Fotos.app Geiselhaft - es gibt andere Möglichkeiten

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.306
DEMO-Video
Hab mal ein Video gemacht wo man sieht wie mein Tool und der Workflow abläuft.

Bildschirmfoto 2021-06-22 um 23.37.41.jpg


https://streamable.com/ov76k5 (kann direkt auf der Seite angesehen werden, ohne Download)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pfffh

Mitglied
Registriert
04.02.2021
Beiträge
94
GraphicConverter Vollversion: nur 34,95 Euro Upgrade: nur 23,95 Euro
Wenn man nicht mehr updatet, bleibt die Nutzung der letzten Version dem Kunden erhalten
oder kann er dann den GC garnicht mehr anwenden?
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
11.256
GraphicConverter Vollversion: nur 34,95 Euro Upgrade: nur 23,95 Euro
Wenn man nicht mehr updatet, bleibt die Nutzung der letzten Version dem Kunden erhalten
oder kann er dann den GC garnicht mehr anwenden?
Klar kannst du den weiter benutzen. Hast eben eine veraltete Version, der die neuen Funktionen fehlen.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.306
DEMO-Video
Hab mal ein Video gemacht wo man sieht wie mein Tool und der Workflow abläuft.

https://streamable.com/ov76k5 (kann direkt auf der Seite angesehen werden, ohne Download)

Ergänzung / Erklärng zum Video:

Hier sieht man ...
- das Infofenster und das W-LAN automatisch aktiviert wird
- wie die Bilder (auch ein WA Bild mit Dateinamen wo sich nicht eingliedert) und Videos per AirDrop im Downloads Ordner landen
- wie die Dateien mach Klick auf OK verarbeitet werden und im Bilderordner landen während das W-LAN wieder aus geht
- die Ordneraktion wo Symlinks für den iPhone Backsync per iTunes/Finder erstellt mit angepasster Sortierung, das Zuletzt Album kann sauber gehalten werden, die Bilder sind nur in den Von meinem Mac Alben welche so sortiert sind das man immer die neuesten Ereignisse direkt sieht und nicht die ältesten vom Jahr xxxx
- wie die Bilder in Fotos.app importiert werden, hier ohne Sortierungszahl davor, da hier nicht nötig

Was man nicht sieht:
- WA und Screenshot Bilder bekommen auch ein EXIF Aufnahmedatum
- Videos bekommen auch ein angepasstes EXIF Aufnahmedatum für mehr Kompatibilität (gibt viele Date fields!)
- alle Dateien bekommen das EXIF Aufnahmedatum als Dateierstellungs- und Änderungsdatum so was dies auch sicher passt und auch danach sortiert werden kann
- alle Dateien bekommen das EXIF Aufnahmedatum als Dateiname (das sieht man im Video), dadurch sortieren sich auch z.B. WhatsApp Bilder oder Bilder von anderen Handys oder Kameras sauber ein
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.306
Das Tool wird jetzt übrigens noch überarbeitet da meine neue Tello Drohne die Bilder in der App speichert und man die nachträglich in die Fotos App exportieren muss. Die Bilder haben auch kein EXIF Aufnahmedatum und dann beim AirDrop Export nur die falschen Dateidatums…. sehr ärgerlich. Aber zumindest steht das Aufnahmedatum im Dateiname.

Werde jetzt also noch abfragen ob es Bilder der Tello sind und dann den Dateinamen einlesen und mein EXIF Datum daraus schreiben und den Dateinamen danach den anderen anpassen vom Format.

Ohne meinem Tool müsste ich das extra irgendwie machen, so ist es jetzt nur noch eine kleine Erweiterung und ich kann die Fehler der Drohnenapp so auch gleich mit ausbügeln.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.687
Viel Arbeit investiert.

Ich habe auch meine Bilder übertragen, habe aber mal paar fragen, welche mich etwas verwirren :iD:

Ich habe Alben exportiert. Dazu habe ich iMazing benutzt, da ich da alles auf einmal machen konnte. Nun habe ich einige Alben, die haben mehr Bilder als die Fotos.App anzeigt.

Daraufhin habe ich sicherheitshalber zwei Alben mal über Fotos.App exportiert (Original, unbearbeitet). Dennoch sind es mehr.

Frage:
Versteckt die Foto.App Bilder?

Dann noch mal andere Fragen:
Womit kann ich meine Bilder taggen, damit deine Daten in die Bilder geschrieben werde und somit auch auf jedem System einsehbar sind? Oder kann ich das bedenkenlos über den Finder machen?

Das selbe betrifft die Frage zur Kommentierung. Was nehme ich da am besten, damit es überall einsehbar bleibt?

