Bildern die mit einer Systemkamera und über Lightroom gemacht wurden. Die Fotos über iPhone haben die normale Dateinamen-Bezeichnung. Die von Lightroom dorthin exportiert (Vorgehen: 1. Export aus Lightroom in normalen Ordner 2. Vom Ordner in die jeweiligen Foto App Ordner) haben jedoch eine dermaßen merkwürdige Bezeichnung, wenn man diese aus der Foto App wieder exportieren will. Eine Kombi aus Buchstaben und Zahlen.

Was mache ich verkehrt bzw. was habe ich zu beachten?

Vielen Dank!
Eike Jungemann
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.486
Was ist denn, wenn du die Fotos aus der Kamera direkt in Apple Fotos importierst, also ohne den Umweg über Lightroom? So mache ich das immer und die Bilder behalten den normalen Namen, den sie in der Kamera bekommen haben, also z.B. DSC02065.jpg.
Auch ich habe in Apple Fotos einige Bilder mit solch ellenlangen kryptischen Namen, aber soviel ich das überblicke, sind das alles Fotos von WhatsApp.
 

iPille

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2002
Beiträge
157
Aktuell ist Version 5.0.
Bei mir sind alle 25.000 Fotos korrekt sortiert. Allerdings habe ich noch nicht in so kurzer Zeit Zeitzonen gewechselt, so dass die Ortszeit mit der Heimatzeit kollidiert.
Ich will vorerst noch bei macOS 10.14.6 Mojave bleiben, weil einige meiner Apps nur noch damit funktionieren. Version 5.0 geht erst ab späteren Versionen.
 
Oben