Vielen Dank
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.306
Hallo kenduo,

ich komm nicht ganz mit... du hast mit dem Tool iMazing Alben von der Fotos.app als Verzeichnisse exportiert und dort mehr Bilder wie im originalen Album in der Fotos App? ... und das ist selbst bei einem manuellen Export so?

Also das Problem kenn ich nicht und hab da auch noch nichts davon gehört bisher. Wär jetzt halt die Frage was das für Bilder sind, schau mal was da zusätzlich im Export Ordner gelandet ist. Bzw... man kann bei der Fotos.app ja wie am iPhone Bilder manuell ausblenden und hat diese dann nur noch in einem Ordner names Ausgeblendet... hast du das vielleicht mal gemacht?

Mit Tags und Kommentaren kenn ich mich nicht so aus da mir die Ordnernamen und deren Infos langen, bzw. man ja teils auch nach Bildinhalten suchen kann. Bei ApolloOne kann man aber Metadaten bearbeiten und da gibt es Felder für Schlüsselwörter, Etiketten, Beschreibung, Kommentar und noch paar weitere. Wenn das der Finder auch direkt kann, warum nicht. Bzw habs mal kurz probiert, das Kommentarfeld ist wohl kompatibel aber sonst bietet der Finder nur noch das Tags Feld, welches aber nur die Farb-Etiketten sind. Besser man nutzt da so was wie ApolloOne.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.433
Ich würde auf XMP setzen und im Finder kann man auch Tags selbst schreiben. Zumindest werden diese aber nicht von Photoshop und Capture One gelesen. Tags haben den Vorteil, dass die Ordnerstruktur egal ist und man alles einfach finden kann.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.687
Hallo kenduo,

ich komm nicht ganz mit... du hast mit dem Tool iMazing Alben von der Fotos.app als Verzeichnisse exportiert und dort mehr Bilder wie im originalen Album in der Fotos App? ... und das ist selbst bei einem manuellen Export so?

Also das Problem kenn ich nicht und hab da auch noch nichts davon gehört bisher. Wär jetzt halt die Frage was das für Bilder sind, schau mal was da zusätzlich im Export Ordner gelandet ist. Bzw... man kann bei der Fotos.app ja wie am iPhone Bilder manuell ausblenden und hat diese dann nur noch in einem Ordner names Ausgeblendet... hast du das vielleicht mal gemacht?

Mit Tags und Kommentaren kenn ich mich nicht so aus da mir die Ordnernamen und deren Infos langen, bzw. man ja teils auch nach Bildinhalten suchen kann. Bei ApolloOne kann man aber Metadaten bearbeiten und da gibt es Felder für Schlüsselwörter, Etiketten, Beschreibung, Kommentar und noch paar weitere. Wenn das der Finder auch direkt kann, warum nicht. Bzw habs mal kurz probiert, das Kommentarfeld ist wohl kompatibel aber sonst bietet der Finder nur noch das Tags Feld, welches aber nur die Farb-Etiketten sind. Besser man nutzt da so was wie ApolloOne.

Nein. Da ist nichts ausgeblendet oder dergleichen. In der Fotos.App sortiere ich die Bilder nur in die jeweiligen Alben ein. (Oder lösche, die ich nicht mehr haben will.)

Aber solange es mehr sind, ist es halb so wild. Ich würde das nur gern verstehen.

Ich würde auf XMP setzen und im Finder kann man auch Tags selbst schreiben. Zumindest werden diese aber nicht von Photoshop und Capture One gelesen. Tags haben den Vorteil, dass die Ordnerstruktur egal ist und man alles einfach finden kann.

Deshalb will ich auf Tags umschwenken. Wenige Ordner, vllt nur Jahresordner. Und alle Infos landen dann in der Datei.
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.583
Hättest du dich vorher erkundigt, dann hättest eine App gefunden, die das für dich komplett automatisch macht. Ohne jegliche Arbeit. Schöne Ordnerstruktur. Heic und als Option jpg etc...
und deine Bilder sind direkt da wo du sie haben möchtest. Dein Text schreiben hat länger gedauert, als dein kompletter Export deiner Dateien mit der App...
Wenn einer soviel negativ Text rund um eine App schreibt, will er unterbewusst davon überzeugt werden, dass die App eigentlich doch das richtige für ihn ist. ;)
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.687
Okay. Grund schon mal für die "mehr Bilder" gefunden. Einige HEIC-Bilder wurden zusätzlich im mov-Format gespeichert. Könnte mir vorstellen, es sind die Live-Bilder von meiner Frau.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.687
Habe jetzt mal digiKam ausprobiert. Was das beschreiben und taggen angeht sehr viele Möglichkeiten.
Frage: So etwas eine Nummer kleiner - gibt es so etwas?
 

iHolger

Mitglied
Registriert
23.07.2008
Beiträge
385
Hallöchen Leute, ich hab da mal auch ne Frage zum Thema:

Ich synce meine thematisch in Ordner sortierten Bilder (nur private Urlaube, Familie, Veranstaltungen usw.., also keine Unmengen) von der Festplatte meines Macbooks mittels Finder ins iPhone. Diese erscheinen dort unter "von meinem Mac". Alles ok soweit, das will ich auch so beibehalten.

Dann sammle ich immer etwa ein Jahr meine Knipsereien im iPhone im "Zuletzt", bevor ich diese einmal im Jahr herunterlade und in den passenden Ordner lege und wieder synce.

Für diesen "Zuletzt"-Bereich würde ich gerne iCloud akivieren, um die Zuletzt-Bilder unterjährig zum Betrachten, löschen und Teilen auch gleich am Macbook, iPad oder in iCloud.com zu haben. Nun habe ich aber gelesen, dass das Phone wenn man am iPhone die Fotos-iCloud aktiviert, die mittels Finder gesyncten Bilder löschen will, wohl weil beides gleichzeitig nicht möglich ist.
Stimmt das? Wie umgeht man das?

Danke und Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.576
Hallöchen Leute, ich hab da mal auch ne Frage zum Thema:

Ich synce meine thematisch in Ordner sortierten Bilder (nur private Urlaube, Familie, Veranstaltungen usw.., also keine Unmengen) von der Festplatte meines Macbooks mittels Finder ins iPhone. Diese erscheinen dort unter "von meinem Mac". Alles ok soweit, das will ich auch so beibehalten.

Dann sammle ich immer etwa ein Jahr meine Knipsereien im iPhone im "Zuletzt", bevor ich diese einmal im Jahr herunterlade und in den passenden Ordner lege und wieder synce.

Für diesen "Zuletzt"-Bereich würde ich gerne iCloud akivieren, um die Zuletzt-Bilder unterjährig zum Betrachten, löschen und Teilen auch gleich am Macbook, iPad oder in iCloud.com zu haben. Nun habe ich aber gelesen, dass dass Phone wenn man am iPhone die Fotos-iCloud aktiviert, die mittels Finder gesyncten Bilder löschen will, wohl weil beides gleichzeitig nicht möglich ist.
Stimmt das? Wie umgeht man das?

Danke und Grüße!
Willst du iCloud nicht nutzen, hol dir PhotoSync.
 

iHolger

Mitglied
Registriert
23.07.2008
Beiträge
385
Mnjä, dachte ich mir...
Ok, ich bin ja gewillt iCloud zu nutzen, jedoch dachte ich ich könne die gesyncten Bilder eben ausschliessen.
Wenn ich diese also doch mit einbeziehen will, kann ich die Ordnerstruktur iwie beibehalten? Oder sind wir dann wieder genau bei der (für mich) komplizierten Vorgehensweise in diesem Thread? Ich hätte halt gerne auf dem iPhone später wieder die Struktur die ich jetzt auch habe (also die Ordner der Festplatte in Alben auf dem iPhone).

Photosync wäre jetzt halt ein Drittanbietertool, welches ich mir gerne dann anschaue wenn es mit Bordmittel gar nicht mehr geht...
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Für diesen "Zuletzt"-Bereich würde ich gerne iCloud akivieren, um die Zuletzt-Bilder unterjährig zum Betrachten, löschen und Teilen auch gleich am Macbook, iPad oder in iCloud.com zu haben. Nun habe ich aber gelesen, dass das Phone wenn man am iPhone die Fotos-iCloud aktiviert, die mittels Finder gesyncten Bilder löschen will, wohl weil beides gleichzeitig nicht möglich ist.
Nicht mit iCloud, aber mit dem Tool der Wahl "PhotoSync" (entweder günstiges Monatsabo oder zwei Stufen Plus und Premium (oder so) für 6€ oder 25€ (oder so)).
Damit kannst du nach Belieben deine Bilder auf den Mac laden. Dabei gibts verschiedene Wege, das zu automatisieren. Danach kannst du die Bilder auf dem iPhone löschen und alles bleibt auf dem Mac, weil es eben keine (unkonfigurierbare) iCloud ist.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Mit Bordmitteln wirst du deine Pläne nicht umsetzen können: Entweder ist nichts in sync – oder alles.
 

iHolger

Mitglied
Registriert
23.07.2008
Beiträge
385
Ok, aber nochmal zur Sicherheit nachgefragt (ich hab einfach keine Erfahrung mit der iCloud): Wenn ich die Bilder aus der Ordnerstruktur auf der Festplatte mit in die iCloud nehme, ist die bisherige Albenstruktur die ich bis dato durchs Finder-Syncen auf dem iPhone habe, weg?
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben